Moneybookers Account gehacked

  • 11 Antworten
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.369
      Details?
    • windrider
      windrider
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2005 Beiträge: 1.572
      Ähhm dein freemail account wurde "gehacked" und das ist was ganz anderes, das hat nichts mit Neteller oder Moneybookers zu tun.
    • LarsLuzak
      LarsLuzak
      Global
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 1.596
      was denn nun ?? ein onlinekonto oder ein emailaccount ?? kein bock den anderen thread zu lesen...
    • poupman
      poupman
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 4.499
      Original von windrider
      Ähhm dein freemail account wurde "gehacked" und das ist was ganz anderes, das hat nichts mit Neteller oder Moneybookers zu tun.
      Wenn du meinst :tongue:

      Es ist wohl richtig, das mein freenet-Account geknackt wurde. Dadurch hatte der Hacker Zugang zu meinen Online-Konten, da er meine Konto-ID bzw. meine Email-Adresse hatte, mit der ich mich bei NT und MB angemeldet hatte. Damit ist er dann zum anmelden gegangen und hat auf "Passwort vergessen" geklickt. Das Passwort wurde mir dann auf meinen Mail-Account zugeschickt (habe ich natürlich nichts von mitbekommen), er hat sich dann angemeldet, Email-Adressen geändert und die Konten leergeräumt.
    • poupman
      poupman
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 4.499
      Original von LarsLuzak
      was denn nun ?? ein onlinekonto oder ein emailaccount ?? kein bock den anderen thread zu lesen...
      Da hast du natürlich vollkommen recht. Wofür solltest du auch!? Faulheit rulez!
    • JanS
      JanS
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2006 Beiträge: 1.264
      Original von poupman
      Original von windrider
      Ähhm dein freemail account wurde "gehacked" und das ist was ganz anderes, das hat nichts mit Neteller oder Moneybookers zu tun.
      Wenn du meinst :tongue:

      Es ist wohl richtig, das mein freenet-Account geknackt wurde. Dadurch hatte der Hacker Zugang zu meinen Online-Konten, da er meine Konto-ID bzw. meine Email-Adresse hatte, mit der ich mich bei NT und MB angemeldet hatte. Damit ist er dann zum anmelden gegangen und hat auf "Passwort vergessen" geklickt. Das Passwort wurde mir dann auf meinen Mail-Account zugeschickt (habe ich natürlich nichts von mitbekommen), er hat sich dann angemeldet, Email-Adressen geändert und die Konten leergeräumt.
      Warum erstattet NT dir dann das Geld? Das würden die doch nie tun, wenn jemand deinen email-acc hackt und dadurch an deinen NT-acc kommt!?
    • poupman
      poupman
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 4.499
      Da musst du wohl windrider fragen, er scheint der große Blicker zu sein ;)
    • LarsLuzak
      LarsLuzak
      Global
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 1.596
      Original von poupman
      Original von LarsLuzak
      was denn nun ?? ein onlinekonto oder ein emailaccount ?? kein bock den anderen thread zu lesen...
      Da hast du natürlich vollkommen recht. Wofür solltest du auch!? Faulheit rulez!
      y0, der andere Thread hat 20 Seiten und das dauert einfach zu lange ;)

      Was hattest du für einen Email-Account ?? YahoO ?
    • poupman
      poupman
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 4.499
      Original von poupman
      ... freenet-Account ...
      ... immernoch.
    • poupman
      poupman
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 4.499
      So, mal ein kurzes Update:

      Meine Kohle ging zu youspades.com und wurde dort im Casino verdonkt.

      Ich frage mich immer nur, was hat jemand davon? Ich raff das einfach nicht.

      Naja, ist jetzt halt so, kann wohl nichts dagegen machen.

      Nun nur nochmal eine kleine Zusammenfassung zu der tollen Zusammenarbeit mit Moneybookers und ihrer Unterstützung bei diesem Problem: Moneybookers ist der wohl unfreundlichste und unkompetenteste Laden, der mir in meiner bisherigen "Onlinepokerzeit" Zeit untergekommen ist. Ich habe mein Konto bei Ihnen schon seit rund 2 Jahren und auch noch nie Probleme gehabt. Aber wenn man dann erst mal Probleme hat, dann fängt der ganze Spaß erst an! Habt ihr schon mal versucht den Support von Moneybookers zu erreichen? Habt ihr schon mal versucht einen FÄHIGEN Support von Moneybookers zu erreichen? Beides nahezu unmöglich.

      Moneybookers scherrt sich einen Dreck darum, wenn das Geld eines Kunden verschwindet. Zitat "das Geld hat unser System verlassen ... somit sehen wir die Sache für uns als erledigt an". Ist das Kundenfreundlichkeit!? Ich habe keinerlei Informationen dazu erhalten, ob das Onlinecasino zu dem das Geld gesandt wurde informiert wurde bzw. was sie dazu sagen. Angaben zu dem Hacker gab es ohnehin keine und auf Standart-Textbaustein-Antworten musste ich immer mehrere Tage warten. Der wahrscheinlich kostenpflichtige Telefonsupport hat auch rein gar nichts gebracht (außer etwas Frustabbau für mich).

      Fazit: Ich würde gerne sagen: Verlasst Moneybookers und geht zu xyz, aber leider kann ich das nicht. Auch Neteller hat riesen Probleme im Supportbereich, etc. So wie es zumindest momentan leider aussieht gibt es wohl keine optimale Lösung sein Geld online sicher zu verwalten. Sollte jemand anderer Meinung sein/ Vorschläge zu selbigem haben, bitte ich darum dies hier kund zu tun.

      Bleibt mir nur noch zu sagen, dass ich hoffe das niemand von euch sich je mit dieser Problematik auseinandersetzen muss, da der eigene Account auch gehackt wurde.
    • ZackiX
      ZackiX
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.545
      Ich rate allen eine Prepaid Kreditkarte! (bsp: http://www.lbb.de/prepaid) wird bei allen Anbietern akzeptiert und ist mit sicherheit schwerer zu Hacken als z.B. Moneybookers...

      Gruß

      ZackiX