broke, broke und wieder broke

    • HerrAesthet
      HerrAesthet
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 15
      ich muss mir mal kurz luft machen hier.

      erst fing alles gut an, bin mit meinen $50 bonus bis auf fast $100 aufgestiegen. ab dann ging es nur noch berg ab. das meiste geld habe ich immer mit den premium händen verloren. die größten pötte gewonnen mit händen wie 8T etc. ich weiß schon wann ich ne hand aufgeben muss und wann ich druck machen muss um meine hand zu schützen. aber wenn so ein fisch denkt er ist mit seinem kleinen ass gut, callt mich auf dem turn und trifft dann seine zauberkarte, kann man das, das ein oder andere mal hinnehmen aber nicht in dem maße. und wenn man dann mit seiner bankroll so gut wie gar keinen spielraum mehr hat, muss man auf die ss-strategie zurückgreifen, die ich mitlerweile verfluche. bin also runter auf null und dachte, naja, dann biste wohl doch nicht so gut, üb halt noch etwas. also für ein freeroll-tunier angemeldet und prompt (also innerhalb von 6 stunden) den 3. platz von 2,500 belegt und immerhin wieder mit $9 im 'rennen'. wieder ss-strategie gefahren und in einer stunde runter auf null. die letzte hand lief in etwa so ab: hatte noch $2.1, AA standard raise vom button, bb callt. flop: 4h 8d Ah, ich natürlich all-in bb callt mit Kh 9h und der turn, wie nicht anders zu erwarten, eine herz-karte, river blank. und so geht das ständig. anfangs gewinne ich nen großen pott, wechsel den tisch und dann verliert man in einer tour mit händen wie AK gegen JK... ich versuche das so gut wie möglich wegzustecken um mein spiel davon nicht beeinflussen zu lassen. aber wenn man wieder und wieder verliert ohne große fehler, verliert man doch echt den glauben an diese 'aber langfristig zahlt sich das aus'-theorie. vor allem weil ich immer versuche so undurchschaubar wie möglich zu spielen. auch mal mit 8T vom cutoff raisen (wenn es die bankroll hergibt) und wenn man gut trifft und bis zum show down kommt, klappt das ja auch image-mäßig. das ist auch nicht das problem. bei mir sind es meistens die guten hände. bei den anderen fällt die entscheidung 'aufgeben oder nicht' meistens leichter, deswegen spiele ich sie auch lieber. ihr werdet das bestimmt nicht glauben aber vorm flop gepasst habe sogar schonmal AA (in worten:asse, ja ASSE, american airline, pocket rockets...) ich hatte das gefühl es läuft grad echt mies und 2 leute vor mir sind all in. mit der statistik im hinterkopf mein letztes pocketpair schon im flop getroffen zu haben, wo ich leider nur nen mini pot abgegreifen konnte, habe ich die hand tatsächlich gepasst. spieler 1 zeigt AQ spieler 2 TT und trifft seine zehn am turn. das wäre teuer für mich geworden. das war ein gefühl irgendwo zwischen verzweiflung und göttlicher fügung. verunsichert wie ich war, habe ich dann die session für den tag beendet und in der letzten session gerade eben den rest verloren. jetzt rate einfach mal mit welcher hand. ja, es waren die schon wieder die asse gegen AJ zur str8. ich bin mit meinem latain echt am ende.
  • 47 Antworten
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      absätze, groß und kleinschreibung, satzzeichen...dann liests vlt jemand ;)
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Ich glaube du hast so einiges nicht verstanden. Man raist keine Craphände "weil es die BR hergibt" und man foldet AA auch nicht Preflop weil bereits 2 Leute All-In sind.
    • DrOhnE84
      DrOhnE84
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 957
      9$ haste erkaempft.

      und dann auf einmal an einem tisch als sssler $2.1?

      und dann klagen... jaja.
    • anstaendig
      anstaendig
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2006 Beiträge: 3.833
      Du foldest Asse, weil du davor mit nem Pocketpair dein Set getroffen hast? Entweder liest du dir bitte alle Artikel im Anfängerbereich nochmal durch und versuchst zu verstehen, was sie dir sagen oder du hörst einfach auf Poker zu spielen und suchst dir ein anderes Hobby!
    • heiko78
      heiko78
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2006 Beiträge: 552
      Bist seit 2,5 Jahren hier angemeldet, weißt aber nicht, was Varianz ist. Schade!

