beat Nl 10.please answer

    • JuliuZZesar
      JuliuZZesar
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2007 Beiträge: 955
      Hallo liebe Pokerstrategen..
      ich bin jetz ein Jahr dabei und wollte nun mal ne kritische Ausseinandersetzung mit meinen Erfolgen in Form dieses Threads posten.
      Ich spiele jetzt seit gut 7 Monaten BSS. Angefangen habe ich auf Nl 10(ca. 20.000 Hände) auf FTP- da hielt ich mich aber nur mit rakeback break even.
      Ich entschloss mich mal etwas auszusetzen(~Monat), in dem ich nur Artikel laß,hände bewertete,viedeos....
      Nach einiger Zeit Pause, begann ich dann mit Nl2 auf einer anderen Seite wieder anzufangen und geriet in einen UP, der mich bis auf NL5 und wieder auf Nl10 trug."Man schmiss mir das Geld förmlich hinterher"
      Mit 30 Stacks, begann ich mich auf Nl10 wohlzufühlen und hatte kurzfristig schon beinahe die BR für NL25.(30.000)
      Ich hoffte endlich NL10 gebeatet zu haben, bis vor ca. 1 Monat mein 10 Stacks down kam. - zia und nun spiele ich wieder Break even.- egal was ich mache an einem Tag gewinn ich AA gegen KK und am nächsten Tag verliere ich AA gegen KK.- ein Teufelskreis der mit der Zeit an den Nerven zerrt.
      Wie gehe ich damit um: Nunja es verändert sich eigentlich nichts an meinen Spiel, wenn ich nen Stack verliere.-ich spiele normal weiter und denke -naja lief halt gerade nich so.-langfristig ist das jedoch profitabel.(kein Tillt)
      Neulich wechselte ich sogar die Plattform wo halt 2*set over set auf mich warteten.
      naja mieser Tag.-abgehagt, doch genau dieses Schema läuft jetzt schon seit einigen Wochen so und ich verzweifle langsam.(10.000Hände)

      Dann lese ich hier von Leuten, die NL10 in 10-20.000 Händen geschlagen hatten, das es doch die übelsten Fische auf Nl10 gibt.(//Ich zweifle nicht an Timechens skill)
      Da frag ich mich dann doch:"laufen die vor mir weg?"-ich sitze meißtens mit tighten Tags am Tisch und spiele nun schon über 60.000 Hände NL10?!-bin ich zu dumm?
      ich poste und bewerte Hände. Ich schau Videos(nicht nur von Braten) und lese Artikel.
      Ich hinterfrage mein Spiel-ich bin aktiv....

      WAS MEINT IHR?-einfach nur Pech und weiter grinden.- nach 50.000 Partypoints bekomme ich den 500$ Bonus dann kann auf Nl25?!
      oder vlt. ist Nl10 nur ne kleine Hürde und ich schlage Nl25 dann mit 5.000Händen?!
  • 23 Antworten
    • MeInside
      MeInside
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 296
      Ich kenne dein Problem. Mir gehts im Prinzip nicht anders. Ich kämpfe im übrigens auch noch mit schweren Motivationsproblemen, die mich sehr schnell dazu verleiten FL oder SnGs einzuschrieben und zu wenig Hände zu spielen.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Im Normalfall sollte man ein Limit, wenn man es nicht schlägt, keinesfalls überspringen - ganz einfach weil die Gegner auf dem darüberliegenden Limit in der Regel auch stärker sind und du weniger Edge auf die hast.

      Aber afaik (sry falls ich mich irre) sind auf NL10 bei FTP 10 % Rake, auf NL25 nur mehr 5 %. Diese zusätzlichen 5 % machen aus einem passablen Winner mit z.B. 2ptBB einen Losing Player.

      Daher kann's in dem Fall mit dem Bonus von Vorteil sein die etwas stärkeren Gegner in Kauf zu nehmen wenn der niedrigere Rake dir dafür ganz automatisch einen schönen Winrate-Boost beschert, und du in Summe dann einen höheren ptBB/100-Wert hast dadurch.
    • SwissCheese
      SwissCheese
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 259
      Läuft der 500$-Bonus nicht relativ rasch ab? Meinte schon und denn wirds schwer auf NL10 die 5000 (waren glaub 5000 nicht 50.000) pts zu erreichen bevor der Bonus abgelaufen ist....
    • Jiub
      Jiub
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2008 Beiträge: 2.259
      Spielst du auf Stars? Ich bin da seit Monaten auf NL10 festgehangen und bin gestern endlich auf NL25 aufgestiegen. 90 Minuten gespielt = + 60$. Meiner Meinung nach wesentlich einfacher zu schlagen als NL10. Man sieht schon an den durchschnittlichen VPIP Werten dass da viel mehr Fische unterwegs sind.
    • JuliuZZesar
      JuliuZZesar
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2007 Beiträge: 955
      Original von tomsnho


      Aber afaik (sry falls ich mich irre) sind auf NL10 bei FTP 10 % Rake, auf NL25 nur mehr 5 %. Diese zusätzlichen 5 % machen aus einem passablen Winner mit z.B. 2ptBB einen Losing Player.

