Die große SSS Blindbattle-Optimierung

    • Druxx3000
      Druxx3000
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 61
      Hi,

      hab nun mal ne umfangreiche Analyse meines Spiels gemacht. Denke ich kann soweit ganz zufrieden sein. Was mir aber aufgefallen ist, ist dass im Blindbattle meiner Meinung nach noch einiges optimiert werden kann. Es gibt dazu ja schon einige Threads hier, aber ich denke es wäre sinnvoll das Thema mal ein wenig zu bündeln und für SSS zu optimieren.

      Ich poste jetzt mal ein paar Stats (die Unterstrichenen können diskutiert werden) und anschließend geb ich paar Diskussionsanstöße. Jeder der sich an der Runde beteiligt, kann dann ja auch seine Stats zum Vergleich posten und was zu den einzelnen Punkten sagen bzw. neue einbringen. Denke so kann man das Thema für die SSS mal ganz gut klären.

      NL100FR - 16k Hände. Angaben in Dollar
      Amount BB: 1975
      Amount Won in BB Position: -770 -> also gut 2/3 wieder reingeholt

      Amount SB: 971
      Amount Won in SB Position: -544 -> bisschen mehr als 1/2 wieder reingeholt

      ptBB/100 aus dem CO: +13,23
      ptBB/100 vom BU: +18,28


      First In Raise vom BU: 305/1968 -> 15%
      First In Raise vom CO: 337/2044 -> 16,5%
      First In Raise aus SB: 97/1942 -> 4,9%
      (Nicht zu verwechseln mit ATS)

      ATS: 40,95
      FbbS: 84

      PFR im CO: 20,3
      PFR am BU: 20,14
      PFR im SB: 10,8
      PFR im BB: 8



      Diskussion:


      1. Was das Restealen angeht halte ich mich in der Regel an den Fifty-Fifty-Chart. Denke damit fährt man ganz gut. Steals vom CO und BU mach ich, wie man an den Stats sieht, ziemlich loose.

      2. Die First In Raises habe ich gepostet damit man mal überlegt ob das Verhältnisl von BU/CO zu SB so in Ordnung ist. Ich persönlich steale aus dem SB nicht ganz so gerne wegen der schlechten Postflop Position. Mach daher in der Regel SC-Pushes, wenn Stack und Karten stimmen. Wie seht ihr das?

      3. Punkt 2 verdeutlicht sich nochmal durch die PFR-Werte. Es fällt jedoch auf, dass der PFR im BB sehr niedrig ist. Denke hier steale ich noch zu wenig und lass nach SB-Limp zu viel Geld liegen. Frage also: Wie geht ihr mit SB-Limp und Steal aus dem SB um? Ne Möglichkeit wäre ja loser zu callen und dann die Position ausspielen. Kann aber auch leicht in die Hose gehen.

      4. Glaubt ihr so ab NL200 wirds nötig looser zu restealen? Wird ja wahrscheinlich schon mehr gestealt dort. Wie handhabt ihr das?

      Ok das waren mal so die ersten Ideen. Gibt bestimmt noch mehr, was man optimieren kann....dann haut mal rein!
  • 38 Antworten
    • Deidara
      Deidara
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 5.157

      Diskussion:


      1. Was das Restealen angeht halte ich mich in der Regel an den Fifty-Fifty-Chart. Denke damit fährt man ganz gut. Steals vom CO und BU mach ich, wie man an den Stats sieht, ziemlich loose.



      4. Glaubt ihr so ab NL200 wirds nötig looser zu restealen? Wird ja wahrscheinlich schon mehr gestealt dort. Wie handhabt ihr das?

      Ok das waren mal so die ersten Ideen. Gibt bestimmt noch mehr, was man optimieren kann....dann haut mal rein!
      das chart wurde erstellt zu einer zeit wo es nichtmal positionsabhängige stats gab....Dass chart ist in sachen steals/ resteals alles andere als optimal . Spiel je nach situation, dann holst du den max ev raus.

