cashout problem

    • Valey
      Valey
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2005 Beiträge: 3.282
      zuerst: sorry, dass ich so ein thema wieder anspreche, brauche klarheit und tipps. ich versuche es so einfach wie möglich darzustellen. hab ja schon nen paar meinungen eingeholt.

      facts:
      - schüler (hole abi nach) und beziehe bafög
      - will mtt gewinn auscashen (>10k)
      - habe nur ein girokonto
      - neteller ja, netellercard nein

      so, whats my line? es kann sein, dass ich demnächst vom bafög amt nochmal befragt werde, da ich seit august nix mehr bekommen hab, weil die meine akte verschlampt haben (=nachzahlung). also fällt das eh 100% weg.

      wie krieg ich das am schnellsten/besten/unkompliziertesten hin?
      -netellercard? (muss ich beantragen + limit? ...und dann? kopfkissen?)
      -LBB VISA Card prepaid (same)
      -dkb/diba/comdirect konto eröffnen? dann meldepflichtig?
      -via neteller auf das konto meiner freundin? (geht das?)

      sorry, ich bin wirklich ratlos. sitze jetzt schon nen paar stunden und komme zu keiner lösung die nicht gleich gegenfragen aufbringt...

      gern auch skype oder icq.
      bitte kein geflame.
  • 27 Antworten
    • GrossKhan
      GrossKhan
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 11.277
      -Netellercard beantragen

      -Auscashen an irgend nem Automaten

      -Der Freundin geben um es auf ihrem Konto zu lagern oder eben daheim verstecken.
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      Original von Valey
      -via neteller auf das konto meiner freundin? (geht das?)
      das

      je nach freundin aber evtl eher auf konto der eltern oder so, nicht das deine freundin in nem monat weg is und die 10k mit ihr ;)
    • DonBlech
      DonBlech
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 2.182
      Wo ist das Problem? Du hast Knete, also hör gefälligst auf, uns (die Steuerzahler) anzuschmarotzen.

      Eike ist informiert!
    • Herrigann
      Herrigann
      Global
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 868
      Daheim verstecken ist Mist, weil Du irgendwann Paranoia bekommst wenn Du tausende von € In deinem Eisfach lagerst ^^
      Ich weiß von nem Player in HH der beklaut wurde, bzw, wo die Wohnung aufgebrochen wurde. Ist recht bekannt die Story.
      Ok bei 10K$ ists noch ok, weil Du sicher etwas davon ausgibst, aber dennoch...

      Geh zur nächsten Sparkasse und besorge dir ein Schließfach welches Du Tag und Nacht benutzen kannst. 24hr / 7 Tage die Woche.

      Nimm eines, welches abgetrennt ist. Mit Kundenkarten Zugang und abgetrenntem Raum. Nimm das kleinst mögliche.
      Sie sind bis 10.000€ versichert und kosten ca 30€ im Jahr.
      Und keine Sau merkt was davon.
      LG

      @Don Blech, 10K sind nix, und nun hör auf zu heuln!
    • DonBlech
      DonBlech
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 2.182
      Original von Herrigann
      @Don Blech, 10K sind nix, und nun hör auf zu heuln!
      Na, dann braucht er ja nicht so ein Faß aufzumachen, der Sozialschmarotzer.
    • ThESoNiC
      ThESoNiC
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 5.651
      Original von Herrigann

      @Don Blech, 10K sind nix, und nun hör auf zu heuln!
      was ist das für ne begründung?
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Original von Valey
      -via neteller auf das konto meiner freundin? (geht das?)
      Oh man wenn ich sowas höre...wie doof muss man sein. Sorry aber da fällt mir nichts anderes zu ein.
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.869
      da ich ma denke dass du kein assozialer sozialschmarozer bist, is die ganze sache kein problem du rufst einfach beim bafög amt an und sagst dass du auf das geld nichmehr angewiesen bist
    • Nathanael86
      Nathanael86
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2006 Beiträge: 877
      also es ist und bleibt betrug da brauch ja wohl net drumrumreden. Aber wenn du denen von deiner Neteller card nix erzählst glaub ich kaum, dass die irgend ne möglichkeit haben das rauszukriegen und dann hebst du einfach irgendwo ab. Und entweder schliesfach oder freundin(eltern gehn nicht weil deren Vermögen glaub auch entscheident ist ob man bafög bekommt oder nicht.)

