Content wählbar machen

    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Mir ist kein besserer Titel eingefallen. Was ich damit meine ist folgendes: Habe grad mal nachgeschaut, wieviel Content eigentlich noch hier für mich interessant und "zeitlich erreichbar" ist. Da ich SSS'ler bin hab ich sagenhafte 6 Gold-Videos gefunden und 3 Coachings (2Gold, 1Silber) die Woche gefunden, alle relativ früh unter der Woche (fangen spätestens um 17Uhr an). Mein Vorschlag daher:
      Wie wäre es, wenn man irgendwo in seinem Profil wählen könte, wofür das Geld, das man für PS.de erpokert ausgegeben wird (abzüglich aller Kosten)? Das könnte so aussehen, dass man sich zunächst für eine Variante entscheidet (FL, BSS, SSS, SNGs, MTTs, Omaha, Stud), dann für den Status oder den Anspruch (z.B. Einsteiger, Fortgeschritten, Expert) und dann optimalerweise noch die Wahl zwischen Videos, Artikeln und Coachings...
  • 9 Antworten
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.472
      Zur Umsetzbarkeit deiner Idee sag ich mal nix,

      ich will nur anmerken, dass du die Handbewertungs und Diskussionsforen vergessen hast, die absolut dsa wichtigste Tool darstellen!
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Original von IngolPoker
      Zur Umsetzbarkeit deiner Idee sag ich mal nix,

      ich will nur anmerken, dass du die Handbewertungs und Diskussionsforen vergessen hast, die absolut dsa wichtigste Tool darstellen!
      Wo ist das Problem bei der Umsetzbarkeit? Könnte man ja einfach durch auswählen machen. Die Kosten für das Forum wären da außen vor. Es ginge allein darum, dass die User mitentscheiden könnten, ob von den nächstens 10 NL-Videos 9 für BSS gemacht werden oder vllt doch eher 5...

      Alternativ dazu wäre auch eine Umfrage ne Idee eine primitivere und nverbindlicherere Idee. Bin nur darauf gekommen weil ich gerade gesehen hab, dass es für mich als SSS'ler kaum noch fortgeschrittene Vides gibt und die Coachings unter Woche zu genialen Zeiten liegen... (könnte man ja auch mal aufnehmen und als Video zur Verfügung stellen...)
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      ich glaub IngolPoker wollte nichts zur umsetzbarkeit schreiben, weil er coach ist und kein interner IT Mitarbeiter. Wir coaches haben auch kein einblick in die arbeit der IT. Daher kann er dazu nichts schreiben.

      Was mir an deinem vorschlag nicht so gut gefällt ist, das damit "Randbereiche" und "umstieg" vernachlässigt werden.

      Damit meine ich, das du dann als SSSler, dann keine chance hast mal eben bisschen SnG Content zu lesen oder in BSS langsam reinzuschnuppern. Ebenso wird dann somit nie Omaha oder Stud Content entwickelt, weil "dafür" ja keiner spielt.
      Es ist aber durch aus wichtig die möglichkeit zu haben und diese auch zu nutzen über den tellerrand zu gucken.

      Als beispiel für SSSler wäre halt die einschätzung der BSSler spielweise gegen einen SSSler.

      Daher halte ich deinen vorschlag für nicht unbedingt besser. Ausserdem weiss ich nicht ob das soviele resourcen mehr freimachen kann. Für SSS wird schon recht viel gemacht. ICh hab grad mal überfolgen und 8 Coachings für SSS auf dem plan gesehen, heute abend z.b. 19-20 Uhr ist auch ein anfänger SSS coaching. Da kann man prima auch fortgeschrittenen Fragen stellen, wenn das coaching so aussieht, wie meins, dann hat man immer genug zeit auf einzelne, fragen einzugehen.
      Dazu kommen noch die englischen coachings, die meistens schwach besucht sind, da hat man den coach mit 3 anderen fragestellern für sich alleine, würde ihn dann auch mit fragen löchern.
    • liafu
      liafu
      Black
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.441
      Man könnte ja auf der Startseite eine Art Umfrage-Box eröffnen wo man einstellen kann in welcher Variante und welchem Limit man sich folgenden Content erwünscht. So könnten Verantwortliche immer aktuell die Bedarfstendenzen erkennen.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.435
      Servus,

      ich verstehe das Problem nicht ganz.
      Natürlich ist es ärgerlich, wenn du speziell für dich nicht genug Content findest. Daran werden wir dann auch versuchen, etwas zu ändern und mehr SSS-Videos zur Verfügung zu stellen.
      Nur was hast du davon, wenn du dann auswählen kannst? Du bekommst halt als Goldmember alles, was Gold ist zur Verfügung gestellt. Welchen Sinn hat es, dich dann noch weiter zu beschränken?

