NL - FL - Vorurteile?

    • Kauz
      Kauz
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 1.123
      Hallo,
      Ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken auf Fixed Limit zu wechseln, aber es gibt ein paar Vorurteile (?) gegenüber FL, die mir den Wechsel momentan noch schwer machen. Die da wären:

      1. Bei FL ist die Community kleiner.
      Dazu kommt, dass prozentual gesehen weniger Fische unterwegs sind im Gegensatz zu NL, weil mehr Regs FL spielen. U.a. deswegen, weil Pokerstrategy früher ja ausschließlich FL orientiert war.

      2. Der Rake ist wesentlich höher.

      3. Multitabling ist schwieriger, da man mehr Action hat. Dies führt zu weniger Hände/Stunde. An wie viel tables spielt ihr?

      4. Die Varianz ist höher.


      Im Gegensatz dazu steht, dass man mehr Punkte (bezogen auf die Punkte der jeweiligen Seite. Z.B. Partypoints etc.) bekommt und ein höheres Rakeback.

      Also zusammengefasst ist mein Problem, dass es mir so vorkommt, als ob es in FL schwerer wäre langfristig Geld zu erpokern, als es bei NL der Fall ist.
      Falls es so ist, können der höhere Bonus und der höhere Rakeback das ausgleichen?

      Danke schonmal, MfG Kauz
  • 28 Antworten
    • OAndiAceO
      OAndiAceO
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.279
      mach das was dir mehr Spaß macht, der Rest ist imo egal
    • styx528
      styx528
      Black
      Dabei seit: 01.01.2008 Beiträge: 4.879
      4. Die Varianz ist höher.

      ?( Wieso ist denn bitte die Varianz bei FL größer? Bei FL verlierst du ein paar BB wenns schlecht läuft. Bei NL sind da schnell mal mehrere Stacks weg.
    • BennyTK
      BennyTK
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.644
      Original von styx528
      4. Die Varianz ist höher.

      ?( Wieso ist denn bitte die Varianz bei FL größer? Bei FL verlierst du ein paar BB wenns schlecht läuft. Bei NL sind da schnell mal mehrere Stacks weg.
      bei FL spielen viele spieler mit ner winrate von 0.05 oder sowas...da sind viel größere downswings möglich als bei NL, welches die leute meist mit einer besseren winrate schlagen...dadurch scheint die varianz, bzw. oft sind ja damit downswings gemeint, beim FL drastischer zu sein...
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      Original von styx528
      4. Die Varianz ist höher.

      ?( Wieso ist denn bitte die Varianz bei FL größer? Bei FL verlierst du ein paar BB wenns schlecht läuft. Bei NL sind da schnell mal mehrere Stacks weg.
      wenn man keine ahnung hat...


      treffen btw alle "vorurteile" zu.
    • Chrisia90
      Chrisia90
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 1.500
      Original von styx528
      4. Die Varianz ist höher.

      ?( Wieso ist denn bitte die Varianz bei FL größer? Bei FL verlierst du ein paar BB wenns schlecht läuft. Bei NL sind da schnell mal mehrere Stacks weg.
      Oh man, so was unqualifiziertes kann ja nur von nem maxbetter kommen.. :rolleyes:
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von styx528
      4. Die Varianz ist höher.

      ?( Wieso ist denn bitte die Varianz bei FL größer? Bei FL verlierst du ein paar BB wenns schlecht läuft. Bei NL sind da schnell mal mehrere Stacks weg.
      Wenn du mit "ein paar BB" so 100+ meinst hast du natürlich Recht. Jetzt musst du allerdings noch schnell die BRMs von FL und NL vergleichen und kommst dann hoffentlich zu der Einsicht, dass 1 BB bei FL =/= 1 BB bei NL ist.
    • dwade1984
      dwade1984
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 8.292
      Ja,ja,ja,ja.

