call AKo aus BB vs pfr

    • PeteSahad
      PeteSahad
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 3.451
      Guten Morgen liebe Freunde der leichten Unterhaltung,
      ich hab da mal ne Frage.

      Ist es nicht profitabler AKo im SB/BB gegen nen pfr auf 4BB von , sagen wir mal, nem Tag mit 14/9 nur zu callen anstatt zu reraisen.

      Meine denke dazu:
      ich calle ihn, bezahle also noch 3BB nach. Ich bin first to act und kann bequem zu ihm checken. Treffe ich was kann ich ihn checkraisen treffe ich nichts kann ich c/f spielen bzw callen oder ne bluffbet starten wenn er sagen wir mal nur 2BB bettet. Bei nem push auf mein c/r was sehr selten vorkommt kann ich immernoch locker folden. hab dann im schlimmsten fall so ca 11BB weg.

      Raise ich das ganze preflop schon auf 14BB sieht das dann schon anderst aus.

      er foldet ca 50% seiner hände, reraist 5% und callt 45%. Mal so grob übern kopf geschlagen.

      wenn er foldet gewinn ich 4 BB
      wenn er raist bin ich raus und verliere 14BB
      wenn er callt bin ich am flop wieder first to act und mache die conti.

      im pot sind jetzt 28 BB. Ich mache bei nem dry board ca 20BB conti.

      foldet er gewinne ich 14BB
      callt er sehen wir weiter. kann dann aber fast nur noch mit twopair und besser broke gehen.

      raist er bin ich weg und verliere 34BB


      was ist hier jetzt die bessere Line?

      Hab da ne riesen Rechnung im meinem schlauen Heftchen stehen aber um die zu berechnen brauch ich wohl noch n weilchen.

      Bitte mal eure Gedankengänge dazu. Danke
  • 9 Antworten
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Kann man ab und an mal machen aus balancing Gründen. Allerdings kommst du fast immer in schwierige Situationen damit. In der range vom raiser sind recht viele PPs drin. Das heißt, wenn du nur callst triffst du nur selten einen flop auf dem du dir z.B. mit TPTK sicher sein kannst vorne zu liegen.

      Ich persönlich will mit AK möglichst früh in der Hand wissen wo ich grob stehe. Wie das ganze jetzt wirklich mathematisch aussieht, keine Ahnung.
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Vorteil ist natürlich die Deception und wir bekommen von einem TAG/Rock mehr Geld falls wir ihn beat haben. Nachteil ist ganz klar falls er eine schlechtere Hand hat als unsere und wir nicht hitten, wird er meist den Pot einsacken-> Verlust. Weiterer Nachteil auch wir wissen bei einem Hit nicht wo wir stehen+geben dem Gegner gute implieds und Position für seine Steal/Drawing Hands die er Preflop sonst gefoldet hätte.

      Beispiel 78s vs. AK Equity: 42% zu 58% mit deiner passiven Line wirst hier aber weniger als 58% gewinnen. Ähnlich ist es gegen Pockets. Hängt aber natürlich auch davon ab ob er diese Hände auf 3bets IP foldet.

      Noch beschissener ist es natürlich wenn er z.B. AJ hat, da wird er einfach mehr Pötte gewinnen als er sollte, die Frage ist ob die Vorteile das überwiegen. Sprich wenn der schöne Fall eintritt und die ihn outkickerst und ca. 2 Potsizebets einsammeln kannst. Dürften dann ja so um die (2*4BB+8BB+24BB)=40BB sein.
    • Cohrty
      Cohrty
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 403
      Mal ne andere Frage:

      mit was möchtest Du denn noch 3 betten in den Blinds ???

      Nur noch KK+ ??? (readable)

      Außerdem könnte ich viel leichter mit AK in einem 3 bet Pot broke gehen (bei hit) als in einem raised pot.

      Evtl. kann man das gegen Shorties machen, aber ansonsten für mich immer klare 3 bet.

      Andere Meinungen ???
    • tthmb
      tthmb
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 583
      Original von Cohrty
      Mal ne andere Frage:

      mit was möchtest Du denn noch 3 betten in den Blinds ???

      Nur noch KK+ ??? (readable)

      Außerdem könnte ich viel leichter mit AK in einem 3 bet Pot broke gehen (bei hit) als in einem raised pot.

      Evtl. kann man das gegen Shorties machen, aber ansonsten für mich immer klare 3 bet.

      Andere Meinungen ???

      also man könnte "von der Idee her" die raises aus den blinds polarisieren dahin, daß man eher mit sowas wie T9s oder pockets reraist, mit AK dagegen nur callt, um dominierte Hände nicht zu vertreiben. Bei hit können wir dann zu ihm checken und ihn das betten übernehmen lassen.

      Nachteil ist natürlich, daß man oop und ohne Initiative weiterspielen muß. Spielt sich bei nicht-hit extrem schlecht.

      Was jetzt besser ist - keine Ahnung; habs nach 3 Jahren Spielen immer noch nicht begriffen ...
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von Cohrty
      Mal ne andere Frage:

      mit was möchtest Du denn noch 3 betten in den Blinds ???

      Nur noch KK+ ??? (readable)

      Außerdem könnte ich viel leichter mit AK in einem 3 bet Pot broke gehen (bei hit) als in einem raised pot.

      Evtl. kann man das gegen Shorties machen, aber ansonsten für mich immer klare 3 bet.

      Andere Meinungen ???
      Deine Argumentation für einen Reraise ist also, dass du dich Potcommitest und so einfach Postflop broke gehen kannst?

      Was hälst du von der Argumentation, dass eine kopflose 3-Bet dich häufig gegen dominierte Ranges isoliert, speziell z.b. gegen einen sehr tighten UTG Raiser?
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Sehe ich ganz wie Cohrty

      AK ist eine super Hand für 3bet-Pots, weil sie nicht dominiert ist, Villain dagegen öfters mal mit AQ ev. auch AJ/KQ callt und bei Hit gegen uns broke geht.

      Zusätzlich kommt noch dass man gerade gegen Raises aus Late sehr viel FE hat.

      Dagegen im Raised Pot steht man OOP und ohne Hit oft auch etwas doof da, weil ohne Initiative. Bei Hit wird man zwar auch ganz gut ausbezahlt, allerdings kommt man viel seltener zu einem AI - und wenn, dann ist man im Gegen satz zum ReRa-Pot öfters auch schon geschlagen von 2pair, Set u.Ä.

      Höchstens gegen echte Nits kann man überlegen nur zu callen, aber im Normalfall find ich 3bet >>> call
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Genau ich calle ne 3 Bet mit AJ, KQ und AQ, wenn mich ein Tag reraised nachdem ich aus UTG openraised habe :rolleyes:
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Du nicht ... aber genügend andere ... hab schon so einiges gesehen ;)

      Wobei - nachdem hier obv. über FR (14/9-TAG) geredet wird, k.A. was da so abgeht - aber kann mir nicht denken dass da alle supersolide spielen und sich nie zu schlechten Calls hinreißen lassen. Btw. gegen eine Nit die aus UTG 10handed openraist, okay da geb ich dir Recht .. aber OP schreibt ja nicht von welcher Posi der 14/9er openraist.
    • Cohrty
      Cohrty
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 403
      Genau FR UTG Nit ist natürlich etwas anderes als SH.

      Ich glaube ich werde das mal in nächster Zeit ausprobieren bei SH und mal schaun.

      Ghosti hat ja eigentlich immer Recht! =)