Hilfe - Pokersucht

    • apple37
      apple37
      Black
      Dabei seit: 05.03.2008 Beiträge: 1.493
      HILFE HILFE HILFE

      Ich will mit Poker aufhören - kann aber nicht.

      Warum?:

      Während meines A-games spiele ich vernünftiges TAG SH.


      Mein Problem:

      TILT. Überkommt mich zu schnell, wenn ich durch down oder schlechtes spiel eine 3stellige summe verliere.


      Es ist für mich zu schwer, dagegen anzukommen, wenn ich mal 4-5 Stacks down bin, (egal ob unverschuldet oder nicht) will ich "mein" geld wiedergewinnen. das geht so weit dass ich schnell vom poker abkomme und am roulette tisch spiele. egal wie -ev, hauptsache geld verdoppeln.

      grad eben hab ich zum beispiel meine hart aufgebaute BR vertiltet.
      bin innerhalb von 2h 5 stacks gefallen auf NL25, grund genug um weitere 350 bei roulette auf rot zu setzen - und natürlich zu verlieren.


      Es ist eigentlich schade, eine BR die ich innerhalb von 1 monat aufgebaut habe (40+100 no deposit bonus auf > 500$ ausgebaut), in 2h zu verschießen (aber das check ich halt nicht!!! ;( ).

      ES IST JA NICHT MEIN EINGEZAHLTES GELD.
      warsch würd ich selbst damit so spielen... :(


      so wie grad eben läufts bei mir schon seit 1 jahr.

      No deposit beantragen, einigermaßen gut/schön ausbauen, dann vertilten.
      Dann kurze Pause (2 tage) sauer auf mich selber, dann wieder die ganzen guten vorsätze von wegen disziplin und in der motivation beantrage ich eine neue BR auf irg einer Pokerseite.

      zB hier auf Pokerstrategy.de

      die ersten 50 auf 200 ausgebaut, dann verdonkt.
      TAF gesammelt, 60 auf TITAN, auf 120€ ausgebaut dann vertiltet-
      rakeback bekommen a 30€. rauf auf 80 und vertiltet.

      desweiteren hab ich auf folgenden pokerseiten bereits einen bonus abgegriffen und anschließend vertiltet:

      CDPOKER 50-> 100 -> 0
      TONYG 30 -> 70 -> 0
      TITAN 50->200->0->60->120->0
      PARTY 50->100->0
      ABSOLUTE 50->540->0
      Actiopoker 40-> 520 -> 0
      ULTIMATEBET 50->0
      UNIBET 40->0
      FULLTILT 50->250->0
      Pitbullpoker 10->70->0


      Ich will eigentlich keinen neustart mehr wagen, da ich genau weiss wie es enden wird.
      11 obige beispiele musste / wollte ich deshalb posten um v.a. mir selber vor augen zu führen wie es läuft / laufen wird mit meiner pokerkarriere.
      immer ins nichts.

      es kann auch gut sein, dass ich die nächste woche wieder auf den gedanken komme zu pokern, online geld zu machen .. dergelichen .... weil ich mich daran zurückentsinne wie ich doch NL5 NL10 NL25 geschlagen habe.
      verheerend..... und später immer verheerend für mich...

      auch habe ich schon einige Poekrvarianten durch, wobei ich sgaen muss das die mich ebenso tilten, bzw es nicht die variante ist, sondern das verlorene geld.

      egal ob

      SNGs 20 BI down,
      Omaha(<- abfuck variante bei tiltanfälligkeit, varianz....)
      CG
      oder HU-only BRB ...

      ich kann mit Agame die micros/lows schlagen, jedoch schlägt mich der tilt viel härter zurück.



      habt ihr einen tipp für einen armen,dummen, alten tilter
      der vll in einigen tagen wieder BRB will und es endlich schaffen will,
      longterm winningplayer zu werden.

      mfg apple




      PS:
      ich will hier jetzt ne liste von min. 10 letuen sehen die shcreiben :
      "insta quit poker etc..."

      PSS: ich weis sjetzt schon das ich morgen am sonntag des TITANFreeroll donken werde um erbärmliche 1-5 dollar auf mein TItankonto zu bekommen...
  • 42 Antworten
    • LarsLuzak
      LarsLuzak
      Global
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 1.596
      Original von apple37
      PS:
      ich will hier jetzt ne liste von min. 10 letuen sehen die shcreiben :
      "insta quit poker etc..."
      1st: insta quit poker !!!
    • Staarrrr
      Staarrrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.123
      quit poker
    • Miggl
      Miggl
      Global
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 6.207
      Original von apple37

      habt ihr einen tipp für einen armen,dummen, alten tilter
      der vll in einigen tagen wieder BRB will und es endlich schaffen will,
      longterm winningplayer zu werden.