      Höher Rakeback da höherer Rake, also total egal eigentlich.
      Ich hab FL bis einschließlich 3/6 gespielt und bin an meinem erste 300BB Swing zugrunde gegangen. Ich denke, dass für den Einstieg in HoldEm FL die beste Wahl ist. Imho wird dir da ein hervorragendes Grundverständnis von HoldEm beigebracht. Auch die ps.de Community ist dort kleiner, was mir wesentlich sympathischer ist. Man kann imho Diskussionen dort führen, die weit über das hinausgehen, was zumindest anfangs in den NL Foren diskutiert wird.
      Auf NL wird deine Winrate in Bezug auf Bankroll wohl höher sein, das Spielverständnis wird durch FL aber größer imho. Allein das Handreading ist da ein großer Faktor. Bei FL siehst du viel öfter den SD und bekommst so wohl eher ein Gefühl, welche Gegner wie spielen.
      Wenn du jetzt erst mit dem Pokern anfängst, würde ich wohl eher bei PLO einsteigen. Möchtest du unbedingt HoldEm spielen, wäre FL meine Wahl. Dein Aufstieg wird wohl länger dauern, deine theoretische Ausbildung imho aber etwas gründlicher. Bei NL kommste bei den beiden HoldEm Varianten wohl am schnellsten zu einer respektablen BR.
      Du siehst allein die Diskussionen hier über Swings, FL Spieler haben oft ein Verständnis für beide Spielarten, das man bei NL Spielern manchmal doch vermisst.
    • TomGrill
      TomGrill
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2005 Beiträge: 1.842
      Ich persönliche unterscheid zwischen Life und Internetgame. Im Inet bevorzuge ich NL, im Life ist FL irgendwie viel lustiger :) Probiers doch einfach aus, dann siehste ja was dir mehr Spaß macht.
    • TursWolm
      TursWolm
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 3.831
      Original von Kauz
      1. Bei FL ist die Community kleiner.

      Das mag sein, aber es gibt auch bei FL Fische und mit TableSelection kommt man eigentlich gut klar und findet immer Fische. Ist aber sehr stark von der Seite und dem Limit abhängig.

      2. Der Rake ist wesentlich höher.

      Das stimmt, aber dadurch bekommt man auch mehr Rakeback, Punkte usw.

      3. Multitabling ist schwieriger, da man mehr Action hat. Dies führt zu weniger Hände/Stunde. An wie viel tables spielt ihr?

      Die meisten spielen so 3 - 4 Tische FL SH. Wobei man da schon ganz schön zu tun hat. Für den Anfang sind sicher 2 Tische ausreichend. Pro Tisch kommt man auf ca 100 Hände/h.

      4. Die Varianz ist höher.

      Das stimmt natürlich. (Ganz egal was die NL Spieler sagen.) Bei FL wird mehr runtergecallt und du bekommst dadurch oft Suckouts oder auch Payout von schlechten Händen. Bei SH sind Swings von 300 BB normal. Damit muss man natürlich auch umgehen können.
      Spiel einfach das, was dir am meisten Spaß macht. (Die Winrate/h sollte auf den vergleichbaren Limits in etwa die gleiche sein.)
    • GreatCthulhu
      GreatCthulhu
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2007 Beiträge: 1.511
      Ich als NL-Spieler hätte mal ne ganz andere Frage zum FL. Der durchschnittliche Fisch ist ja bekannt dafür ungeduldig zu sein und freut sich riesig einen ab wenn er mal "ganze tolle große All-In-Moves" machen kann. Ich kann mir sehr gut vorstellen das sich die meisten Fische eher im NL ansiedeln und FL eine ziemlich harte competition darstellt. Deshalb meine Frage: Lohnt es sich überhaupt FL zu spielen oder ist bei NL einfach mehr zu holen?
    • Kilinho
      Kilinho
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 774
      ICh glaube das wurde schon mal "wissentschaftlich untersucht und kam zu dem Schluß das sich Gewinnerwartung und Risiko in etwa die Waage halten
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 25.198
      lol minbet ..... (der musste sein)

      Ich find fixed limit vom spiel her viel anspruchsvoller....

