Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Warum das Forum nur noch BBV ist!

    • belze
      belze
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 3.800
      Original von Zaentner
      omfg wie ich grad sooo loslachen musste, als ich die Sig von dem Kerlchen über mir les und seinen Nick-Name anschau...........:D :D :D
      dito.

      Dann hab ich mir seinen Post durchgelesen und sein Anmeldedatum angeguckt und musste eher.. kotzen.

      OP hat übrigens Recht.
    • bumbum0711
      bumbum0711
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 1.654
      Original von SanWogi
      Ab einen gewissen Punkt kann man wirklich kaum noch was lernen in Sachen Poker. Zumindest nicht mit der Standart Ps.de Strategy.


      Weiß nicht, was das soll. Natürlich lernt man am Anfang eine Standard-Strategie. Wenn man die gelernt hat, muß man weitergehen. Man hat hier ja neben den Artikeln, deren Inhalte du sicher als "PS.de Standardstrategie" meinst, auch noch Coaches, Handbewerter etc. für ernsthafte Fragen zum Spiel zur Verfügung.

      Ich denke, es braucht Eigeninitiative, um den für sich besten persönlichen Poker-Style zu finden und zu vertiefen. Und zwar umso mehr, je weiter man aufsteigt. Das geht mit Artikeln und "Kochrezepten" allein. Und wer keinen Bock hat, sich pokermäßig mit selbständiger Arbeit weiterzuentwickeln wird wohl tatsächlich hier irgendwann hauptsächlich BBV-mäßig betätigen. Aber daran ist Ps.de nicht Schuld.

      Obwohl! Vielleicht doch. Die Site suggeriert so etwas wie: "Wir machen dich durch unsere Strategie zum erfolgreichen High-Stakes-Spieler." Aber das kann sie natürlich nicht. Niemand wird zum potentiellen Poker Pro, indem er Ps.de schlicht verkonsumiert.

      Viele werden an irgendeiner Stelle pokermäßig stehen bleiben und sich durch Konsum von PS.de Content nicht mehr weiterentwickeln. Einfach deshalb, weil das nicht reicht. Es ist ja klar, daß ab gewissen Limits auch sehr gutes ABC-Poker einem keine Edge mehr gibt, es sei denn man spielt gegen besoffene Millionäre:-)
      Und spätestens ab dem Punkt müßte man sehr hart daran arbeiten, private Coachings bei erfahrenen Leuten nehmen etc. um noch aufzusteigen und höhere Limits zu meistern.

      Aber das sagen einem die Coaches hier doch auch. Es gibt den Punkt ab dem jedes bißchen Edge hart erarbeitet werden muß. Wer nicht bereit ist, sich dann noch zu verbessern, wird doch zwangsläufig zum BBVler. Er nutzt die Community für dies und das, aber das Pokern selbst ist halt ein nettes und in gewissen Grenzen profitables Hobby und bleibt es auch.

      Professionelle Einstellung zeigt sich, wenn man an seine Grenzen kommt.
      Ps.de bietet halt sowohl dem Hobbyspieler wie auch dem professionell ausgerichteten Spieler eine Menge. Was man daraus macht, hängt von der eigenen Einstellung ab.
      ach komm, geh lieber fixed limit .1-.2 spielen anstatt hier kluge sprüche zu klopfen
    • AgressiveInline
      AgressiveInline
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 1.033
      Original von bumbum0711
      Original von SanWogi
      Ab einen gewissen Punkt kann man wirklich kaum noch was lernen in Sachen Poker. Zumindest nicht mit der Standart Ps.de Strategy.


      Weiß nicht, was das soll. Natürlich lernt man am Anfang eine Standard-Strategie. Wenn man die gelernt hat, muß man weitergehen. Man hat hier ja neben den Artikeln, deren Inhalte du sicher als "PS.de Standardstrategie" meinst, auch noch Coaches, Handbewerter etc. für ernsthafte Fragen zum Spiel zur Verfügung.

