Frage bzgl. HUD Stats

    • Be4t3
      Be4t3
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2008 Beiträge: 1.011
      Meine Frage: Brauch man Stats generell, sodass man über den Gegner besser bescheid weiß und somit geringe Vorteile hat oder kann man auch ohne Probleme ohne Stats spielen?
      Ich spiele z.Z. NL10 und NL25 SH auf FTP ohne Stats, da ich zur Zeit keine Lust habe, mich näher mit HUD zu beschäftigen bzw. es unübersichtlich finde, wenn dieser aktiv ist.
      Mir ist auch klar, dass ich auf diesen kleinen Limits noch keine Statistiken brauche, da es einfach zu viele Spieler gibt und man deswegen eher selten eine etwas größere Samplesize/spieler besitzt.

      Auf welchem Limit würdet ihr die HUD-Stats benutzen, auf welchem Limit ist es wirklich profitabel?
      Wann sollte man mit demInterpretieren und Anwenden von Statistiken anfangen, sodass man z.B. auf NL100 od. NL200 diese beherrscht?



      Wäre cool, wenn ihr euch mal zu meinen Fragen äußern könntet und schreibt am bessten dazu, ab wann ihr Stats benutzt habt, welches Limit ihr spielt, und vorallem welche Stats ihr für sinnvoll haltet! und...und...und...
  • 3 Antworten
    • Be4t3
      Be4t3
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2008 Beiträge: 1.011
      Hat jemand ne Antwort? Wäre echt hilfreich.
    • beisser1979
      beisser1979
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2006 Beiträge: 498
      Also ich finde Stats schon nützlich und ich glaube, dass es relativ egal ist auf welchen limit man sie benutzt. Das eigentliche Problem ist, man sollte solides poker spielen und die werte richtig interpretieren. das problem ist bei den niedrigen limits ist, dass es so viele Gegner gibt und man so selten gegen sie spielt. Daher fehlt einfach die genügend grosse Samplesize um mit den Werten was anfangen zu können. Also zuerst am eigenen spiel arbeiten und dann den gegner besser kennen lernen ;)
      Das musst du aber für dich selber entscheiden
      Ich habe bei FL1/2 mit Stats angefangen und zum Anfang den Elephant nur für die Sessionreview benutzt und um mein Spiel besser beurteilen zu können. erst später habe ich Stats genommen um ein wenig besser bescheid zu wissen. Das wichtigste deim Gegner analysieren, ist aber das Notes machen und damit zu arbeiten.
      du kannst ja auch die Werte auswählen und somit nur 3-4 Werte nehmen und dann ist es schon übersichtlicher z.B.: Hands, Vpip, AF und raisePF. das sagt schon bei kleiner Samplesize einiges aus.
    • Be4t3
      Be4t3
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2008 Beiträge: 1.011
      Cool ... eine Antwort... also mittlerweile läuft Pokern ganz gut d.h. ich mache ca. 25$/Tag, also 1 Stack und die Gegner auf NL25 SH sind sowiso noch schlecht genug, um ohne Stats zu spielen.
      Ich schaue mal, ob ich ab NL50 oder NL100 (wenn ich soweit komme) Stats benutzen werde.
      Würde mich über weitere Antworten freuen.