anfänger preflop strat

    • FA_Morgoth
      FA_Morgoth
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.173
      moin,
      fände ne anfänger preflop wäre mal nen toller anfang für die omaha sektion :)

      bis der erste artikel kommt, könnte ja mal jmd der ahnung hat zumindest posten was die besten hände sind, was call value und was raise value hat.

      und was sind gute VPIP, PFR und W2SD werte für FR SH etc?

      thx!
  • 6 Antworten
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      Original von FA_Morgoth
      moin,
      fände ne anfänger preflop wäre mal nen toller anfang für die omaha sektion :)

      bis der erste artikel kommt, könnte ja mal jmd der ahnung hat zumindest posten was die besten hände sind, was call value und was raise value hat.

      und was sind gute VPIP, PFR und W2SD werte für FR SH etc?

      thx!
      jo da stimm ich mit dir überein, halte dass für den schwierigsten Teil sogar von Omaha, wieviel Prozent sollte meine PFR sein?, was sind meine Raising Hände, was meine limp hände?, was tun ich gegen ein gegnerisches raise vor oder hinter mir bzw welche hände sind call hände, welche vielleicht sogar reraise hände?
    • the_typhoon
      the_typhoon
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2005 Beiträge: 1.362
      Grundsätzlich gilt, für die Hände, was auch im Hold'em gilt: Die Handstärke hängt von hohe des Ranges der Karten, connectedness, suitedness und daß die Hand paired (man sollte aber keinen Drilling auf der Hand haben) ist ab. Man raised entweder mit Händen mit denen man wenig Gegner haben will (z. B. nur ein Pair) aus late position oder man raised wenn viele eingestiegen sind, mit Händen die sich in Multiway-Pötten gut spielen (double-suited und connected) 4 value.

      Da ich noch nicht den Pokertracker für Omaha habe und meistens Hi-Lo spiele, muß ich leider - was die Stats angeht - auf das 2+2-Forum verweisen.

      vpip/pfr
      30/10

      wurde dort für PLO im Schnitt angegeben.

      Damit ihr schon mal ein Gefühl für die Stärke einer Hand entwickeln könnte, verlinke ich euch einfach mal hier das HUTCHISON OMAHA POINT SYSTEM.
    • homerjaysimpson
      homerjaysimpson
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 3.390
      ich spiel persönlich noch etwas tighter preflop, meistens hab ich ca. 25 % (hab heute erst den omaha tracker bekommen), preflop raising mach ich erst auf den höheren limits, auf den unteren ist dass meiner Meinung nach nur in seltenen sinnvoll, da es dann oft so maniacs gibt, die all in pushen (man denke sich pl 25)

      klar am wichtigsten preflop sind natürlich mal: Position, connection der Karten, ob es vielleicht 2 Paare sind (für mich eine ideale raising hand) etc.

      intressant wäre auch ein win at showdown wert, der ist dann wahrscheinlich relativ astronomisch :D
    • Gatto
      Gatto
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2006 Beiträge: 678
      Das Hutchison Omaha Point System ist allerdings sehr tight ich habe damit einen VPIP von 20. Für denn Anfang ist es aber super um ein Gefühl dafür zubekommen was spielbar ist und was nicht.
    • the_typhoon
      the_typhoon
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2005 Beiträge: 1.362
      Am Anfang ist es überhaupt nicht verkehrt, etwas tighter zu spielen. Wenn man Hold'em lernt, spielt man auch auch, wenn man von SHC auf ORC umsteigt mehr Hände, weil man auch aus marginalen Händen genügend Value rausbekommt und sie beizeiten zu folden weiß. Eine schwäche, des Punktesystems ist, daß es überhaupt nicht auf die Position eingeht.

      Probleme habe ich bis jetzt noch, wenn ich first in und in Late bin. Dann ist das Spiel ja quasi Shorthanded. ßber das Spiel sh äußert sich die Literatur kaum.
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      lang lebe PL :) Mein VPIP ist bei ca 35% ^^
      Man kann bis PL 100$ wirklich sehr viel mit positivem Erwartungswert spielen.
      Preflopraises mache ich nicht nur von meiner Hand abhaengig, sondern auch von meinen Gegnern - in einem staerken Mass als in HoldEm.
      Allgemein: Spielt preflop nicht Haende, von denen ihr euch postflop nicht trennen koennt (4578ss MUSS man folden gegen bet und call, mit flush - ist nicht anders als bei holdem).

      Mit nem Preflopchart wuerd ich mich deshalb etwas schwerer tun, weil das bei Omaha meiner Meinung nach sehr viel staerker vom Tisch ab.
      Hier halt nicht so 'einfach' wie bei Holdem, dass ich bei X Leuten preflop Y tue, sondern ich muss auch wissen, wie haeufig Top Two oder sowas best hand ist, wenn sie mich am flop callen. Solange ich das nicht weiss, spiele ich extrem tight (ist auch gut fuers tableimage, die erste halbe h nen VPIP von 15%, danach auf 30% - 40% hoch :) )

      - georg