      Denke mit 5 stacks SSS zu spielen ist keine gute Idee. Versuchs doch mal auf Stars, da kannst du (glaube ich) 0.02/0.04 fixed limit spielen. Dafür reichen $9 durchaus, um auch mal einen kleinen downswing aushalten zu können.
      Oder auf Everest, da gabs früher mal freeroll SNG mit 10 Spieler pro Runde. Gibt zwar nur paar cents jeweils, aber wenn du den Weg gehen willst ...
    • HerrAesthet
      HerrAesthet
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 15
      natürlich raiset man normalerweise keine craphände. Aber wenn in den Blinds tighte Spieler sind oder nicht so gute, die man nach den flop evtl. ausspielen kann, kann man das schon mal machen. dann halt ich den pot auch möglichst klein und wenn ich am Showdown verliere finde ich das auch nicht schlimm, denn immerhin habe ich mir ein looses Image aufgebaut. und das nächste Raise wird dann oft auch mit marginalen Händen gecallt und man hat seine Image-Investition plus Zinseszinsen wieder drin.
      und das mit den Assen war wirklich nur eine Ausnahmesituation und wird sicher auch nicht mehr vorkommen. aber die Session war so strange das ich auf meinen bauch und nicht auf menien kopf gehört habe. Das war in dem fall ja auch die richtige Entscheidung.

      Und so wenig kann ich ja auch nicht verstanden haben. Immerhin bin ich in einem Tunier mit 2,500 Spielern 3. geworden... in Freeroll-Tunieren (bis 3000 Spieler) bin ich sehr oft unter den Top 20. Nur wenn es ums echte Geld geht, geht nichts.

      Auch Varianz ist mir ein Begriff. Sogar mehr als mir lieb ist.

      Wolle nur mal hören was ihr so dazu sagt. Ist das wirklich noch Varianz oder schlechtes Spiel (mal abgesehen von dem passen der asse). Das ist das 3. mal das ich broke bin. Habe mich vor 2,5 Jahren hier angemeldet bin aber erst vor gut einer Woche dazu gekommen, das hier mal in angriff zu nehmen.
    • HerrAesthet
      HerrAesthet
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 15
      ich will doch nur mein spiel verbessern... weiß aber nicht wie ;(
    • p0w3r123
      p0w3r123
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2008 Beiträge: 97
      Original von HerrAesthet
      natürlich raiset man normalerweise keine craphände. Aber wenn in den Blinds tighte Spieler sind oder nicht so gute, die man nach den flop evtl. ausspielen kann, kann man das schon mal machen. dann halt ich den pot auch möglichst klein und wenn ich am Showdown verliere finde ich das auch nicht schlimm, denn immerhin habe ich mir ein looses Image aufgebaut.
      Ähm... wenn es 100mal diese "kleine" Pötte sind, dann kommt eine ganz schöne Summe dabei raus.

      Les dir nochmal alle Artikel in Ruhe durch und wende sie dann auch an. Viel Glück.
    • p0w3r123
      p0w3r123
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2008 Beiträge: 97
      Original von HerrAesthet
      ich will doch nur mein spiel verbessern... weiß aber nicht wie ;(
      Dein Spiel kannst nur du verbessern indem du die "Anleitung" von SSS befolgst und alle Strategieartikel gelesen hast.
    • Scrounger84
      Scrounger84
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.171
      Original von HerrAesthet

      und das mit den Assen war wirklich nur eine Ausnahmesituation und wird sicher auch nicht mehr vorkommen. aber die Session war so strange das ich auf meinen bauch und nicht auf menien kopf gehört habe. Das war in dem fall ja auch die richtige Entscheidung.

      nein
    • Brieftraeger
      Brieftraeger
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2006 Beiträge: 25.645
      Original von HerrAesthet
      ich will doch nur mein spiel verbessern... weiß aber nicht wie ;(
      hände posten. videos ansehen, coachings besuchen. 100 euro eincashen, damit du das niedrigste limit mit anständiger br und ss - strategy nochmal und diesmal mit mehr erfolg, in angriff nehmen kannst.