      mfg apple

      Verstehe die Frage nicht. Oben shcreibst du, du möchtest ganz mit Pokern aufhören. Wenn daas nicht klappt, such dir professionelle Hilfe.
    • marc4
      marc4
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 2.125
      "insta quit poker etc..."
      und
      Mitglieder helfen Mitgliedern - Sorgenhotline per Skype o.ä. - Kontakte inside
    • apple37
      apple37
      Black
      Dabei seit: 05.03.2008 Beiträge: 1.493
      mein verstand möchte mit pokern aufhören, da er begreifft/begriffen hat wie es läufft

      mein gefühl nicht, da es sich an kurzfristige "erfolge" zurückerrinnert und diese wiederhaben will. ->sucht
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Tja manche scheitern nicht an der Theorie, sondern an der praktischen Umsetzung. Deswegen insta quit poker. Zu deinem eigenen Schutz und für ein
      erfülltes Real life.
    • Redfokks
      Redfokks
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 66
      Du solltest alle Artikel aus der Strategiesektion zum Thema Psichologie durchlesen, verstehen und Dich daran halten.
      Wenn das nichts bringt gibt es bei jeder Pokerseite die möglichkeit sich selbst vom Spielen auszuschliessen bzw das Spielen zu begrenzen.

      Am besten du schliesst dich erstmal für 14 Tage oder mehr vom spielen aus. Und nutzt die Zeit dir ein anderes Hobby zu suchen das dich vom Pokern ablenkt.

      Wie wärs mit nem Häckelkurs an der VHS. ;)
    • schirm
      schirm
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 2.088
      ja genau das beschreibt den von uns so geliebten "glückseffekt" des pokerns. aka kundenbindung duch kurzfristige erfolge. :D

      atm bist du ein fish. solang du deine gefühle nicht unter kontrolle hast und grundlagen des selbst- bzw geldmanagements nicht beherrschst wird sich daran nichts ändern.
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      ich kann dir das patentrezept für das problem geben

      du deinstallierst deine software und alles was mit poker zu tun hat. du legst dir einige 10€ scheine zurecht und immer wenn du aus gewohnheit auf ps.de oder ähnliche seiten gehst zerreißst du einen und dann musst du die teile in den müll werfen. deine br (habe es mir nicht durchgelesen, also falls vorhanden) legst du sofort irgendwo an oder kaufst dir was schönes davon und dann ist es gut

      immer diese laberei von sucht und "oh ich würde ja so gerne aufhören"

      sei ein mann und tu es
    • MissMaewy
      MissMaewy
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2008 Beiträge: 51
      xxx edit by funmaker

      Jung, spiel vernünftig. Das was Du beschreibst ist keine Sucht, sondern einfach ein Zeichen von Ungeduld und schlechter Spielweise!
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.460
      Mir kommt´s so vor, als hättest du dir keinen Plan, kein Ziel gesetzt und gurkst deshalb so som. Daher kommt auch der Tilt, weil du dir denkst "Oh Gott oh Gott, ich verliere, ich muss es wieder reinholen."
      Wenn man sich keine Ziele setzt, wird es verdammt schwer und man macht es sich selbst zur Hölle, weil man nur so auf seinen Emotionen rumschwimmt, die verwirrt sind, weil sie nicht wissen, wofür sie genau arbeiten sollen.


      http://de.pokerstrategy.com/coaching/coaches/
      Wie wär´s mit ner Stunde bei dem Psychologiecoach? Wenn´s nicht zu viel Geld ist, helfen wird es aber definitiv, damit du ne Richtung selbst erstreben kannst, ob es nun Poker ist, oder was anderes.
      Oder liege ich falsch damit, dass du es auch in deinem Leben schwer hast, deine Ziele gut definieren zu können? ;)
      Wenn nicht, bist du wohl tatsächlich süchtig.
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Wahrscheinlich ist Pokern nichts für Dein Naturell, das vertilten ist bei Dir ja kein Einzelfall.

      Geht es Dir um dem Spass beim Pokern oder ums mögliche Geld-gewinnen?

      Hast Dir schon überlegt, einfach an den Playmoney-Tischen zu spielen? (das ist eine ernstgemeinte Frage)
    • Phati
      Phati
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 801
      ich würde an deiner stelle einfach aufhören, scheinbar ist poker nicht das richtige für dich

      quit poker
    • Schafblufft
      Schafblufft
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 1.384
      Klare Ziele setzen!

      Mir ging und geht es immernoch so wenn ich gerade mal keine große Bankroll irgendwo liegen hab (z.B. umcashen) aber trotzdem mal ne Runde Langeweile schiebe. Dann bin ich auch nur am rumdonken.

      Dir sollte klar sein was du willst - z.B. mit deinen 400$ schnell Nl25SH zuende grinden (schnell kann auch 1-2 Monate sein) um dann NL50 shotten zu können.

      Du brauchst etwas auf das du hinarbeitest, dann klappt es auch zumeist den Tilt zu verhindern...