      Und Btw ich würds genauso machen. Als student/schüler kriegt man eh kaum unterstützung obwohl der staat ca. 30% volkswirtschafliche rendite von in die bildung investiertem geld hat. Würd ich mein studium schmeisen und mich arbeitslos melden dann würd ich wunder was alles bekommen aber solang man studiert kriegt man gar nix.
      Und wir müssten theoretisch sogar 3x GEZ bezahlen in unserer 3er WG. Als arbeitsloser kriegt man sogar den fernseher noch gestellt. Studenten sind weis gott keine sozialschmarotzer selbst wenn sie unerlaubterweise Bafög beziehen profitert der staat doch imens von ihrer ausbildung auf lange zeit.
    • DonBlech
      DonBlech
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 2.182
      Original von Nathanael86
      Würd ich mein studium schmeisen und mich arbeitslos melden dann würd ich wunder was alles bekommen aber solang man studiert kriegt man gar nix.
      Ja Mann, warum studierst Du denn dann noch? Scheint doch das Paradies auf Erden zu sein, als Arbeitsloser. Da würd ich an Deiner Stelle aber schnell alles hinwerfen.
    • smartguy0815
      smartguy0815
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2008 Beiträge: 865
      Original von Nathanael86
      Würd ich mein studium schmeisen und mich arbeitslos melden dann würd ich wunder was alles bekommen aber solang man studiert kriegt man gar nix.
      donblech war schneller mit quoten X(

      so eine aussage ist sehr daneben. klingt so als wäre das leben als arbeitsloser paradisisch.

      das mit dem bafög und die tatsache, dass er die pokergewinne da raushalten muss kann ich wohl verstehen. aber dennoch muss man sich dann auch den Vorwurf ein Sozialschmarozer zu sein gefallen lassen.

      also nimms wie ein mann.

      und nathanael beneide einen arbeitslosen besser nicht. geht ungemein schnell, dass man selbst einer ist.

      beste grüße
    • Herrigann
      Herrigann
      Global
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 868
      Nur weil jemand 10K hat muss er nicht gleich ein schlechtes Gewissen wegen dem Bafög haben müssen. Ich würde n Teufel tun und das aus Pflichtbewusstsein zu melden. Und deshalb ist man auch kein Sozialschmarotzer ~~ Man studiert und bekommt was einem zusteht, und lebt dann 4-6 Jahre als finanzieller Penner mit gutem Status.
      Obwohl Student an sich ja eigentlich mitlerweile schon ein Schimpfwort ist, wenn man sich mal so ansieht, wer alles studiert.

      Wie dem auch sei, das Geld ist gewonnen worden. Gewinne sind bis zu einer gewissen Summe für ein Jahr steuerfrei, also was interessierts den Steuerzahler. Das Bafög muss eh zurückgezahlt werden und fließt wieder in den Pott. Wenn auch nicht die volle Summe, aber daran ändern die 10K auch nix.

      Wenn eine Teil der Steuern nicht an das Bafög geht, wird eben irgend eine nutzlose Sache davon finanziert. z.B. diese überflüssigen Plastikgriffe an dem Ampeln noch vor ein paar Jahren, damit Fahradfahrer sich abstützen konnten und nicht vom Fahrad mussten ^^

      Viel Spas beim Ausgeben!!! ;)
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      ja ach, heulen mal wieder viele rum als ob die 10k jetzt sein leben und seine finanziellen mittel um 180° gedreht hätten.
    • lechuckpoker
      lechuckpoker
      Gold
      Dabei seit: 16.05.2007 Beiträge: 1.492
      Original von DonBlech
      Original von Nathanael86
      Würd ich mein studium schmeisen und mich arbeitslos melden dann würd ich wunder was alles bekommen aber solang man studiert kriegt man gar nix.
      Ja Mann, warum studierst Du denn dann noch? Scheint doch das Paradies auf Erden zu sein, als Arbeitsloser. Da würd ich an Deiner Stelle aber schnell alles hinwerfen.
      meine güte, was ist dein problem? 2k brutto job fließbandarbeit?

