Nicht bewusst, dass es um echtes Geld geht

    • Icallyousoon
      Icallyousoon
      Global
      Dabei seit: 10.09.2008 Beiträge: 698
      Hey Pokerfreunde,
      ich weiß nicht ob ich im richtigen Threat bin oder ob ihr mir überhaupt helfen könnt.
      Es geht um folgendes Problem. Ich habe vor 2 Monaten angefangen Poker zu spielen und in diesen 2 Monaten gesammt über 200 € verloren. Bin mehrmals Broke gegangen. Ich habe mir gedanken gemacht woran das liegen kann und bin zu einen Entschluss gekommen. Mir ist oftmals wenn ich online Poker nicht bewusst, dass es um echtes Geld geht. Das fängt damit an, dass ich aus dem SB heraus einfach mal calle um zu schaun was kommt. Oder ich gehe häufig All-in wenn ich glaube ich habe die beste Hand ohne mir aber nur einmal gedanken zu machen was der Gegner alles haben könnte... etc.. Ich hoffe ihr versteht mein Problem. Ich sag dazu, dass ich an sich gut Pokern kann. Wenn ich nicht tilte und oder mir des Geldes bewusst bin spiele ich tight aggressive und mache damit meistens gewinn, jedoch um so länger ich spiele desto mehr vernachlässige ich das.

      Könnt ihr mir i-wie helfen und bitte kommt nicht mit vorschlägen wie, "dann lass die Finger von Poker" oderähnlichem. Ich brauche konstruktive Vorschläge wie ich diese Macke loswerde, damit ich vernünftig pokern kann um auch mal konstant zu gewinnen.
  • 63 Antworten
    • obbeldinho
      obbeldinho
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 419
      "dann lass die Finger von Poker"??????

      cash nochmal 2k nach und dann würd ichs mal auf nl1k versuchen
    • FatTone
      FatTone
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 333
      but how much did you win?
    • FatTone
      FatTone
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 333
      and, nice threat
    • FatTone
      FatTone
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 333
      SN?
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      wenn du weißt wies geht dann spiel auch so. Disziplin Mann und Theorie machen denn leichter wirds nimmer.
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      wie es geht um echtes geld? ich dachte wir spielen um spielgeld=? ?(
    • Icallyousoon
      Icallyousoon
      Global
      Dabei seit: 10.09.2008 Beiträge: 698
      #2 Danke für deinen netten Tipp /0 -.-

      Ich weiß nicht für wen du dich hälst mit deinem Diamanten Status aber ich bin nicht i-ein Fish wie du maybe denkst. Ich hab zisch Strategieseiten hier gelesen und weitergelernt. Wenn du meinst über meine Probs Witze zu reißen biste hier falsch...

      An alle anderen...

      Vor allem #Pokerfu wenn das so einfach wäre, genau das ist ja mein Laster. Ich weiß wies richtig geht, mache es aber dennoch nicht so ? Kann das sein, dass man vllt süchtig danach ist ?

      Bitte ernstgemeinte Antworten
    • Loosar
      Loosar
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2006 Beiträge: 1.511
      man kann beim pokern nicht broke gehen.!!!

      es sei denn man verliert beim hausfrauenpoker 2c/4c.

      lies den artikel zu bankrollmanagment und halte dich daran. oder lass poker bleiben, bevor schlimmeres passiert.
    • Blade619
      Blade619
      Global
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 2.935
      Was bringt dir die ganze Strategie, wenn dus eh nicht einhältst?
      Entweder, du schaffst es, dich auf diesem Gebiet zusammenzureißen, oder Poker ist einfach nicht das richtige Spiel für dich...