      Ich denke, es braucht Eigeninitiative, um den für sich besten persönlichen Poker-Style zu finden und zu vertiefen. Und zwar umso mehr, je weiter man aufsteigt. Das geht mit Artikeln und "Kochrezepten" allein. Und wer keinen Bock hat, sich pokermäßig mit selbständiger Arbeit weiterzuentwickeln wird wohl tatsächlich hier irgendwann hauptsächlich BBV-mäßig betätigen. Aber daran ist Ps.de nicht Schuld.

      Obwohl! Vielleicht doch. Die Site suggeriert so etwas wie: "Wir machen dich durch unsere Strategie zum erfolgreichen High-Stakes-Spieler." Aber das kann sie natürlich nicht. Niemand wird zum potentiellen Poker Pro, indem er Ps.de schlicht verkonsumiert.

      Viele werden an irgendeiner Stelle pokermäßig stehen bleiben und sich durch Konsum von PS.de Content nicht mehr weiterentwickeln. Einfach deshalb, weil das nicht reicht. Es ist ja klar, daß ab gewissen Limits auch sehr gutes ABC-Poker einem keine Edge mehr gibt, es sei denn man spielt gegen besoffene Millionäre:-)
      Und spätestens ab dem Punkt müßte man sehr hart daran arbeiten, private Coachings bei erfahrenen Leuten nehmen etc. um noch aufzusteigen und höhere Limits zu meistern.

      Aber das sagen einem die Coaches hier doch auch. Es gibt den Punkt ab dem jedes bißchen Edge hart erarbeitet werden muß. Wer nicht bereit ist, sich dann noch zu verbessern, wird doch zwangsläufig zum BBVler. Er nutzt die Community für dies und das, aber das Pokern selbst ist halt ein nettes und in gewissen Grenzen profitables Hobby und bleibt es auch.

      Professionelle Einstellung zeigt sich, wenn man an seine Grenzen kommt.
      Ps.de bietet halt sowohl dem Hobbyspieler wie auch dem professionell ausgerichteten Spieler eine Menge. Was man daraus macht, hängt von der eigenen Einstellung ab.
      ach komm, geh lieber fixed limit .1-.2 spielen anstatt hier kluge sprüche zu klopfen
      sanwogi ganz ehrlich, du bist seit ein paar monaten dabei und denkst, dass dich ps.de bis zu den highstakes tragen kann und du einfach "nur" hände bewertest, coaching nimmst, videos anschaust und der rubbel dann von alleine rollt. jedoch ist es meist so, dass viele leute die über ps.de kommen und jetzt nach ein, zwei jahren highstakes spielen viel eher alle möglichkeiten des internets genutzt haben um so schnell wie möglich, viel wissen zu verschlingen(2p2,CR,DC usw) und nebenbei enorm viel gegrindet haben, sowie sich EIGENE gedanken zum spiel gemacht haben. wobei letzteres von enormer bedeutung ist!
    • SanWogi
      SanWogi
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2008 Beiträge: 2.259
      Ihr habt meinen Post nicht ordentlich gelesen. Ich habe geschrieben, daß PS.de das eben nicht tut, aber vielleicht einige denken, es wäre so eine "Wunder-Maschine" :D
      Und dann aber merken, daß es an irgendeiner Stelle nur mit PS.de-Konsum nicht mehr weitergeht. Diese Beobachtung kann man auch als Frischling machen.

      Ich kann auch als fischiger Neuling sehen, daß es beim Pokern wie in jeder anderen Sache auf die Mischung aus Talent, Wissen und Arbeit ankommt. Auf den Micro-Limits ists noch alles easy, aber ich mache mir keine Illusionen. Ich weiß nicht mal, ob ich das Zeug zu erfolgreichem Mid-Stakes-Poker habe.
      Kann ich vielleicht in einem Jahr sagen.

      Muß man denn Platin-Member sein, um hierzu was zu schreiben ohne daß einem das Wort im Munde herumgedreht wird?
    • 1
    • 2