Diskussionsthread zum Quiz der Woche: Die Valuebet

  • 28 Antworten
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Ich bin nicht der Meinung, dass eine Semibluffbet eine Valuebet ist. Das ergibt sich ganz einfach aus der Definition der Valuebet: eine Valuebet ist eine Bet, bei der man gecallt werden will. Eine Semibluffbet ist aber eine Bet, bei der man typischerweise nicht gecallt werden will und halt ein paar Outs hat, falls der Gegner unerwarteterweise nicht foldet. Sie heisst ja auch Semibluffbet und nicht Semivaluebet.

      Das Beispiel des Monsterdraws am Flop ist deshalb irreführend: das ist kein Semibluff. Am Turn wäre es einer.
    • tagwandler
      tagwandler
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 15.352
      Original von cjheigl
      Ich bin nicht der Meinung, dass eine Semibluffbet eine Valuebet ist. Das ergibt sich ganz einfach aus der Definition der Valuebet: eine Valuebet ist eine Bet, bei der man gecallt werden will. Eine Semibluffbet ist aber eine Bet, bei der man typischerweise nicht gecallt werden will und halt ein paar Outs hat, falls der Gegner unerwarteterweise nicht foldet. Sie heisst ja auch Semibluffbet und nicht Semivaluebet.

      Das Beispiel des Monsterdraws am Flop ist deshalb irreführend: das ist kein Semibluff. Am Turn wäre es einer.
      #2


      In Aufgabe 11 ist wohl der River gemeint, oder? Ansonsten macht die Erklärung der Antwort irgendwie wenig Sinn.
    • MehrPower
      MehrPower
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2007 Beiträge: 1.384
      Frage 11 ist falsch. Frage müsste lauten ob wir am river eine v-bet haben. am turn nämlich nicht.

      Und das ein semibluff eine value bet ist, ist auch nicht richtig imo.Selbst mit nem 15outer sind nur wir nur 3 % vorne.

      Eine bet mit schwächeren draws als value bet zu deklarieren, weil wir Fold equity haben ist quatsch. Das schließt sich ja schon per definition aus. Entweder value bette ich weil ich die bessere Hand und einen call haben will oder ich will das willen foldet.
      Deswegen heißt es ja auch semi-bluff und nicht semi-value bet.

      edit, natürlich zu spät :-(
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      semibluff auf monsterdraw bezogen scheint mir schon 4value, aber dann ist die kennzeichnung als BLUFF eher irreführend - zb. vs overpair ist hero mit oesd + fd ja rel. eindeutiger favorit

      in den fällen mit schwächerem draw kann imo ja nicht beides, also protectionbet UND (semibluff-) bet auf draw 4value sein
    • backdoorgushot
      backdoorgushot
      Silber
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 2.811
      Aufgabe 2:
      Ein Semibluff kann man mit Gutshot, OESD, FD und Combo Draws machen, aber ich denke nur ein Semibluff mit Combodraws ist für Value, da man oft noch Favorit ist. Hingegen zu einem Gutshot, bei dem sich der Provit aus der FEQ + EV ergibt.

      Valuebet = EV ist besser als die des Gegners
      Semibluff( GS, OESD, FD) = EV ist geringer als die des Gegners + FEQ

      Aufgabe 4:
      Die eigene Entscheidung ist sehr vom Gegnertyp abhängig, da ich gg einen 40/0/0.3/40 am Turn kein bet/call spielen kann, ab gg einen sehr Aggressiven Spieler gehe ich da gerne broke. Find 0Punkt ne bisschen hart!
    • contfold
      contfold
      Black
      Dabei seit: 24.09.2007 Beiträge: 6.507
      Aufgabe 11.

      Hast du in Aufgabe 10 am Turn eine Valuebet?

      Ja (1 Punkte)
      Nein (0 Punkte)


      Deine Antwort: Nein (0 Punkte)

      Du kannst hier kaum auf einen Bluffinduce setzen, da dein Gegner sehr passiv spielt. Also bettest du in der Hoffnung, dein Gegner callt mit schwächeren Händen wie Qx oder Middlepairs. Du hast hier eine klare Valuebet.


      Mit A hi gg Qx und midpairs vbetten is natürlich expert.
    • HariRadovan
      HariRadovan
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2007 Beiträge: 744
      Der Fehler bei Frage 11 ist eh schon einigen aufgefallen.

      Ein Semibluff kann meiner Meinung nach durchaus 4 value sein, zb wenn man multiway mit einem starken draw raist (zb straight-flush draw & 2 Overcards). Wenn alle folden passts, wenn alle callen noch besser, selbst wenn nur einer callt hat der semibluff noch genug value. Also ich find die Antwort "manchmal aber nicht immer" passt schon.
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      man kann doch eine Valuebet nicht mit einbezogener FE begründen.

      Dann wäre alles was +EV ist eine Valuebet. Selbst wenn es ein pure bluff ist...

      Fakt ist wir sind bei einem Semibluff meistens hinten und damit ist es keine Valuebet mehr.

      Letztendlich sind diese Begriffe aber sowieso nicht relevant für das Spiel.
    • garnicht
      garnicht
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 120
      15 von 18 Punkten lol ich hab 2 Punkte in den Definitionen nicht und dann einen ob es eine vbet gibt ;) Freut mich, dachte da wäre ich atm schwächer.
    • JuliCash
      JuliCash
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 946
      Habs auch schon in den Comments geschrieben, ich bet/folde die KK bei Hand 4,
      denke nicht, dass er ne schlechtere hand c/c c/r spielt
      sehe ihn hier zuoft boat oder A2s oder so was haben

      siehe Baluga Whale Theorem
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.300
      Na ja, Ich habe solche hände auch schon verloren. Und da man sich das dann halt merkt kann man hier vielleicht zu bet/fold neigen.
      Aber viel öfter gewinnst du eben gg A7, ppairs oder auch Ax so dass m.E. bet/call hier genau richtig ist.