      Slanksy pushs mach ich sehr selten, da normal stealen idR einen höheren Ev hat und ja NL200 ist aggressiver
    • HitBoxNr1
      HitBoxNr1
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2008 Beiträge: 95
      @Deidra: Was laberst du für einen Müll, die Resteal Tabelle vom Fifty Fifty Chart ist sehr wohl optimal, außer du hast einen Fold to Resteal Wert, dann könnte man es noch ein bischen anpassen
    • Druxx3000
      Druxx3000
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 61
      Original von Deidara

      Slanksy pushs mach ich sehr selten, da normal stealen idR einen höheren Ev hat
      ...ja das hab ich auch schon gehört. Aber ne einleuchtende Erklärung hab ich dafür noch nicht gelesen. Oft ist es doch eher so, dass man Karten die man mit Slansky easy puschen kann, postflop - vor allem oop - nicht so toll spielen könnte. Vor allem gegen Fishe kann man da miese suckouts bekommen, die locker mit any2 noch 2-3bb drauflegen und dann sitzt man da, hat nichts getroffen und bekommt den Fish nicht aus der Hand. Slanskypush wird meiner Erfahrung nach hingegen fast nie gecallt und wenn man einfach nur die Blinds abgreifen will, ist es optimal meiner Meinung nach...

      mir kommt da gerade so ne Idee: Wärs nicht optimal nur bis AT+ 66+ SC-Push zu machen. Sprich, ab AT+ 99+ normal raisen. Gleichzeitig müsste man dann aber auch mit nem gewissen Prozentsatz any2 vom SB stealen um nicht readable zu sein....haut das hin? Was meint ihr wie groß der Prozentsatz sein müsste? So in 10% aller Fälle? Weil man ja auch in 10% aller Fälle At+66+ hat? Also in 10% der any2s stealen? Ist ein Denkfehler drin, oder?
    • NNNexX
      NNNexX
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2007 Beiträge: 1.413
      Mach ich auch mal...

      NL50 FR 12k Hands - Plattform: Titan

      BB: 1380
      Winnings: -181$ (BBs: -690$ - Differenz: +509$)

      SB: 1378
      Winnings: -208$ (SBs: -344,5$ - Differenz: +136,5$)

      CO: 12,21 BB/100
      BU: 32,58 BB/100

      First In (unopened PFR) / PFR in Position:
      CO 25,8 / 15,3
      BU 35,4 / 14,1
      SB 53,9 / 18,2
      BB - / 9,6

      Total ATS: 35,4% - Success: 70,9%

      Total VPIP/PFR/3Bet: 10,4 / 9,6 / 5,1

      *zensiert* massiver Bullshit ^^

      Zu den Postern drüber: Sklansky bzw. Steal pass ich halt nach Stats an. Callt/3bettet er zu viel, foldet nicht auf CBs bzw. macht gern nen Move wird halt nur gesklanskyt. Ansonsten ist Stealen auf jeden Fall profitabler. Sklansky nach Karten macht mMn wenig Sinn. Man wird lesbar und verschenkt Value gegen "Guck Flop / Fold to CB" und stärkere Hände in den Blinds gegen die man nach nem Resteal folden würde.
    • Druxx3000
      Druxx3000
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 61
      sind das BB oder ptBB bei den Positionwinnings?
    • NNNexX
      NNNexX
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2007 Beiträge: 1.413
      BB, da ich HM benutze und mich nicht den PT-Normen unterwerfe ;)
    • Druxx3000
      Druxx3000
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 61
      hm wenn das so ist sollte ich meine steals aus dem CO und BU wohl lieber nicht looser gestalten. Musst meine WR/100 ja verdoppeln. Scheint eher, du lässt im CO noch was liegen. Oder vielleicht auch nur Varianz. Womit du sicher recht hast, ist dass ich im SB und BB zu viel Value liegen lassen. Frage nochmal zu deinen Stats aus SB und BB: Wie hoch ist denn da deine WR /100. Das Format von deinen Angaben und das Umrechnen von NL100 auf NL50 verwirrt mich gerade ein bisschen.
    • Deidara
      Deidara
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 5.157
      Original von HitBoxNr1
      @Deidra: Was laberst du für einen Müll, die Resteal Tabelle vom Fifty Fifty Chart ist sehr wohl optimal, außer du hast einen Fold to Resteal Wert, dann könnte man es noch ein bischen anpassen
      sry4strategy, aber nach chart spielen ist nie optimal...und nur zu restealen, wenn man mehr als 50% gegen die openraising range hat nichts mit optimal zu tun. Es ist immer +Ev aber nicht max ev

