oddcall nach minraise

    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      ich komme oft in die situation, dass es einen minraiser und und einen oder mehrere caller gibt! (ich in den blinds --bb)

      ab wann macht es sinn hier zu callen? wie oft floppe ich two pair oder besser?

      wie verhalte ich mich hier in früher später oder mittlerer phase?
  • 10 Antworten
    • Raindance86
      Raindance86
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.410
      Puh, ist natürlich gut, dass du so einen konkreten Fall darlegst...so konkret, dass man ihn gar nicht beantworten kann...
      Ich versteh echt nicht, wie ihr bei so pauschalen Fragen nur sinnvolle Antworten erwarten könnte.

      Gib doch einfach mal ein paar Beispiele an. Zumindest die Blindhöhe, der Stack und die Hand sind erforderlich, um hier eine einigermaßen konkrete Antwort geben.


      Edit: Mit entsprechendem Stack kann man PPs und SCs oftmals profitabel coldcallen.
    • Y0d4
      Y0d4
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 12.154
      Beispiele wären gut aber allermeistens lautet die Antwort auf deine Frage, nein, du solltest folden.
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      danke schonmal!
      und wie oft floppe ich two pair oder besser? das ist doch auch eine wichtiger faktor für die entscheidungsfindung oder?

      hab leider momentan keine passende hand zum posten, komme vorerst auch nicht an meinen privaten rechner
    • eehjauhoh
      eehjauhoh
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2008 Beiträge: 464
      irgentwie sinds glaub ich um 5% +- 2% :rolleyes: und die odds von 1:20 bekommst du nie...

      odd-calls kannst du aber immer machen, dh auf deutsch nämlich sowas wie merkwürdig, sonderbar und überzählig :D

      nach odds is es natürlich was anderes, aber dann immer nach fall und read, siehe oben
    • thomster87
      thomster87
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2007 Beiträge: 6.151
      Original von eehjauhoh
      irgentwie sinds glaub ich um 5% +- 2% :rolleyes: und die odds von 1:20 bekommst du nie...

      odd-calls kannst du aber immer machen, dh auf deutsch nämlich sowas wie merkwürdig, sonderbar und überzählig :D

      nach odds is es natürlich was anderes, aber dann immer nach fall und read, siehe oben
      odds von 1:20 bekommt er so nicht....aber wenn du die implied odds mit zu rechnest ;)
    • eehjauhoh
      eehjauhoh
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2008 Beiträge: 464
      also mit implieds wirds mir doch zu varianzreich, da gehtst du mindestens 5-8 Otm heim nur um einmal als bigstack itm zu kommen...
    • thomster87
      thomster87
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2007 Beiträge: 6.151
      Original von eehjauhoh
      also mit implieds wirds mir doch zu varianzreich, da gehtst du mindestens 5-8 Otm heim nur um einmal als bigstack itm zu kommen...
      Du sollst ja auch nicht jede hand nach odds und möglichen implied odds callen, sondern auch nur ausgewählte hände. Und natürlich auch nur in der frühen blindphase und bei selbst noch sehr gut erhaltenem stack. Du kommst eh so selten in die situation im BB zu sitzen und dann nach einem minraise und ich sage mal nach noch 2-3 callern einen oddscall machen zu können, als dass du nen freeplay bekommst oder einfach auf ein raise foldest.
      Und wenn du mit SCs oder suited aces nochmal 10 oder 15 chips nach legst bist dann bist du gleich otm?
      Meist hast du aber bei gefloppten flush die beste hand und noch genug gegner im pot, wo auch einer iwas getroffen hat, bzw. am drawen ist und somit bekommst du dann meist deine odds über die implied odds. Wenn der tisch aber sehr tight ist und auf eine bet sofort foldet, dann würde ich diese calls auch gänzlich weglassen. Aber wie gesagt, du kommst eh zu selten in diese situation und ich folde da auch meistens alles, außer ab und an mal suited aces.
    • eehjauhoh
      eehjauhoh
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2008 Beiträge: 464
      tja ich sollte nicht in sovielen freds gleichzeitig sein, dachte hier gehts nur ums bubbleplay... sry for not really reading

      in früher, manchmal auch in mittlerer phase kann man dann schon mitlimpen...
      je nach hand und skill natürlich!
    • coolalzi
      coolalzi
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2006 Beiträge: 2.075
      Wie sieht das aus mit selber minraisen in mittlerer Phase? Kann es profitabler sein 50% vom BU zu minraisen als 30% normal zu raisen?
    • Raindance86
      Raindance86
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.410
      Original von coolalzi
      Wie sieht das aus mit selber minraisen in mittlerer Phase? Kann es profitabler sein 50% vom BU zu minraisen als 30% normal zu raisen?
      Unter best. Umständen können jegliche "unnormale" Spielzüge profitabel sein. Je nach Gegner kann also ein 50% Minraise vom BU tatsächlich profitabler sein, als ein normaler 2,5-3BB raise mit nur 30%.

      Du kannst dir dazu ja mal den LAG Approach Artikel anschauen. Bin momentan selbst dabei, verschiedene BU und CO Openraise/limps auszuprobieren und meine Lines dort anständig zu balancen. Samplesize ist bisher nicht vorhanden, es scheint einigen Regs aber Probleme zu bereiten.