Monster draw am flop ! wie am turn weiterspielen wenn kein hit???

    • spade14
      spade14
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 3.173
      folgende Beispielhand: NL 50

      HERO: A :heart: J :heart:

      alle spieler 100BB

      UTG2 limp , MP3 limp, CO limp, BB (hero) checks

      flop: 2 :heart: 2 :spade: 8 :heart:

      hero checks, UTG checks, MP3 checks, CO bets 3
      hero raises 9, UTG folds, MP3 folds, CO calls

      turn: 7 :club:


      HERO ?????????


      frage: was mach ich hier?

      a) halber pot/pot bzw. push???
      b) check, falls er bettet push
      c) check, falls er bettet call


      also wie spielt man geplatzte monsterdraws am besten weiter...........einfach weiter druck machen oder auf die bremse steigen


      UND wie ändert sich die spielweise wenn ich IP bin jemand reindonkt /ich raise/ er callt und am turn checkt villain zu mir:

      check behind von hero oder drauf betten

      danke für die antworten!!!
  • 5 Antworten
    • mirop
      mirop
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2007 Beiträge: 3.629
      Original von spade14
      flop: 2 :heart: 8 :spade: 2 :heart:
      das glaube ich nicht, tim ;)


      also es kommt natürlich sehr auf den gegner an, wenn du dir am turn noch FE gibst, kannst du noch eine 2nd barrel feuern. gehst du davon aus das er auch diese callt würde ich lieber behind checken. nur dann musst du natürlich damit rechnen am river noch eine bet zu kriegen und die hand, falls du nicht triffst, auszugeben. aber so ein richtiger monsterdraw ist das in deinem beispiel imho nicht, würde eher sowas als monsterdraw bezeichnen: T:spade: J:spade: , board: 8:club: 9:spade: 3:spade: , oder sowas in der art. hier hast du wahrscheinlich 15 outs und damit würde ich einen blanken turn fast immer nochmal betten.
    • spade14
      spade14
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 3.173
      Original von mirop
      Original von spade14
      flop: 2 :heart: 8 :spade: 2 :heart:
      das glaube ich nicht, tim ;)


      also es kommt natürlich sehr auf den gegner an, wenn du dir am turn noch FE gibst, kannst du noch eine 2nd barrel feuern. gehst du davon aus das er auch diese callt würde ich lieber behind checken. nur dann musst du natürlich damit rechnen am river noch eine bet zu kriegen und die hand, falls du nicht triffst, auszugeben. aber so ein richtiger monsterdraw ist das in deinem beispiel imho nicht, würde eher sowas als monsterdraw bezeichnen: T:spade: J:spade: , board: 8:club: 9:spade: 3:spade: , oder sowas in der art. hier hast du wahrscheinlich 15 outs und damit würde ich einen blanken turn fast immer nochmal betten.

      sry war ja nur ein selbst erstelltes beispiel (schon geändert)

      hm also son großer unterschied is zwischen FD + OC und FD+SD jetzt auch net:

      ´bei ersterem hab ich 9+6 Outs (vorausgesetzt villain hat net sowas wie QQ)

      und bei letzterem hab ich auch 9 +6 Outs (halt auf die Nuts)
    • KingofQueens08
      KingofQueens08
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2007 Beiträge: 1.046
      Original von spade14
      hm also son großer unterschied is zwischen FD + OC und FD+SD jetzt auch net:

      ´bei ersterem hab ich 9+6 Outs (vorausgesetzt villain hat net sowas wie QQ)

      und bei letzterem hab ich auch 9 +6 Outs (halt auf die Nuts)
      lol, das was du da in Klammern am Schluss schreibst, gehört eher fett gedruckt: HALT AUF DIE NUTS!!

      Es ist ein Riesenunterschied zwischen nem FD + OESD und nem FD + OCs!!! Wenn du die Straight oder den Flush hittest, bist du fast immer vorne, kannst dir also Implied Odds gegen die 2 oder n Overpair anrechnen. Ne 2 halte ich übrigens für nciht unwahrscheinlich, weil ja preflop alle nur gelimpt haben und an einem 4-handed Flop kann gut einer Trips gehittet haben mit der 2, die er natürlih nicht aufgibt.

      Mit nem FD + OCs hast du nur Implied Odds auf den Flush, aber Reverse Implied Odds auf die Overcards. Wenn du das A hittest, liegst du gegen AQ, AK hinten, wenn du den J hittest, gegen J8, JJ, QQ, KK, AA (auch wenn die letzten 3 eher unwahrscheinlich) und in beiden Fällen gegen die 2. Es wird dich keine schlechtere Hand ausbezahln, wenn du eine deine OCs triffst, aber ich dneke, du bist oft hinten, auch wenn du sie triffst, deshalb würde ich mir auf die Overcards maximal 3 Outs geben, da Villain schon am Flop Action gemacht hat.