      Btw: Hatte alle entscheidungen im spiel richtig (laut verfasser), nur die definitionen ob valuebet oder nicht, ist conti = value usw. fast alle falsch.
      Leider lasse Ich laut auswertung zuviel value liegen. ???

      Sind für mich sowieso die entscheidungen bei denen ich normalerweise weiss was das beste ist. Die frage ist nur: mach ich es dann auch?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Noch einmal zum Thema Semi-Bluff-Bet.

      Die Frage bezieht sich auf den dazugehörigen Artikel "Betarten-Valuebets", in dem Einsteiger verstehen sollen, dass ein Semi-Bluff auch mit einer Hand gespielt werden kann, die nicht nur dringend Outs benötigt, sondern von der Equity manchmal sogar vorne liegt.

      Wer also den Artikel gelesen hat und sich dessen einfach mal kurz bewußt wird, wird diese Frage auch richtig interpretieren.

      Diese Frage einfach so in den Raum zu stellen und von "erfahrenen" Spielern beantworten zu lassen, die den Artikel ohnehin nicht gelesen haben, ist in der Tat etwas unglücklich gelaufen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Hier nochmal eine Ausführung zu Frage 4.)
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      Ein Semibluff liegt aber nur bei nem FD+SD+Overcard in der Equity vorne.
      Ein reiner FD-semibluff liegt in der Equity aber hinten. Also kein valuebet!!
      Folglich ist ein Semibluff NICHT immer eine valuebet!!


      ps.: Muss die süffisante Ironie ("erfahrene" + "Einsteiger solln verstehn") denn unbedingt sein? Unsere Kritik (zumindest meine) ist doch kein persönlicher Angriff. Auch ihr Moderatoren müsst was zu einem positiveren Klima im Forum tun.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von FalstaFF
      ps.: Muss die süffisante Ironie ("erfahrene" + "Einsteiger solln verstehn") denn unbedingt sein? Unsere Kritik (zumindest meine) ist doch kein persönlicher Angriff. Auch ihr Moderatoren müsst was zu einem positiveren Klima im Forum tun.
      Keine Ahnung wo du dort Ironie siehst!? ?(

      Das Quiz ist ein Anhängsel zu einem Einsteigerartikel, was überhaupt eine Valuebet ist. Die Fragen beziehen sich also darauf, ob die Einsteiger den Artikel gelesen / verstanden haben.

      Dass das Quiz einzeln veröffentlicht wurde, ist etwas unglücklich gelaufen. Sicherlich sind das keine Fragen für Spieler die schon seit längerem dabei sind.

      Ohne Bezug zu dem Artikel macht die Frage für sich wenig Sinn, da sie natürlich genug Diskussionspotential liefern kann.
    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      Ist zwar schon en bissel länger her, nichtsdestotrotz habe ich dazu ein paar für mich sehr wichtige fragen.
      Mit der Equity berechnung hab ich nämlich noch so meine probleme.
      Zumindest bei diesen speziellen Aufgaben.


      Zu Aufgabe 4:
      http://de.pokerstrategy.com/quiz/weekly/139

      Gegen diesen speziellen Gegner brauchst du nur 34% Equity.

      wie komme ich da auf die 34% ?

      Zu Aufgabe 7:
      Bei der Q fällt deine Equity auf 24%. Bei der 7 oder 9 hast du dagegen noch 32% bzw. 29%

      wieso fällt bei der Q meine EQ auf 24% und wie kommst auf die 32% bzw. 29% ?


      Zu Aufgabe 8:
      da würd ich auch gern mal die EQ wissen wie ihr darauf kommt ?
    • FrankGicht
      FrankGicht
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 22
      Ab welchem Status oder auch welchem Limit sollte man das Berechnen der Equity so etwa drauf haben?

      Also ich finde auf den unteren Limits ist es so gut wie unmöglich den Gegnern eine Range zu zuordnung und deswegen hab ich mich bis jetzt nicht damit auseinander gesetzt.

      Hab bei dem Quiz einfach mal angekreuzt was ich gemacht hätte in den Situationen und bin auf 19 Punkte gekommen=) wahrschienlich nicht so gut was?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von fraleb
      Ist zwar schon en bissel länger her, nichtsdestotrotz habe ich dazu ein paar für mich sehr wichtige fragen.
      Mit der Equity berechnung hab ich nämlich noch so meine probleme.
      Zumindest bei diesen speziellen Aufgaben.


      Zu Aufgabe 4:
      http://de.pokerstrategy.com/quiz/weekly/139

      Gegen diesen speziellen Gegner brauchst du nur 34% Equity.

      wie komme ich da auf die 34% ?

      Zu Aufgabe 7:
      Bei der Q fällt deine Equity auf 24%. Bei der 7 oder 9 hast du dagegen noch 32% bzw. 29%

      wieso fällt bei der Q meine EQ auf 24% und wie kommst auf die 32% bzw. 29% ?


      Zu Aufgabe 8:
      da würd ich auch gern mal die EQ wissen wie ihr darauf kommt ?
      Du beziehst dich hier doch auf ein FL-Quiz?

      Poste das doch bitte => Diskussionsthread zum Quiz der Woche: Check/call mit Showdownvalue oop da rein.
    • Smattix89
      Smattix89
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2008 Beiträge: 605
      Zu Frage 8 hab ich eine Frage da bet/foldet ihr ja und wie spielt man auf einen Call des Gegners am River dann?!

      check/fold, c/call oder b/fold spieln? ich seh mich meist geschlagen?
    • 1
    • 2