2 Wahrscheinlichkeiten

    • superpit
      superpit
      Silber
      Dabei seit: 27.05.2006 Beiträge: 1.941
      habe die passende Infos bisher nicht hier im Forum gefunden:

      Ich wuerde gerne wissen:
      1) wie wahrscheinlich es ist, dass - wenn ich KK Pocketkarten habe an einem FR-Tisch, wie oft hat einer der Gegener AA-Pocketkarten?
      2) Wie oft laufe ich mit einem gehitteten Set am Flop in ein Overset (nur bis Flop)

      danke
      pit
  • 8 Antworten
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      1) 9 andere am tisch, die alle 215 hände KK kriegen, dh in ca. 1 von 25 fällen oder genauer 4,18%

      2) hab ich jetzt keine lust herzuleiten aber < 1%
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      1) sollte man relativ leicht ausrechnen können.
      50 Karten übrig, zieh 2 karten.
      erste karte As: 4/50
      zweite karte As: 3/49
      also 2x As: 4/50 * 3/49 = 0,0048
      jeder der 9 spieler kann es haben : 9*0,0048 = 0,0432

      den fall, dass zwei leute AA gegen dich haben, kann man wohl vernachlässigen.

      kann auch sein, dass ich nen denkfehler drin hab :) größenordnung sollte aber passen.

      2) die frage macht eigentlich wenig sinn. die kann man nur beantworten, wenn man genau weiß, wie alle ihre PPs spielen. kleine/mittlere paare werden in EP oder auf raise auch mal weggeworfen. man müsste in der frage genau festlegen, wieviele spieler am tisch, wie alle ihre PPs spielen usw.


      bei beiden fragen seh ich allerdings keinen nutzen, die antwort zu kennen. bei 1) wirst du KK dennoch spielen und 2) hat viel zu viele unberechenbare faktoren
    • xGrimmyx
      xGrimmyx
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 346
      Hier mal ein kurzer Auszug von poker-institut.org

      AA gegen KK im Preflop 0,004% 22559:1
      AK im Preflop und ein Treffer von A oder K bis zum River 50% 1 : 1
      Drilling zum Flop werden zu einem Full House oder Vierling 37% ~ 3 : 2
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Original von TimTolle
      1) sollte man relativ leicht ausrechnen können.
      50 Karten übrig, zieh 2 karten.
      erste karte As: 4/50
      zweite karte As: 3/49
      also 2x As: 4/50 * 3/49 = 0,0048
      jeder der 9 spieler kann es haben : 9*0,0048 = 0,0432

      Stimmt etwa, aber eben nicht genau. Genau durchschaut hab ich die Berechnung auch nicht, aber man müsste mit Gegenwahrscheinlichkeiten rechnen.
      Bsp. mit Deiner Berechnung: 50% Chance auf Kopf bei einem Münzwurf. Nach Deiner Rechnung wäre die Chance 100%, mit 2 Münzwürfen Kopf zu erzielen (2 x 50%).

      Wenn Du Dich weiterbilden willst, kann ich diesen Link hier empfehlen:

      http://en.wikipedia.org/wiki/Poker_probability_(Texas_hold_%27em)


      Zu 2)
      Jo mit Set over Set gehst halt easy broke; bei Phil Gordon las ich auch dass es ca. 1% Wahrscheinlichkeit ist
    • superpit
      superpit
      Silber
      Dabei seit: 27.05.2006 Beiträge: 1.941
      Original von xGrimmyx
      Hier mal ein kurzer Auszug von poker-institut.org

      AA gegen KK im Preflop 0,004% 22559:1
      AK im Preflop und ein Treffer von A oder K bis zum River 50% 1 : 1
      Drilling zum Flop werden zu einem Full House oder Vierling 37% ~ 3 : 2
      Ja den Wert mit 22559:1 kenn ich auch. Aber was heisst das nun genau?