      Geb ich dir völlig Recht!!-deswegen spiel ich nich mehr auf FTP.
      --
      Das mit dem 500$ war purer Sarkasmus.....sorry Jungs.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Die Varianz auf den Microlimits ist riesig groß. Die Leaks von Anfängern auch und natürlich ändert sich das Spielverhalten aller durch den massiven Einfluss von Pokerschulen, TV-Pokersendungen etc. (aber nicht so massiv, dass es mit einer Standardstrategie nicht schlagbar wäre)

      20k Hände kommen einem selber vielleicht erstmal extrem viel vor, aber die Beträge sind klein, die Varianz ist wie gesagt groß und 20k Hände sind einfach nichts. auf FTP kommt dann noch dazu, dass du wohl kaum in der Lage/nur sehr knapp in der Lage sein wirst den Rake ohne Bonus schlagen. (5% mehr Rake ist longterm gerechnet sehr viel Geld)

      Einfach zusammenreissen und weiterzocken. Je besser du deinen Skill auf NL10 entwickelst, desto besser wirst du bis NL200 durchkommen. Es bringt dir nix NL50 zu spielen, wenn du einfach nur bedingt Ahnung von Poker hast und das passiert auch sehr vielen die in einem Upswing hochsteigen. Diese Leute verlieren dann nämlich dort wieder alles, weil ihnen Basics fehlen.
    • JuliuZZesar
      JuliuZZesar
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2007 Beiträge: 955
      Wie gesagt das FTP Problem hab ich dann auch erkannt und bin da weg.

      Ghostmaster....bevor ich diesen Thraed geschrieben habe, habe ich schon überlegt dich mal anzuschreiben und dir ein paar Fragen zu stellen.
      Hab mich dann aber für diesen Thread entschieden, weil du sicherlich besseres zutun hast. ;)
      Ich glaube, dass ich imernoch Fortschritte mache und vorallem mehr über das Spiel und einzelne Situationen nachdenke.
      Das ist sicherlich auch ein Ergebniss aus dem Handbewertungsforum um nicht zu sagen, dass es das Ergebnis von Ghostmasters Fragen ist.
      Das wird schon.
      Danke @all especially Ghostmaster
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      machst du keine tableselection? kann jetzt leider nix aktuelles sagen, weil ich vor 10 monaten oder so NL10 gespielt hab, aber da kams mir nicht so kritisch vor. ok, es gab damals auch schon viele tighte leute, aber die haben postflop halt viele fehler gemacht und man konnte trotzdem da ganz gut durchgrinden durch das limit.

      wenn du probleme hast, dann würde ich dir gegen TAGs und nits mal das multibarrel-bluffen und blind stealing ans herz legen, damit macht man ganz gut profit.
    • JuliuZZesar
      JuliuZZesar
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2007 Beiträge: 955
      doch Tabelselection betreibe ich.
      -ich achte darauf, dass nicht zu viele shortys am Tisch sitzen
      -und ich shau auch nach Gegnern die ich aus früheren Sessions kenne.
      -Seatselection

      Multi barrel bluffen?!-gibts dazu n artikel?
      danke!
    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      wenn du nl10FR auf PP nicht schlägst, hast du sicher einige leaks

      ich fange selber dort gerade wieder an, mich von unten hochzugrinden, wenn du magst, können wir uns mal gegenseitig obsen

      grüße
    • JuliuZZesar
      JuliuZZesar
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2007 Beiträge: 955
      joa, klar gerne.
      skype: BlaxxxTT
      ICQ: 357-553-885
      Grüße
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Original von PommesPapst
      kann jetzt leider nix aktuelles sagen, weil ich vor 10 monaten oder so NL10 gespielt hab, aber da kams mir nicht so kritisch vor.
      Ich hab den direkten Vergleich. Vor 12-14 Monaten war NL5/NL10 ein reines Fischparadies, heute ist es ein reines 3bet / float / squeeze / *more expert plays here* Festival. Zumindest auf iPoker, SH. Aber das wird auch auf anderen Plattformen ähnlich sein.

