preflop raisingsize

    • PocketOne
      PocketOne
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2006 Beiträge: 255
      ich spiel seit kurzem nl100sh auf partypoker und frage mich, ob ich etwas an der größe meines preflopraises ändern soll. auf nl50sh hab ich immer 4bb geraised und bisher auf nl100 habe ich das auch so weiter durchgezogen.

      ich hab mir nun aber mal folgende gedanken zu den (meiner meinung nach) 3 möglichen alternativen gemacht:

      3bb raise:
      am 3bb raise stört mich am meisten, dass man gerade im blindbattle wahrscheinlich viel zu wenig fold equity bekommen wird.
      man könnte allerdings viele 3bets callen (vor allem mit pockets).
      vllt lässt man aber auch value gegen die fishe liegen, die häufig auf die contibet folden.

      3,5bb raise:
      an sich finde ich den 3,5bb raise gar nicht so schlecht. man kann wahrscheinlich häufiger mal eine 3bet callen, weil die odds noch stimmen.
      auch bei der contibet kommt man etwas billiger weg. (im gegensatz zum 4bb raise).
      kleiner nachteil ist, dass es manchmal nervig sein kann komma-beträge einzutippen^^ lol

      4bb raise:
      ich vermute dass man mit einem 4bb raise an sich nix falsch macht. allerdings stört es mich, dass ich so scheisse viel gegen eine 3bet (die ich letzte nacht ziemlich oft bekommen habe lol^^) weglegen muss, weil man einfach nicht die odds zum callen hat. das nervt mich teilweise gerade beim spiel mit den pockets, die ich einfach nicht so oft folden möchte wie ich muss.



      was habt ihr so für preflop raisingsizes auf nl100sh (partypoker) und warum?




      btw: ich hab bisher 3 ps.de-vids von jeweils verschieden spielern(so ca...genau weiß ich das nich mehr LOL) von nl100sh geguckt und alle 3 haben andere preflop raisingssizes (die oben aufgeführten) lol. allerdings sagen sie auch (mind. 2 von 3) dass sie eigentlich kein bzw gerade zum ersten mal nl100sh spielen..von daher hilft mir das auch nich so viel weiter.
  • 3 Antworten
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      wenn du kein bet-pot-script benutzt, würde ich der einfachheit halber 4BB openraisen bis einschließlich NL100. danach kannst du dann umsteigen auf 3,5/3/2,7 etc.
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Vergiss doch mal bitte ganz schnell das Maerchen mit 3-Bets callen mit Pockets - das hat naemlich absolut ueberhaupt nichts mit der Groesse der 3-Bet zu tun.

      Was das mit der Fold-Equity gegen die Blinds betrifft, kommt halt darauf an was du erreichen willst - wenn der Sinn des Pokerns fuer dich darin besteht, die Blinds zu stehlen, dann mach deine CO/BU-openraises am besten 5 BB, oder auf 7 oder 8 - je nachdem was halt am besten funktioniert.

      Wenn du hingegen denkst, dass du eine Edge gegenueber deinen Gegnern hast - was ja normalerweise der Fall sein sollte - warum hast du dann Angst davor, Post-Flop Poette gegen sie in Position zu spielen ?

      Wenn du die Hand des Fisches besser lesen kannst als er deine, dann weisst du doch ob und welche Turns bzw. River du nochmal barreln kannst.

      Dann hat die geringere raisesize aber den Vorteil, dass du Post-Flop weniger riskieren musst wenn du den Flop komplett verfehlt hast. Kleinere opening-raise-size bedeutet kleinere C-Bet, kleine C-Bet wiederum bedeutet kleinerer Pot am Turn, also kleinere 2nd-Barrel Size.

      Ein weiterer ganz wichtiger Aspekt ist auch, dass die Groesse deiner 4-Bets ja kleiner wird.

      Wenn du auf 3 BB raist und einen 3-Bet kassierst, dann ist diese ja normalerweise so ca. 11-12 BB, d.h. du kannst auf 28-30 BB 4-betten. Raist du hingegen auf 4, bekommst du meist eine 14 BB 3-Bet und dann hast du schon das Problem, dass eine non-committing 4-bet nicht mehr viel mehr als ein minraise ist.

      Die 3.5 BB sind auf Sites ohne "Bet Pot" - Button erst ab NL 200 gebraeuchlich, weil sich einfach keiner die Muehe macht jedesmal die Kommawerte einzutippen. Mit BetPot-Skript natuerlich kein Problem.

      Ich raise normalerweise recht klein (3 BB) in Position und etwas groesser (3.5-4 BB) oop, gg. co/bu-limper gerne jedoch auch mal 6-7. Mit Reads openraise ich aus den Blinds gegen einen einzelnen Limper auch schonmal auf 11 BB, dann aber fast ausschliesslich for Value (wenn Fisch grundsaetzlich nicht auf einen Raise foldet wenn er limpt und jede C-Bet callt).

      Jack
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Hier sind zwei Threads zu dem Thema:


      Preflop Betsize in Abhängigkeit der Position

      preflop raise-größen


      Man kann über viele Dinge ausgiebig diskutieren, ich denke jedoch auf NL100 machst du mit einem 4BB Openraise selten etwas falsch.

      Möchtest du dir die "Arbeit" machen und nur auf 3,5BB raisen, ist das auch ok.

      Verschiedene Aspekte die eventuell für oder gegen höhere/kleinere Raisesizes sprechen, wurden bereits in obigen Threads genannt.