      @ Spielsucht: http://de.pokerstrategy.com/strategy/psychology/695/ lies es dir durch, wenn du dich dabei wieder erkennst -> quit poker
    • Icallyousoon
      Icallyousoon
      Global
      Dabei seit: 10.09.2008 Beiträge: 698
      und genau um dieses zusammenreißen geht es... das ist das was ich erreichen will... jemand ne idee wie ich das erreiche vllt durch welche übungen oder so??
    • ikeapwned
      ikeapwned
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 1.605
      das Forum ist echt nur noch traurig wenn man sich die Antworten mal durchließt.


      Dir fehlt es wohl an Disziplin, du willst um jeden Preis action weils dich sonst langweilt. Dann solltest du vielleicht wirklich aufhören um Geld zu Pokern und was anderes machen, was dir mehr spass macht - oder du zahlst teuer für schlechtes poker entertainment. Also ehrlichgesagt würde es mich total langweilien zu spielen wenn ich dabei auf dauer nichts verdienen würde oder nicht versuchen würde Fehlerfrei zu spielen, das sind dann praktisch die 2 Motivationsgründe.
    • Blade619
      Blade619
      Global
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 2.935
      Original von Icallyousoon
      und genau um dieses zusammenreißen geht es... das ist das was ich erreichen will... jemand ne idee wie ich das erreiche vllt durch welche übungen oder so??
      lies dir die Psycho-Sektion durch, da stehen dir einige Informationen zur Verfügung
    • Icallyousoon
      Icallyousoon
      Global
      Dabei seit: 10.09.2008 Beiträge: 698
      @ikeapwned
      Danke, sowas brauche ich =) habe mich ja nicht aus Spaß an euch gewandt. Gut ich denke, wenn ich mich darauf konzentriere ist es ein Versuch Wert
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Du machst einen Großteil deiner Kohle durch Blinds einsammeln und Geld sparen in den richtigen spots. Mach dir das einfach bewußt. Oder schlag dir auf deine Hand wenn dich wieder dabei erwischt. Nicht Poker gamblen sondern Poker arbeiten. Hab zur Zeiten dasselbe Problem wenns gut läuft dann calle ich auch mal mit marginalen Händen in den blinds... :(
    • Icallyousoon
      Icallyousoon
      Global
      Dabei seit: 10.09.2008 Beiträge: 698
      ja das ist oft so nachdem es gut lief lief es häufig wieder schlecht... nun gut danke auch dir =)
    • Loosar
      Loosar
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2006 Beiträge: 1.511
      arbeit, harte arbeit.

      der durschnittsgewinn eines winning players ist 1BB /100.

      bei single table auf doch schon anspruchsvollem FL 2/4 wären das also etwa 2€ pro stunde.

      wer sich also nicht über 10 euro am tag freuen kann, der sollte aufhören. sofern er sich nicht bewusst ist, noch einen langen weg vor sich zu haben.

      das schnelle geld gibt es nicht. pokern ist arbeit. viel training, viel coaching viel lesen und ein scheiss stundenlohn.


      naja irgendwann ist eine BB vielleicht mal 20 oder 100$. aber das sit ein langer weg voller rückschläge, knallharter disziplin und ermüdender langweiliger arbeit.

      ja! beim pokern gewinnen die arbeiter. und nur die. verückte welt.
    • Risinhigh
      Risinhigh
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 1.461
      Original von Icallyousoon
      Ich weiß nicht für wen du dich hälst mit deinem Diamanten Status aber ich bin nicht i-ein Fish wie du maybe denkst.
      Ich bin zwar ein anderer Diamond aber du bist nicht nur "i-ein" fisch sondern der fisch der hier eine frage stellt, sonst wärst nicht -zig mal broke gegangen.
      Ich verlange auch keinen Respekt wegen meines Status. Aber eins sollte klar sein durch eben diesen. Ich hab die Micro-Limits hinter mir gelassen ich weiß also wie es da unten abgeht. Respekt brauch ich aber deshalb keinen. Die Lösung für deine Probleme ist nämlich seeeeeeeeeehr simpel. Aber dazu unten mehr...