      good luck
    • slap666
      slap666
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 356
      wann man sich von AA oder KK trennen muss, musste ich erst lernen... preflop, ist def. nicht so ein spot :D
      scherz bei seite: AA garantiert dir nicht mindestens einen stack, den du gewinnst. vllt solltest du die hände mal ins handbewertungs forum stellen. mir hat das sehr geholfen.
      vllt solltest du auch nochmal die artikel lesen... soll ja leute geben, die die einteiger und ein paar bronze sachen lesen und dann denken sie schlagen die micros. mit der einstellung overpalyed man dann häufig seine (preflop) starken hände, oder macht tricky moves und lässt gegner dadurch billig drawen.
      was davon auf dich zu trifft, kann ich natürlich, ohne dein spiel zu kennen nicht sagen, aber das sind mal ein paar punkte, die ich selbst falsch gemacht hab oder bei anderen gesehen habe.
      ansonsten kann ich dir die coachings nur empfehlen, da "sieht" man den normalen spielablauf und kann auch fragen stellen.
      bei leaks wie AA preflop folden solltest du auch nicht nur 10 coachings besuchen;)
      wenn du wen kennst, der länger/besser spielt, solltest du vllt mal in eine kiste bier investieren, damit ihr zusammen deine HH durchgeht und du mit der nase drauf gestoßen wirst, was du falsch machst. ist zwar nicht immer angenehm aber hilft sehr.
    • p0w3r123
      p0w3r123
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2008 Beiträge: 97
      Original von HerrAesthet
      und das mit den Assen war wirklich nur eine Ausnahmesituation und wird sicher auch nicht mehr vorkommen. aber die Session war so strange das ich auf meinen bauch und nicht auf menien kopf gehört habe. Das war in dem fall ja auch die richtige Entscheidung.
      Asse preflop folden, macht man einfach nicht. Egal was man denkt. Da es immer +EV ist.
    • Analyzer99
      Analyzer99
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2008 Beiträge: 123
      Ich kann ihn wohl verstehen aber finde es schade wie ihr darauf reagiert,das ihr euch es nicht abgewöhnen könnt ,einfach nichts zu schreiben,wenn es euch nicht ineressiert weil ihr sowas jeden Tag hier seht.
      Lasst ihn doch einfach in Ruhe und schreibt wenn dann nur etwas was ihm auch hilft.
      Als ob bei euch immer alles gut lief.
      Online-Poker ist ja auch rigged,aber wie damit umgehen ist die Frage.!?
      Am Anfang dachte ich auch geht ja garnicht klar auf Dauer lässt das Programm dich broke gehen.
      Es ist auch so das dass Programm einen Ausgleich sucht ,das du nicht zu viel gewinnst in kurzer Zeit .
      Aber AA folden wegen einem scheiss Gefühl ist ehrrlich zu krass,das solltest du nicht machen auch wenn er jetzt seine 10 getroffen hat :)
      Gefühl zu haben ist immer gut,dann solltest du es aber in den richtigen Situationen einsetzen.
      Am besten kannst du auf mehreren Seiten gleichzeitig spielen.
      Auf der einen Seite was abkassieren dann wächseln auf die andere usw
      So mache ich es und fahre damit gut.
      Sobald ich länger als 3-4 Stunden auf einer Seite bin kommt der Doom-Switch und das liegt nicht an meinem Spiel ( schon mal vorab für die Haiter)
      Die leute die wirklich ihr Geld machen im Netz spielen entweder erfolgreich grosse Turniere oder wissen eben mit dem rigged umzugehen.Erfahrung ist hier sehr viel wert.
      Doch aufgeben finde ich ist das dümmste was du machen kannst ,doch halte deine Lehrgeld-Verluste in Grenzen besser hier und da ein zehner als hier und da ein hunderter .
      Such dir 3 Seiten aus und zahle auf allen 20-30 Euro ein und dann switch alle 2 stunden hin und her.
      Aber natürlich verbessere immer dein Spiel das ist das A und O.
      Denn viele verkakte Hände liegen auch am Spiel das hat dann mit rigged echt nix zu tun.
      wenn du 3 stunden am tag spielst nimm dir eine davon um auf PS rumzugucken und was zu lernen . Bei Coaches reinhöhren fand ich immer gut.da kannst du fragen stellen über Begriffe usw
      und natürlich Videos und Artikel angucken bzw durchlesen.
      Wünsche dir viel Glück und hoffe auch du bekommst es hin .
      Kannst uns ja auf dem laufenden halten hier wie es so läuft ;)
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Dein Fehler lag in deinem Bankrollmanagement. Du hast in zu hohen Limits im Verhältnis zu deiner Bankroll gespielt. Damit kann selbst der beste Spieler broke gehen. Solltest du wieder anfangen, kleinere Brötchen backen. Ohne cash in sind Freerolls und Playmoney auf Pokerstars (kann auf Ebay vertickt werden) deine beste Möglichkeit.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von HerrAesthet
      natürlich raiset man normalerweise keine craphände. Aber wenn in den Blinds tighte Spieler sind oder nicht so gute, die man nach den flop evtl. ausspielen kann, kann man das schon mal machen. dann halt ich den pot auch möglichst klein und wenn ich am Showdown verliere finde ich das auch nicht schlimm, denn immerhin habe ich mir ein looses Image aufgebaut. und das nächste Raise wird dann oft auch mit marginalen Händen gecallt und man hat seine Image-Investition plus Zinseszinsen wieder drin.
      und das mit den Assen war wirklich nur eine Ausnahmesituation und wird sicher auch nicht mehr vorkommen. aber die Session war so strange das ich auf meinen bauch und nicht auf menien kopf gehört habe. Das war in dem fall ja auch die richtige Entscheidung.