      Oder gehts dir darum, dass du durch die Wahl dann auch Platin und Diamond SSS-Videos zugänglich gemacht bekommen würdest?

      Generell kann ich aber sagen, dass eine derartig individuell gestaltet Zugriffsberechtigung auf den Content wohl IT-technisch ein Mammutprojekt wäre. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies umsetzbar ist.

      Da halte ich es für wesentlich einfacher, mehr SSS-Content zur Verfügung zu stellen:)
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.631
      Im Prinzip gibt's das schon. Das Tool ist dein linker Mausknopf, mit dem du die Seiten aufrufst, die dich interessieren. Pokerstrategy muss dann nur in der Statistik der am häufigsten aufgerufenen Seiten/Rubriken nachsehen, was am beliebtesten ist.
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Original von liafu
      Man könnte ja auf der Startseite eine Art Umfrage-Box eröffnen wo man einstellen kann in welcher Variante und welchem Limit man sich folgenden Content erwünscht. So könnten Verantwortliche immer aktuell die Bedarfstendenzen erkennen.
      Der Mann hat verstanden was ich meine!!!

      Es geht mir nicht darum mich einzuschränken (wäre ja Quatsch), sondern es geht darum mehr den Wünschen der User nachzukommen. Diese Umstiegsgeschichten oder auch Dinge wie Omaha und Stud sind ja schön und gut, aber nur wenn es dafür auch genügend interessenten gibt. Mich würde einfach mal interessieren (und das sollte es euch auch) aus welchen Bereichen das Geld kommt und wie es danach verteilt wird. Ich denke es gibt sehr viele SSS'ler und SNG'ler die ne Menge Rake produzieren, aber wenig neuen Content dafür bekommen...
    • Raindance86
      Raindance86
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 5.410
      Original von sanjaner
      Original von liafu
      Man könnte ja auf der Startseite eine Art Umfrage-Box eröffnen wo man einstellen kann in welcher Variante und welchem Limit man sich folgenden Content erwünscht. So könnten Verantwortliche immer aktuell die Bedarfstendenzen erkennen.
      Der Mann hat verstanden was ich meine!!!

      Es geht mir nicht darum mich einzuschränken (wäre ja Quatsch), sondern es geht darum mehr den Wünschen der User nachzukommen. Diese Umstiegsgeschichten oder auch Dinge wie Omaha und Stud sind ja schön und gut, aber nur wenn es dafür auch genügend interessenten gibt. Mich würde einfach mal interessieren (und das sollte es euch auch) aus welchen Bereichen das Geld kommt und wie es danach verteilt wird. Ich denke es gibt sehr viele SSS'ler und SNG'ler die ne Menge Rake produzieren, aber wenig neuen Content dafür bekommen...
      Du meinst, Pokerstrategy soll sehen, wo noch Contentbedarf ist, obwohl schon so offensichtlicher Contentbedarf besteht?

      Damit bringst du das Kartenhaus zum Einsturz. :D
    • BigStack83
      BigStack83
      Gold
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.798
      Wie wäre es, wenn man den Content mit seinen erspielten Strategypoints "kaufen" würde, anstatt einfach Content nach seinem Status zu kriegen?

      So könnte man sich viel besser das herauspicken, was einem gefällt und ps.de wüßte auch direkt, was die Community interessiert.

      Ein Coaching wäre also bspw. nicht mehr "ab Gold", oder "ab Platin", sondern würde einfach xxx SP kosten, genauso für Videos, Artikel, oder den Zugang zu bestimmten Forumsteilen.

      Einerseits würde man den SP dadurch wieder etwas mehr Sinn und Value geben, andererseits könnte ps.de auch viel besser nachvollziehen, welcher Content bei der Community wirklich beliebt ist