      der staat kriegt erstens die hälfte des bafögs wieder zurück und zweitens gewinnt er viel mehr (und damit auch du kommender rentner) an einem erfolgreichen, gut ausgebildeten, keinen nebenjob haben müssenden studenten, als dass was er in einen investiert!

      studenten, die später das rückgrat der wirtschaft, medizin, etc bilden werden und jetzt so wenig haben, dass sie mit allen mitteln durchkommen wollen, als sozialschmarotzer darzustellen..
      viel spaß dabei zu nem arzt zu gehen, der dich bei etwas komplizierterem falsch diagnotiziert, weil er nicht ganz so viel lernen konnte, da er noch arbeiten musste

      @ op: nach dem was man hier liest, wäre netellercard in verbindung mit elternkonto oder noch besser in verbindung mit nem schließfach am besten
    • mamborambo
      mamborambo
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 651
      wie wärs mit einfach aufs konto auscashen?
    • Valey
      Valey
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2005 Beiträge: 3.282
      sind ja erstaunlich viele moralaposteln hier. ;)

      - aufs bankkonto geht nicht, wie oben beschrieben.
      - ich meinte natürlich eltern und nicht freundin, wollts bloß nicht so offensichtlich schreiben ;)
      - hab elternunabhängiges bafög, da eigener haushalt.

      aber danke, waren ja wenigstens ein paar gute ratschläge mit dabei.

      zu der schmarotzer sache äußer ich mich jetzt natürlich nicht, da sich jeder selbst an die nase fassen sollte und mir dieser bildungsgang samt förderung angeboten wurde..
    • Tobsen123
      Tobsen123
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2008 Beiträge: 918
      Original von DonBlech
      Original von Herrigann
      @Don Blech, 10K sind nix, und nun hör auf zu heuln!
      Na, dann braucht er ja nicht so ein Faß aufzumachen, der Sozialschmarotzer.
      bauarbeiter?
    • fifaluda
      fifaluda
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 600
      Original von Tobsen123
      Original von DonBlech
      Original von Herrigann
      @Don Blech, 10K sind nix, und nun hör auf zu heuln!
      Na, dann braucht er ja nicht so ein Faß aufzumachen, der Sozialschmarotzer.
      bauarbeiter?
      100%

      @Valey

      wie oben schon einige sagten entweder in nen Schließfach bei ner Bank oder zu den Eltern shippen.

      Allerdings versteh ich nicht wo das Probnlem ist wenn du es auf dein eigenes Konto auscashen tust.
      Keine anstalt wird faxen deswegen machen da das Geld aus dem "Glücksspiel" kommt und die es nicht werten dürfen!
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Original von fifaluda
      Original von Tobsen123
      Original von DonBlech
      Original von Herrigann
      @Don Blech, 10K sind nix, und nun hör auf zu heuln!
      Na, dann braucht er ja nicht so ein Faß aufzumachen, der Sozialschmarotzer.
      bauarbeiter?
      100%
      Keine anstalt wird faxen deswegen machen da das Geld aus dem "Glücksspiel" kommt und die es nicht werten dürfen!
      Es ist vollkommen egal, woher das Einkommen stammt. Nicht angerechnet werden lediglich einige Sozialleistungsarten. Auf jeden Fall erhöht sich dadurch dein Vermögen und dann stellt sich irgendwann die Frage, wo das seit deinem letzten Antrag hergekommen ist. :rolleyes:

      Poker als steuerliche Grauzone ist eine Sache. Anleitungen zum Sozialbetrug eine andere. Letzten Endes muss das OP mit sich selbst ausmachen.
    • 1
    • 2