      Bei SC-pushes geht man davon aus, dass dein Gegner deine karten kennt, du kannst nicht readable werden, dein Ev verschlechtert sich nicht. (In der Realität kennt dein Gegner aber deine Karten nicht, also kannst du looser pushen). Normale steals sind profitabler weil die fishe preflop mit einer riesigen range callen und postflop extrem schlecht sind.


      €dit : Versucht nicht zwanghaft auf irgendwelche Werte zu kommen, versucht jede situation für sich optimal zu spielen.
    • HitBoxNr1
      HitBoxNr1
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2008 Beiträge: 95
      @Deidra: Dann verrate mir mal wie du restealst
    • Maley
      Maley
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2008 Beiträge: 542
      Original von NNNexX
      Total ATS: 35,4% - Success: 70,9%
      mMn lässt du derzeit massiv Value liegen durch fehlende Steals
      Original von Druxx3000
      ATS: 40,95%
      Hmm also bei mir ist 40,95% mehr als 35,4% ;)
    • NNNexX
      NNNexX
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2007 Beiträge: 1.413
      Forget it ^^

      Bin bissl verplant heut Abend xD Titan macht mich fertig mit seinen Software-Mucken mal wieder...

      @druxx
      Kannst dir die Winrate ja selber ausrechnen. Anzahl der Situationen und Totalwinnings hast du ja oben ;)
      Würde dir n Thread für die Diskussion und ein Thread für die Werte empfehlen, sonst blickt hier keiner mehr durch.
    • pennyyy
      pennyyy
      Black
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 5.658
      wenns euch hilft.

      100k hands NL200:

      BB: 12300
      Winnigs: -12k (BBs: -24,6k; Differenz +12,6k) --> etwa 48% "wiedergeholt"

      SB: 12350
      Winnings: -5k (SBs: -12,35k; Differenz 7,35k) --> etwa 40% "wiedergeholt"

      BB/100 CO/BU: 12/24,5


      ATS 44,4
      firstin raise CO:25,1%; steal succes 65,5%
      firstin raise BU: 66,2%; steal success 65,5%
      firstin raise SB: 52%; steal success 76%

      fBBtS/fSBtS 86,7/91,2


      Total VPIP/PFR/3Bet: 11,2 / 10,8 / 4,5


      Die Hände sind zum Teil 24-tabling ohne stats, zum (etwas) größeren Teil 12-18 tabling mit stats.
      Die Winnings müssten nach EV etwas größer sein, die 100k hands hab ich etwa BE gespielt (+13,5$), allerdings auch 50 Stacks behind Equity.


      Allgemein kann man sehen das (Stars NL200) der steal vom SB mit 3 BB ziemlich profitabel sein müsste.

      Ich orientiere mich beim restealen in erster Linie am ATS, der FE der ich mir gebe und meinem Image speziell dem Villain gegenüber.
      Das geht auf NL200 einigermaßen weil der Spielerpool schon überschaubarer ist und ich zurzeit nur 13-table, weshalb ich massiv zeit habe.
      Also ist ein bisschen pi mal daumen, charts brauch ich nicht weil ich die wichtigsten Zahlen im kopf habe bzw abschätzen kann.

      Ich resteale aber allgemein lieber tight, beim 24-tablen war ich der derbste restealnit.