      Ich wollte ja wissen, wie oft ich mit KK Pocketkarten gegen AA-Pocketkarten treffe. Das dies nur jedes 22.559te mal sein soll kann ich mir nicht vorstellen. Da stimmt doch was nicht!

      Ein User im Coaching meinte (nachdem er seine PT3-Datenbank durchgeschaut hatte) irgendwas von 10-20te Mal. Der erscheint mir auch sinniger.

      Was die grundsaetzliche Frage von mir angeht. Ja ich weiss schon, dass ich mit KK preflop broke gehe - mich interessiert halt trotzdem die theoretisch-mathematische Komponenten dahinter.

      pit
    • WdTrueStory
      WdTrueStory
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2008 Beiträge: 1.141
      also die unterschiedlichen werte sind wohl dadurch zu erklären, dass von verschiedenen situationen ausgegangen wird:

      die rechnung von institut sagt ja nur allgemein AA vs KK wahrscheinlichkeit.

      die rechnung von tim geht ja davon aus, dass wir bereits KK halten und uns die frage stellen wie oft irgendein gegner AA hat.

      dass das mit den multiplizieren so einfach ist, glaube ich nicht...
      wenn die ersten 8 gegner kein AA bekommen haben, ist die chance ja recht groß, dass sie irgendein A halten, was die AA-wahrscheinlichkeit für spieler 9 nochmal halbiert.
      wie man das genau einberechnet weiß ich jedoch nicht.

      zu dem set over set wäre es auch gut zu wissen, wovon die leute ausgegangen sind, ob jetzt einfach alle 10 mit 2 karten allin gegangen sind, oder ob das realistisch gemacht wurde (pockets gehen ja im schnitt öfter zum flop, dafür sind es da auch nur noch 2-3 spieler etc.)

      das auf einen genauen wert festzulegen ist wohl nicht möglich, aber die 1% sind wohl recht weit verbreitet und scheinen mir auch realistisch.
    • Kranker
      Kranker
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2007 Beiträge: 1.041
      Ok, wenn man bereits KK hält bleiben 50 Karten übrig die zufällig auf 9 verteilt werden.

      -> Baumdiagramm A=Treffer 2-K=kein Treffer

      Entspricht ungefähr der Vorstellung 9 Spieler gehen hintereinander an eine Urne und ziehen dort blind ihre Karten.

      Der erste Spieler hat die Wahrscheinlichkeit für ein A von 4/50 und für ein 2tes nochmal 3/49. -> AA= 12/2450

      Ab dem 2ten Spieler muss dann unterschieden werden, ob Spieler 1 bereits Ax(Fall1) oder AA(Fall2) oder kein A(Fall3) gezogen hat.

      Fall1: (3/48)*(2/47)*[(4/50)*(46/49)*2] Begründung: Zuerst muss die Bedingung erfüllt sein Spieler 1 zieht Ax. Das ganze mal 2, da er auch xA ziehen kann -> doppelte Wahrscheinlichkeit.
      Fall2: (2/48)*(1/47)*[(4/50)*(3/50)*2]
      Fall3: (4/48)*(3/47)*[(46/50)*(45/50)]

      Diese ganzen Ergebnisse, die zu AA führen, dann jeweils aufaddieren und du hast die Wahrscheinlichkeit. Sehr viel Arbeit, da jeweils das eine Ergebnis vom anderen abhängig ist.
    • xGrimmyx
      xGrimmyx
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 346
      Original von superpit

      Ja den Wert mit 22559:1 kenn ich auch. Aber was heisst das nun genau?

      Ich wollte ja wissen, wie oft ich mit KK Pocketkarten gegen AA-Pocketkarten treffe. Das dies nur jedes 22.559te mal sein soll kann ich mir nicht vorstellen. Da stimmt doch was nicht!

      Also bei mir passt es fast.

      bei 118.1778 Händen bin ich 7mal KK against AA gelaufen....Gefühlt, habe ich es schon verdammt of gesehen, aber tatsächlich getroffen hat es mich eher selten.