      Du musst hier schon sehr stark discounten, das ist bei nem FD + SD nicht der Fall, deshalb bezeichn ich deine Hand hier nciht als Monsterdraw und würde sie demnach schon am Flop gar nicht raisen, sondern nach Odds & Outs spielen, also direkt folden am flop.
    • spade14
      spade14
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 3.173
      Original von KingofQueens08
      Original von spade14
      hm also son großer unterschied is zwischen FD + OC und FD+SD jetzt auch net:

      ´bei ersterem hab ich 9+6 Outs (vorausgesetzt villain hat net sowas wie QQ)

      und bei letzterem hab ich auch 9 +6 Outs (halt auf die Nuts)
      lol, das was du da in Klammern am Schluss schreibst, gehört eher fett gedruckt: HALT AUF DIE NUTS!!

      Es ist ein Riesenunterschied zwischen nem FD + OESD und nem FD + OCs!!! Wenn du die Straight oder den Flush hittest, bist du fast immer vorne, kannst dir also Implied Odds gegen die 2 oder n Overpair anrechnen. Ne 2 halte ich übrigens für nciht unwahrscheinlich, weil ja preflop alle nur gelimpt haben und an einem 4-handed Flop kann gut einer Trips gehittet haben mit der 2, die er natürlih nicht aufgibt.

      Mit nem FD + OCs hast du nur Implied Odds auf den Flush, aber Reverse Implied Odds auf die Overcards. Wenn du das A hittest, liegst du gegen AQ, AK hinten, wenn du den J hittest, gegen J8, JJ, QQ, KK, AA (auch wenn die letzten 3 eher unwahrscheinlich) und in beiden Fällen gegen die 2. Es wird dich keine schlechtere Hand ausbezahln, wenn du eine deine OCs triffst, aber ich dneke, du bist oft hinten, auch wenn du sie triffst, deshalb würde ich mir auf die Overcards maximal 3 Outs geben, da Villain schon am Flop Action gemacht hat.

      Du musst hier schon sehr stark discounten, das ist bei nem FD + SD nicht der Fall, deshalb bezeichn ich deine Hand hier nciht als Monsterdraw und würde sie demnach schon am Flop gar nicht raisen, sondern nach Odds & Outs spielen, also direkt folden am flop.

      danke für deine erklärungen:

      also das ichs net raisen sollte bin ich ja noch so halbwegs einverstanden, aber auf ne bet FD + OC zu folden scheint mir wohl ein wenig zu weak!?
    • KingofQueens08
      KingofQueens08
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2007 Beiträge: 1.046
      Original von spade14
      also das ichs net raisen sollte bin ich ja noch so halbwegs einverstanden, aber auf ne bet FD + OC zu folden scheint mir wohl ein wenig zu weak!?

      das Problem ist halt, dass er hier 3/4 Potsize bettet, du also Pot Odds von 7 zu 3 bzw. 2,33 zu 1 bekommst. Dazu bräuchtest du rund 14 Outs (weil du ja nicht allin bist mit nem call, deshalb zählen nur die Odds vom flop zum Turn) und ie gebe ich dir hier einfach nicht. Du hast undiscounted gerade mal 15 Outs und wie gesagt, auf diese überwiegen die Reverse Implied Odds, sodass ich dir nur 10-12 Outs gebe. ( Gegen jedes Pocket, das den Flop callt, fällt noch 1 Out für den Flush weg, und du hast damit auch noch sehr große RIO ).

      Erschwerend kommt hinzu, dass du die wettrunde nicht abschließt, es folgen noch 2 Spieler nach dir, die noch raisen könnten und du bist im BB und hast damit die schlechteste Position von allen, was sich negativ auf deine möglihen IOs auswirkt.

      Also c/r finde ich deshalb nicht gut, weil du hier gegen die Range vom CO unter 50% liegst, du kannst also nicht "valuesemibluffen" und er wird hier auch kaum ne bessere Hand folden.
      Und für c/c sind mir wie gesagt die Odds zu schlecht, weil du ein Kickerproblem haben könntest, wenn du das A triffst, bzw. schon behind sein gegen die 2 oder besser, sodass weder das A noch der J als Outs was wert wären.

      Bleibt nur noch ne direkte Bet am Flop als Semibluff, wenn du deine Hand nicht aufgeben willst, aber auch der stehe ich sehr skeptisch gegenüber, weil du keine bessere Hand zum folden bekommen wirst auf dem Board und das ja eigentlich der Sinn einer Semibluffbet ist.


      Also würd ich die hand einfach checken und ne kleine bet bis halbe Potsize callen, ansonsten folden am Flop, auch wenn die Hand gut aussieht, es gibt deutlich bessere.