      deswegen spiel auch nl
    • HughJazz82
      HughJazz82
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 1.227
      Original von GreatCthulhu
      Ich als NL-Spieler hätte mal ne ganz andere Frage zum FL. Der durchschnittliche Fisch ist ja bekannt dafür ungeduldig zu sein und freut sich riesig einen ab wenn er mal "ganze tolle große All-In-Moves" machen kann. Ich kann mir sehr gut vorstellen das sich die meisten Fische eher im NL ansiedeln und FL eine ziemlich harte competition darstellt. Deshalb meine Frage: Lohnt es sich überhaupt FL zu spielen oder ist bei NL einfach mehr zu holen?
      Ich (FL-Spieler) sehe das eher so, dass Fische neugierig sind und gerne Showdowns sehen. Die gehen nicht gerne mit dem Gefühl 23 Mal geblufft worden zu sein ins Bett. Und da man bei FL halt die Kosten um zum SD zu kommen viel besser abschätzen kann als beim NL ist das denk ich schon für Fische auch attraktiv. Ich weiß nicht wies bei NL aussieht, aber wenn mich son Fisch auf nem paired board mit J hi downcallt find ich das schon cool :D .
    • RondellBeene
      RondellBeene
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 2.319
      Original von Pokersaft
      lol minbet ..... (der musste sein)

      Ich find fixed limit vom spiel her viel anspruchsvoller....

      deswegen spiel auch nl
      :heart: :D :heart:
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Original von GreatCthulhu
      Ich als NL-Spieler hätte mal ne ganz andere Frage zum FL. Der durchschnittliche Fisch ist ja bekannt dafür ungeduldig zu sein und freut sich riesig einen ab wenn er mal "ganze tolle große All-In-Moves" machen kann. Ich kann mir sehr gut vorstellen das sich die meisten Fische eher im NL ansiedeln und FL eine ziemlich harte competition darstellt. Deshalb meine Frage: Lohnt es sich überhaupt FL zu spielen oder ist bei NL einfach mehr zu holen?
      Ich habe mir noch nie Gedanken gemacht, was so ein Fisch alles denkt, aber in den Low- und Middle-Stakes gibts noch genug Fische pro Tisch. Klar, der TV-ich-will-WOSP-gewinnen-Fisch wird eher NL spielen, aber viele gehen ungern mit viel Geld All-In, das ist bei Fl natürlich überschaubarer. Dort kann man länger spielen für sein Geld.
    • Loosar
      Loosar
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2006 Beiträge: 1.511
      seh ich auch so. der fisch wird zwar vom TV NL angelockt, wenns dann aber ans eincashen geht, dann spielt er vielleicht doch lieber FL, weil man da ja weniger verlieren kann.

      ein kostspieliger trugschluss.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      Original von Loosar
      der fisch wird zwar vom TV NL angelockt, wenns dann aber ans eincashen geht, dann spielt er vielleicht doch lieber FL, weil man da ja weniger verlieren kann.

      ein kostspieliger trugschluss.
      ganz genau. die fische sorgen sich beim eigenen geld nicht um den größtmöglichen profit , sondern wie man am wenigsten davon verliert. aus dem grund findet man gerade auf den micro- und lowstakes extrem schlechte spieler, die viel zu neugierig runtercallen weils ja billig ist.

      die swings und die varianz sind auch einigermaßen kontrollierbar, wenn man sehr loosen und aggressiven leuten aus dem weg geht, die mit marginalen holdings die pots stark aufblasen. außerdem kann man auch viel sparen, wenn man nicht ständig versucht callingstations und showdown-monkeys mit contibets aus der hand zu scheuchen.
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 11.809
      Original von dwade1984
      Ja,ja,ja,ja.

      Höher Rakeback da höherer Rake, also total egal eigentlich.
      Da muss ich widersprechen. Der im Endeffekt tatsächlich bezahlte Rake (nach Abzug des Rakebacks) ist auch dann noch bei FL höher.
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 11.809
      Original von dwade1984
      Ja,ja,ja,ja.

      Höher Rakeback da höherer Rake, also total egal eigentlich.
      Da muss ich widersprechen. Der im Endeffekt tatsächlich bezahlte Rake (nach Abzug des Rakebacks) ist auch dann noch bei FL höher.

      Bei FL zahlt man bis 5/10 so 2-2,5 BB/100 an Rake. Das würde glaub ich ca. 5-6 PTBB/100 bei NL entsprechen. kA, wie hoch da der Rake im Schnitt ist. Der "Grenz-Rakeback" müsste ja 100% sein, damit zusätzlicher Rakeback den zusätzlichen Rake ausgleicht.
    • 1
    • 2