wie soll ich gegen maniacs spielen

    • miracoolx
      miracoolx
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 320
      hallo
      ich mir schon paar sachen durchgelesen wie man gegen maniacs spielen sollte aber viel bezieht sich auch auf maniacs in höheren limits.
      ich spiel zur zeit 5/10 cent. ich spiel einen tight agressive style und achte auf die 100prozentige einhaltung des shc und spiele auch postflop ziemlich tight.
      wenn ich nun QQ am an einem Axx flop hab leg ich das gegen 4 gegner auch mal ab wenn vor mir gebettet wird... scheint normal zu sein aber in den limits wird mti allem gebettet. hab letztin zum beispiel AA gegen ein board mit flush und straightgefahr gewonnen. man hätte hier mit AA eigentlich n guten laydown machen müssen und hab mcih shcon geärgert das ich mitbette auf mein AA (am flop noch klar gegen die draws..) hab dann den 3 Dollar!!! (auf 5/10 cent) gewonnen mit meinem AA gegen 56o das keine chance zu dem flush doer der straigt hatte aber ultra action gab. man könnte sagen das is ein bluff aber auf sowas trifft man oft in dem limit find ich.

      ist es nun besser lieber öfter einen gewagten laydown zu machen also die leute öfter auf bluff zu setzen und downzucallen. falls es kein bluff is entwickelt man sich da dann zu einer callingstation.

      ich fahr bis jetz ganz ok mit meiner sehr tighten und agressiven taktik auch sehr tight im post flop.
      habt irh ncoh paar tips für mich wie ich hier spielen soll auf den kleinen limits mit immer so 5 gegner am flop und raise und bet aus jeder richtng. mir fällt es hier äusserst schwer den gegner in der aktuellen lage auf kurze sicht einzuordnen. ist oft auch nich möglich bei längerer zeit wiel die leute kommen und gehen...

      meine erste lösung si mir pokeroffice zu holen um eine langfristige einschätzung der spieler zu machen...

      habt ihr ncoh paar tips für mich?
  • 4 Antworten
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Tighter spielen, als sonst und wenn du dir nicht sicher bist ob du vorne liegst, eher Calldown. Sollte er Preflop immer Reraisen, dann nur mehr mit Premiumkarten Raisen.
    • miracoolx
      miracoolx
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 320
      ja was sind premium karten für dich? wenn ich nur viel zu gute karten spiel, auch QQ is in nem Axx oder Kxx verletzlich gegen 5 spieler am flop, dann egwinn cih aj nix mehr wiel ich muss auch di eblind szahlen während ich ewig auf diese karten warte. ausserdem bringt tischwechsle auhc oft nis wiel di eüberall fats gleich spielne.
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Original von miracoolx
      ja was sind premium karten für dich? wenn ich nur viel zu gute karten spiel, auch QQ is in nem Axx oder Kxx verletzlich gegen 5 spieler am flop, dann egwinn cih aj nix mehr wiel ich muss auch di eblind szahlen während ich ewig auf diese karten warte. ausserdem bringt tischwechsle auhc oft nis wiel di eüberall fats gleich spielne.
      Zumindest keine grenzwertigen Karten. Solltest du am Flop nichts treffen und du musstest immer eine 3-Bet Preflop Callen, dann wirds teuer.
    • sasx
      sasx
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 173
      Wenn du Preflop QQ hast,ist klar,dass du raist.
      Natürlich gibt es in unteren Limits genügend Callingstations.Aber du kannst dir bei einem Axx Flop und noch 5 Leuten sicher sein,das mind. einer das Top Pair hält und du beruhigt folden kannst.

      Also hälst du deinen Verlust schon in Grenzen und kannst dir aber gleichzeitig sicher sein,wenn du eine Premiumhand am Flop hälst auch genügend Callingstations deinen Gewinn erhöhen.