      Das was die Sache allerdings so richtig eklig macht:

      1) Die meisten regs wenden diese plays an ohne genau zu wissen was sie tun, das heißt man erwartet ständig andere Handranges
      2) Die Fische schauen sich das mittlerweile oft ab, aber bei denen weiß man noch weniger was die ungefähr haben
      3) Fast immer spielt man gegen einen reg und einen Fisch am Flop. Und weil man gegen beide i.d.R. anders spielen muss führt das zwangsläufig zu Fehlern.

      Ich kann nur aus meiner Sicht sagen, ich fand NL50 (50K Hände) und NL100 (80K) und sogar NL200 (10K) wesentlich einfacher zu spielen als NL5/NL10. Hab aktuell über 40K Hände gigantische 2PTBB/100... :D
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      Original von Radioghost
      Ich kann nur aus meiner Sicht sagen, ich fand NL50 (50K Hände) und NL100 (80K) und sogar NL200 (10K) wesentlich einfacher zu spielen als NL5/NL10. Hab aktuell über 40K Hände gigantische 2PTBB/100... :D
      Naja, wer's glaubt. Vielleicht hast du ja auch nur zu pokern verlernt.

      Und btw: Am einfachsten waren doch sicher die ca. 100 Hände auf NL1000, oder? ;)
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Original von PokerPaulMainz
      Naja, wer's glaubt. Vielleicht hast du ja auch nur zu pokern verlernt.
      Auf NL50+ kann man zumindest gelegentlich davon ausgehen, dass sich der Gegner was dabei denken was sie tun. Auf NL5 werden solche moves halt gemacht weil die Vögel das mal irgendwo aufgeschnappt haben. Was ich damit sagen will: Die "Regs" sind einfach sehr viel schwerer zu lesen. Und wenn man dann halt meistens nicht HU am Flop ist wird's noch lustiger.

      Kannst ja für Spass mal 20K Hände NL5 spielen wenn dir langweilig ist. ;)

      Original von PokerPaulMainz
      Und btw: Am einfachsten waren doch sicher die ca. 100 Hände auf NL1000, oder? ;)
      Warum ich jetzt auf NL5 rumkrebse interessiert hier keinen...:D
      Du hast übrigens die paar Hände NL2K vergessen zu erwähnen. Die waren noch einfacher! ;)
    • JuliuZZesar
      JuliuZZesar
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2007 Beiträge: 955
      Original von Goliath1000


      ich fange selber dort gerade wieder an, mich von unten hochzugrinden, wenn du magst, können wir uns mal gegenseitig obsen

      grüße
      aber wo isser?
    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      sry ganz verpeilt :(

      mein skype: humhom oder humhom1000

      adde mich einfach und wir müssten es abends die woche schaffen :)
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von Radioghost
      Auf NL50+ kann man zumindest gelegentlich davon ausgehen, dass sich der Gegner was dabei denken was sie tun. Auf NL5 werden solche moves halt gemacht weil die Vögel das mal irgendwo aufgeschnappt haben. Was ich damit sagen will: Die "Regs" sind einfach sehr viel schwerer zu lesen. Und wenn man dann halt meistens nicht HU am Flop ist wird's noch lustiger.
      Irgendeinen Bockmist zusammenspielen > einigermaßen gutes TAG-Spiel (zumindest auf NL200) seit Neuestem?

      Ich weiß ja nicht, war schon ewig nicht mehr auf den Limits, aber ich bezweifle dass dort unten jetzt sich die ganzen Über-Sharks rumtreiben :rolleyes:

      Habe einem Freund von mir vor 2 oder 3 Monaten öfters mal auf NL5 zugeschaut und die Gegner waren zu 90 % grottenschlechte Stations. Ein paar hyperaktive "Ich shove-mal-für-5$-in-den-32c-Pot"-Leute hat's natürlich auch gegeben...
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Mag ja alles subjektive Wahrnehmung sein, aber ihr könnt euch das gerne mal selber antun da unten. :)

      Von Sharks habe ich übrigens nie geredet. Ich sag ja nicht dass die gut sind - ich sag nur, dass es schwierig ist die Kollegen auf eine Range zu setzen, mehr nicht.

      Und wer vor nem Jahr innerhalb von 20 Händen an 4 Tischen von 4 verschiedenen Gegnern auf NL10 ge3bettet wurde kriegt ein Eis von mir. Sowas gab's damals einfach nicht, jetzt ist das scheinbar Standard...
    • ozzopled
      ozzopled
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 808
      Original von Goliath1000
      sry ganz verpeilt :(

      mein skype: humhom oder humhom1000

      adde mich einfach und wir müssten es abends die woche schaffen :)
      biete mich auch an...spreche gerne mit Leidgenossen ;)

      skype: ozzopled
    • 1
    • 2