      @op: wieso hast du doppelt so viele BBs wie SBs ?(
      Eventuell ist der Wert noch interessant (im HM gefunden):
      BB Defend Steal: 13,3%
      BB Reraise Steal: 9,3%

      Soll wohl heissen das ich im durchschnitt meinen BB in 9,3% durch nen reraise defende und 4% coldcalle (nur ip gg sb-steals mit SB-ATS <40%)

      Sklansky pushs mag ich nicht besonders, normal ist der EV von normalen Steals höher.
      Kommt aber auch vor, vor allem im SB gegen ne Callingstation mit Händen schlechter Playability.
    • NNNexX
      NNNexX
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2007 Beiträge: 1.413
      Mit deinem Steal Success bist du ja ziemlich genau an der BE-Marke. Machst du dann nur Gewinn im BlindBattle mit dem Postflop-Play bei Calls bzw. mit Resteals?
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      1. Du scheinst noch ziemlich tight zu stealen.

      2. Deidra hat völlig recht was das Chart angeht, besonders was das Repushen betrifft. Das ist 5050 auch bewusst ich ahb da letzte woche glaub ich ncoht mit ihm die mathematisch optimale Spielweise durchgesprochen.

      3. Charts sind allgemein niemals, ich betone NIEMALS optimal.

      Mfg, Jaro

      PS: Wie man korrektes Repushing gegen große Ranges betreibt hab ich auch schon ein paar mal hier im Forum geposted, die Rechnung sollte sich finden lassen ;) .
    • pennyyy
      pennyyy
      Black
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 5.658
      Original von NNNexX
      Mit deinem Steal Success bist du ja ziemlich genau an der BE-Marke. Machst du dann nur Gewinn im BlindBattle mit dem Postflop-Play bei Calls bzw. mit Resteals?
      Ich bin recht oft mit Fischen ip+Initiative postflop, denke das ich da gut was raushole.
      Vor allem gegen bekannte Callingstations mit VPIP 30+ versuche ich möglichst mit ner passablen Hand (sd-value und/oder playability) in nen pot zu kommen, weil sie durch callen meines Steals sicherlich nen größeren Fehler machen als einfach ihre BB zu folden.

      Da BU und CO steal success genau gleich sind versuche ich zurzeit mehr von CO und bisschen weniger von BU zu stealen.


      Ne allgemeine Frage:

      Wenn Villain nen fold2resteal wert von über 67% kann ich doch profitabel any2 restealen.
      Mal ausser acht gelassen das er irgendwann adaptet.
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Gute Idee NL50 Stats mit NL200 Stats zu vergleichen :)
    • augustus
      augustus
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 406
      Original von pennyyy
      Original von NNNexX
      Mit deinem Steal Success bist du ja ziemlich genau an der BE-Marke. Machst du dann nur Gewinn im BlindBattle mit dem Postflop-Play bei Calls bzw. mit Resteals?
      Ich bin recht oft mit Fischen ip+Initiative postflop, denke das ich da gut was raushole.
      Vor allem gegen bekannte Callingstations mit VPIP 30+ versuche ich möglichst mit ner passablen Hand (sd-value und/oder playability) in nen pot zu kommen, weil sie durch callen meines Steals sicherlich nen größeren Fehler machen als einfach ihre BB zu folden.

      Da BU und CO steal success genau gleich sind versuche ich zurzeit mehr von CO und bisschen weniger von BU zu stealen.


      Ne allgemeine Frage:

      Wenn Villain nen fold2resteal wert von über 67% kann ich doch profitabel any2 restealen.
      Mal ausser acht gelassen das er irgendwann adaptet.

      fold2resteal, bei welchem Prog. gibts denn diesen Wert?
    • ThomasL1
      ThomasL1
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2008 Beiträge: 205
      PokerTracker
    • Druxx3000
      Druxx3000
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 61
      das mit dem fold2resteal würde mich auch mal interessieren...weiss jemand wie man das equiliert?
    • 1
    • 2