Stats / Limit & TableAnzahl

    • thcfugii
      thcfugii
      Gold
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 7.017
      Hi :)

      erstmal etwas zu mir selbst..

      hab NL20 Sh gespielt .. 4 tables .. 5 tables usw. bis zu 8 tables..
      dann ab 1000 bin ich hoch auf NL50 was ja okay ist mit 20 stacks denke ich..
      hab dort auch erst 4.. 5 usw bis 8 tables gespielt..

      nunja es läuft so lala auf NL50.. bin auch noch bissl scared .. naja..

      zu meiner frage.. ich bin am überlegen wieder NL20 zu spielen aber 12 tische..

      (8 tische handle ich eigentlich recht locker) .. was würdet ihr mir empfehlen..?

      lieber 12 tische NL20 wo ich klar spielen kann.. oder 6-8 tische Nl50 wo es um mehr geht aber naja ich 1. nicht 100% die BR dafür habe und 2. halt scared bin..

      STATS: 15/12 ca.
  • 4 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Ganz klar NL20 - mit der Anzahl an Tischen, mit der Du zurechtkommst. Es ist immer Mist, mit scared money an den Tischen zu sitzen, denn es verleitet zu Fehlern.
    • Buzibaer
      Buzibaer
      Black
      Dabei seit: 07.06.2006 Beiträge: 3.327
      ICh habs früher immer so gemacht:

      Bei 7k BR (jo, extreeem konservatives Pussy BRM) NL100 geshottet, aber max. 4 Tables und max 1h am Tag, viele Hands gepostet und 100% Fokus aufs Spiel .

      Daneben ganz regulär NL50 weitergegrindet, mit 6-12 Tischen. Erst als ich nach ein paar Wochen (kleine Samplesize aber was solls) gemerkt hab, dass ich NL100 wirklich schlagen kann, habe ich mich dann voll und ganz nl100 gewidmet.

      Jetz bin ich wieder NL50SH, was aber daran liegt, dass ic hnen Großteil meiner BR gecasht hab. Find diese Art von BRM und "tablemanagement" hat recht gut funktioniert.
    • thcfugii
      thcfugii
      Gold
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 7.017
      klingt echt gut.. danke für den tipp..

      wenn man ein höheres limit spielt bzw damit anfängt .. 4 tische spielen und genau aufpassen und ansonsten halt das nächst tiefere limit zum grinden usen.. jaa okay klingt garnicht mal soo verkehrt.. ich wollte mich immer auf ein limit versteifen.. ich teste das mal :) danke

      btw dein brm finde ich etwas zu tight.. 70 stacks ist schon sick ^^
    • Buzibaer
      Buzibaer
      Black
      Dabei seit: 07.06.2006 Beiträge: 3.327
      Original von thcfugii
      klingt echt gut.. danke für den tipp..

      wenn man ein höheres limit spielt bzw damit anfängt .. 4 tische spielen und genau aufpassen und ansonsten halt das nächst tiefere limit zum grinden usen.. jaa okay klingt garnicht mal soo verkehrt.. ich wollte mich immer auf ein limit versteifen.. ich teste das mal :) danke

      btw dein brm finde ich etwas zu tight.. 70 stacks ist schon sick ^^
      Muss damit mein Studium finanzieren und hab echt keinen Bock auf Arbeit, drum das konservative BRM ;)

      Aber hab atm was neues am Laufen. ------> Operation Frankrollbuilding, d.h. ich hab 200$ eingecasht und bau mir jetz quasi ne 2. BR auf, hab angefangen bei nl10, atm is die BR bei 500$, da betreibe ich ein 15-20 Stacks BRM, wobei ichg von dieser 2.Roll nix auscashen werde, zumindest mittelfristig nicht.