      Ansonsten: Schaff klare Grenzen.
      Wenn du in einer Session mehr als 3 Stacks down bist, dann höre prinzipiell sofort auf und schau dir deinen Graphen an, bzw. analysiere deine Hände (soll heissen: Schau ob du getiltet hast). Wenn nicht, dann hör trotzdem auf und spiel erst morgen wieder (oder erst nachdem du einer anderen Beschäftigung nachgegangen bist).

      Ansonsten... Spiel nicht bei Fulltilt - das sind alles Bastarde.
    • OhDaeSu
      OhDaeSu
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 331
      Original von MissMaewy
      Wenn Du beim Roulette verlierst, neu eincashen und immer die doppelte Summe auf rot setzen... ;)
      Jung, spiel vernünftig. Das was Du beschreibst ist keine Sucht, sondern einfach ein Zeichen von Ungeduld und schlechter Spielweise!
      LOL

      und ein junkie zitter auch nur so rum und ist schlecht drauf weil er keine gedult hat um auf den stoff zu warten?

      ich kann auch nicht verstehen wie die andern hier tips zum brm geben können. OP schreibt doch er weiß, das er eigentlich mist baut, kann es aber nicht lassen. vielleicht haben hier auch nicht viele leute erfahrung mit abhängigkeitsproblemen. ich sehe sowas in meinem job sehr häufig (wenn auch nicht unbedingt spielsucht).

      @ OP: such dir prof. hilfe. in jeder größeren stadt gibt es suchtberatungsstellen. die machen meist nicht nur drogenhilfe. wenn dir google nicht hilft was in deiner nähe zu finden, ruf einfach mal bei einer drogenberatungsstelle in deiner nähe an. die können dir sicher ne adresse von einer beratungsstelle geben, die sich mit spielsucht auskennt (obwohl spielsucht in D immer noch unterschätz wird und die angebote recht mager sind).
    • Gorith
      Gorith
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2007 Beiträge: 740
      Ich kann dir einen Tipp geben, wie ich mit Rauchen aufgehört habe und wie ich 20kg abgenommen habe. Es hat nur was mit Willenskraft zu tun. Du hast erkannt, dass deine Psyche nicht für Poker geeignet ist. Du hast verstanden, dass du das Spielen sein lassen solltest.

      1.) Fasse den Entschluss, dass du nicht mehr spielen wirst. Du bist ein Mann und triffst deine Entscheidungen selbst.

      2.) Führe ein Tagebuch. Du kannst das auch anonym machen... aber mach es öffentlich. Z.B. in einem geeigneten Forum. Dieses Forum ist NICHT geeignet. Der Ton hier ist tendentiell hart und ungnädig. Du brauchst keine Verurteilungen, du brauchst Hilfe.

      3.) Wenn du deinen Rechner einschaltest um Pokersoftware neu zu installieren: Halte kurz inne und sag die folgenden Sätze immer wieder vor: "Ich habe beschossen aufzuhören. Wenn ich jetzt anfange lasse ich zu, dass ein Spiel mich kontrolliert. Ist das wirklich wahr? Ich bin ein Mann. Ich habe eine Entscheidung getroffen und das Spiel wird mich nicht wie eine Marionette kontorllieren." Danach schalte aus und geh spazieren. Mach was anderes, was dich daran hindert in der Nähe deines Computers zu sein.

      Wenn dir das nicht hilft kannst du es alleine nicht packen. Wende dich an deinen Arzt und schildere ihm das Problem. Er wird dir sagen können an wen du dich wenden musst.

      Ich würde das echt nicht auf die leichte Schulter nehmen. Nicht nur, dass dich das Verlieren offenbar Seelisch mitnimmt, es dauert nicht mehr lange und du zahlst mal selbst einen 10er ein. Dann man einen 2*er etc...

      Ich kann dir nur sagen, was für mich funktioniert hat. Leider muss das nicht auch für dich funktionieren. Lies die Ratschläge anderer Leute durch ... und vor allem: schäme dich nicht. Ich finde es gut, dass du so ehrlich bist :D ToiToiToi
    • Kellerlanplayer
      Kellerlanplayer
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2006 Beiträge: 18.529
      spiel nur per u2u coaching, da tiltest nicht ;)

      und wenn doch

      quit it, oder suchtberatung^^
    • NoBoGeR
      NoBoGeR
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 3.401
      #2
    • TheBlackJack
      TheBlackJack
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2007 Beiträge: 822
      Auf jeden Fall -> Quit Poker
      Wenn du nicht zurecht kommst gibts noch die Hotline der anonymen Spielsüchtigen.

      Die Micros kann fast jeder schlagen mit 0815 TAG Game, das ist nicht das Problem.
      Auf solchen Limits ist die Psyche wesentlich wichtiger, und du scheinst für Poker nicht geeignet zu sein, wenn man das ma so sagen darf.