      Und so wenig kann ich ja auch nicht verstanden haben. Immerhin bin ich in einem Tunier mit 2,500 Spielern 3. geworden... in Freeroll-Tunieren (bis 3000 Spieler) bin ich sehr oft unter den Top 20. Nur wenn es ums echte Geld geht, geht nichts.

      Auch Varianz ist mir ein Begriff. Sogar mehr als mir lieb ist.
      Wolle nur mal hören was ihr so dazu sagt. Ist das wirklich noch Varianz oder schlechtes Spiel (mal abgesehen von dem passen der asse). Das ist das 3. mal das ich broke bin. Habe mich vor 2,5 Jahren hier angemeldet bin aber erst vor gut einer Woche dazu gekommen, das hier mal in angriff zu nehmen.
      Wahrscheinlich spielst du einfach scheisse. Das ist auch gar kein Problem, niemand wird zum Pokergott geboren und was du tun kannst um dich zu berbessern wurde hier ja bereits gepostet.
    • Nathanael86
      Nathanael86
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2006 Beiträge: 877
      omg auf diesen donkey limits versuchen undurchschaubar zu spielen und nen image aufbaun is totaler müll von 9 gegnern bemerkt das wenn du gaaaanz viel glück hast einer aber der spielt deswegen dann auch nich anders. Einfach standart ABC nach chart keine moves kein outplayn kein was auch immer bringt alles nix.
      Nochmal versuchen. nicht fancy spielen. Und nie wieder AA im cahsgame preflop folden.
    • Scrounger84
      Scrounger84
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.171
      Original von Analyzer99

      Online-Poker ist ja auch rigged,aber wie damit umgehen ist die Frage.!?
      [...]

      Es ist auch so das dass Programm einen Ausgleich sucht ,das du nicht zu viel gewinnst in kurzer Zeit .
      [...]
      Am besten kannst du auf mehreren Seiten gleichzeitig spielen.
      Auf der einen Seite was abkassieren dann wächseln auf die andere usw
      So mache ich es und fahre damit gut.
      [...]
      Sobald ich länger als 3-4 Stunden auf einer Seite bin kommt der Doom-Switch und das liegt nicht an meinem Spiel ( schon mal vorab für die Haiter)
      [...]

      Such dir 3 Seiten aus und zahle auf allen 20-30 Euro ein und dann switch alle 2 stunden hin und her.
      [...]
      nicht dein ernst oder? ;(
    • hollersaft
      hollersaft
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 3.402
      oh man ich habs mir echt ganz durchgelesen, also cliffnotes:

      -auf 100$ rauf, dann alles verdonkt
      -freeroll für 9$ geshipt
      -wieder alles verdonkt, obwohl er AA pre gefoldet hat und er auf dem board wirklich verloren hätte (am spiel kanns also nicht liegen :-D )