Beamer vs. Fernseher

    • ForTheLove
      ForTheLove
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2007 Beiträge: 8.063
      Moin,

      ich ziehe wohl in wenigen Monaten in meine erste eigene Wohnung/WG, eben von Zuhause weg und da muss definitiv ein großer geiler Fernseher, oder eben ein guter Beamer her.

      Und da mir gerade langweilig ist, dachte ich, ich entfache (hoffentlich) mal die Diskussion.


      Wie ist das preislich? Also Qualitativ gleichwertige Beamer/Fernseher, was kostet mehr?
      Insbesondere im Bereich um 1k€.
      Was haben die Geräte sonst so für Vor-/Nachteile gegenüber einander.

      Vielleicht findet sich ja sogar der ein oder andere Beamerbesitzer, der was zu nem speziellen Gerät sagen kann.


      mfg
  • 7 Antworten
    • gromit78
      gromit78
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 1.975
      Vielleicht kannst Du dir selber helfen! ;-) Willst du alles mit nem Beamer schauen? Und hast du auch schon eine gute Anlage? Wenn Du das Bild auf eine Rauhfasertapete wirfst reicht unter Umständen auch der Lautsprecher am Beamer für den Ton. Wie du siehst gar nicht mal so schwer... :-)
    • fritzIII
      fritzIII
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 1.378
      Großer Nachteil beim Beamer: Es gibt kein Schwarz! Alles was normalerweise Schwarz wäre, bleibt einfach unbeleuchtete weiße (Lein)Wand. Das heißt, wenn du dein Zimmer nicht wie im Kino abdunkeln kannst, wirst du dunklere Filme/Spiele/etc bei Tag knicken können. Aber auch hellere Sachen verlieren stark an Kontrast.
      Außerdem sind sind Beamer Glühbirnen enorm teuer, wenn sie durchgebrannt sind und ersetzt werden müssen.

      Ich würde dir also zum Fernseher raten. Ist einfach sehr viel unkomplizierter und für 1k€ solltest du da schon eine qualitativ hochwertige große Diagonale finden.
    • BoneCS
      BoneCS
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 5.456
      TV! bei nem beamer brauchst auch noch ne anständige leinwand und für den dauerbetrieb sind die i.d.R. auch nich ausgelegt ;)
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Fernseher and it's not even close!
      Beamer braucht einen sehr gut abgedunkelten Raum und immer im dunkeln sitzen nervt, geschweige denn, dass es gut fuer die Augen ist.
      Der Beamer hat einen Luefter, der ziemlich laut ist. Beamer anschalten und wiederausschalten wird dir schon nach kurzer Zeit voll auf die Nerven gehen, weil der immer nachlaufen muss, um die Birne zu kuehlen.
      Der Sound muss immer laut genug sein, um den Luefter zu uebertoenen, das nervt auch.
      Beamer ist gut geeignet fuer Praesentationen, Kinoabend und Konsolendaddeln,aber zum normalen Fernsehen NICHT!
      Meine Meinung, jetzt kommt ihr!
    • fakmaster
      fakmaster
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 2.660
      Falscher Channel Kaknap
    • Staarrrr
      Staarrrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.123
      Was sagt ihr zu diesem Beamer (Toshiba)
    • Durden
      Durden
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 226
      Ich hab seit 5 Jahren nen Beamer an der Decke hängen. Anfangs war das richtig cool, hab mir sogar von nem Kumpel eine Aluhalterung aus dem Vollen fräsen lassen.
      Aber inzwischen suckt das ding nur weil:

      - Raum abdunkeln
      - Lüftergeräusche
      - Lüfter nachlauf
      - Energiebedarf
      - Aufstartzeit (Lampe hat erst nach 30sek volle Leistung)
      - Unten an der Projektionsfläche steht noch eine kleine Röhrenglotze um mal schnell die Nachrichten zu kucken.

      - TFT's und Plasmas sind inzwischen in einem sehr interessantem Preisrahmen

      Conclusion:
      Ich reiss den Beamer im Zeitraum der nächten zwei Monate runter und ersetze ihn mit einer anständigen Flachglotze. Den Kleinen kann ich dann auch grad entsorgen.

      Dann gibbets dazu noch den MediaTank und ich werde happy sein .