raises callen oop, dafuer aber in relative position

    • maximilianflorianlesian
      maximilianflorianlesian
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2008 Beiträge: 7
      Bei Standard PLO50 SH, sieht man viele leute, die in multiwaypots cbetten. Beispiel pattern: ( CU raise pot, Hero BTN callt, BB callt/ flop: BB checkt, CU bet pot) Ist bei diesen Gegnern nicht relative position um einiges wichtiger als absolute position. Grade als button cold caller, fuehl ich mich dann in vielen situation eingequetscht zwischen dem preflop raiser und dem BB caller. gegen standard contibetter hat ja der BB im prinzip mit jeder getroffenen hand ein instacheckraise.
      Normalerweise waere mein standardplay gegen die cbetter auf plo50 (also im allgemeinen schlechte spieler), den flop zu floaten, aber durch die praesenz des BB folde ich meistens, wenn ich den flop verfehl.
      Soll ich falls die Konstellation cbetter rechts von mir, loose players links von mir, auftritt, a) oefters 3 betten um preflop raiser zu isolieren, b) tighter vom button spielen (sehr strange imo), c) tisch verlassen, d) wie gehabt weiterspielen? e) ..............


      Werden nicht auch wesentlich mehr Haende oop, aber in relative position, durch die praesenz eines cbetters, ev+? Also nehmen wir mal an, man ist nicht besonders deep so ca 100bb.
      Idealfall: CU 30/20 Cbet:70%, BTN 70/5
      Kann man in dem fall nicht sogar trash haende profitabel ausm BB spielen? der CU cbettet, der BTN is ne station und callt fast alles, und als BB kann man dann wunderschoen checkraisen.
      wuerdet ihr, in dieser Idealsituation, haende wie 5589, JT65ds, AK87s, AJ94ds usw. spielen?
      man zahlt ja nur 2,5 BBs um n flop zu sehen, und bei nem guten flop kann man immerhin 55BBs durch ein c/r committen (preflop 11bb, CU bet pot, BTN call). Zugegeben alles muss ideal laufen, aber ihr kennt ja PLO50 niveau.
      kann sich jemand der Ahnung von equity berechnungen hat, mal mit dem konzept auseinandersetzen? ich hab naemlich keinen plan von sonem zeug.
  • 1 Antwort
    • brotsalat1234
      brotsalat1234
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 5.359
      Also gegen loose Raise bei loosen Blinds würde ich Preflop im Button oft 3-betten um zu isolieren. Wie du schon sagst im Sandwich ohne Initiative spielen macht nicht so Spaß und die meisten Gegner sind relativ weak in 3-Bet Pots. Die Frage ist aber auch wie loose man seinen Button gegen den CO spielen sollte, manche Hände kann man wirklich folden ;) .

      Ich denke nicht dass marginale non - nut Hände in dieser Situation profitabel aus den Blinds werden. Abgesehen davon dass deine Bedingungen sehr extrem erscheinen investiert man halt durch einen c/r immer seinen kompletten Stack und wird ansonsten c/f spielen. D.h. man sollte zumindest eine Hand halten mit der es sich dann auch lohnt broke zu gehen und die nicht noch nach FE sucht.

      D.f. Bigpairs, Suited Aces etc. kann man durchaus looser spielen, Hände wie 5532 sind weiterhin ein insta Fold.