      Original von Icallyousoon
      Ich hab zisch Strategieseiten hier gelesen und weitergelernt. Wenn du meinst über meine Probs Witze zu reißen biste hier falsch...
      Ja irre... wie lange lernst du nun schon Pokern? Wieviel Zeit hast du nun insgesamt schon mit Pokertheorie verbracht? Ich komme mittlerweile auf geschätzte 400-500h Pokertheorie und etwa 1k h reine Spiel Erfahrung. Und du?

      Ich würde im Leben nicht behaupten ich wäre Leak-frei aber du scheinst ja nen Monsterpro zu sein so wie du redest und wieviel Erfahrung und Theorie du ja schon gepaukt hast und dann ließt man sowas:

      "Das fängt damit an, dass ich aus dem SB heraus einfach mal calle um zu schaun was kommt."

      Supi. Da scheinst ja nicht viel mitgenommen zu haben aus den theorieartikeln und "einfach mal callen" tun fische deshalb zahlen sie einen ja auch immer so brav aus ;)

      Original von Icallyousoon
      Bitte ernstgemeinte Antworten
      Die folgende Antwort ist vollkommen ernstgemeint. Jemand der seine Tiltprobleme nicht in den Griff bekommt sollte Pokern sein lassen weil es dann -ev ist und man immer wieder broke gehen wird.
      Der Grund dafür ist seeeeeeeehr simpel erklärt. Wenn man z.B. durchschnittliche Winrates eines guten spielers betrachtet sind das etwa 2-3bb / 100 Hände bei ssslern. Ein Stack = 20BB um einen einzigen vertilteten Stack wieder durch die winrate reinzufahren spielt man also mal eben ~700-1000 Hände wieder.
      Gleiches gilt auch für andere Varianten. Gute SH Spieler kommen auf durchschnittliche Winrates von etwa 7-12bb / 100 Hände also im schnitt und der einfachheithalber 10bb / 100 Hände. Ein vertilteter Stack = 100BB dafür braucht er also etwa 1000 Hände um diese wieder durch seine reinen Gewinne reinzufahren.

      Das heißt ganz simpel kommen im Schnitt häufiger als alle 1k hands ein vertilteter Stack und man ist bei weitem noch nicht so weit das man sich als guten Spieler bezeichnen kann macht man auf lange Sicht immer Minus. Ein guter spieler der alle 1k hands mal einen Stack vertiltet ist Breakevenspieler und schafft es dann maybe durch Rakebacks "Gewinne" einzufahren. Gute spieler die nicht tilten schaffen halt ihre 10bb / 100 hands + rakeback.

      Einfach mal darüber Gedanken machen und wenn es dann immernoch nicht klappt das man sich daran hält nicht zu tilten. Poker quitten oder wie der andere nette Diamond schon sagte immer schön brav nachcashen damit uns Haien die Fische nicht ausgehen ;)
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.461
      Original von Icallyousoon
      Das fängt damit an, dass ich aus dem SB heraus einfach mal calle um zu schaun was kommt. Oder ich gehe häufig All-in wenn ich glaube ich habe die beste Hand ohne mir aber nur einmal gedanken zu machen was der Gegner alles haben könnte... etc.. Ich sag dazu, dass ich an sich gut Pokern kann.
      Original von Icallyousoon
      Ich sag dazu, dass ich an sich gut Pokern kann.
      Passt nicht. Das sind total krasse Leaks, mit denen man niemals Winning Player werden kann.

      Es ist gut, wenn du nicht direkt denkst, dass es Geld ist, weil es dich sonst in deiner Entscheidungsvielfalt hemmt und zu schlechten Plays führen lässt. Du bist einfach nur zu schlecht, um Winning Player sein zu können und ein klassischer Fisch.
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Na kommt er ist ja nochn Anfänger...wie man selbst eigentlich auch immer den Anfängergeist behalten sollte. @Icallusoon nimm dir die Tips zu Herzen dann funzt auch bald. Und mach dir klar was Risinghigh geschrieben hat.