Werde vermutlich aufhören

    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.404
      Hi,

      ich spiele jetzt seit weit über 150k Händen Nl100 und komme einfach nicht vom Fleck bzw gerate in ein Down von dem ich mich dann nur schleppend erholen kann.
      Ich hatte schon private coaching und dort wurde mir gesagt, dass ich Nl100 deutlich schlage.
      Nl100 ist sowieso das verrückteste was ich bisher gesehen habe. Andauernd gibt es preflop raise und reraise mit any Ace, Gutshots werden Potsize gecallt, OESD gepusht, bottom pair bei 4 suited boards als bluff all-in etc.
      Letztens verlor ich 3/4 meines Stacks durch ein preflop all-in mit AA gegen J5.
      Gerade kam diese Hand zustande.

      Ich weiss nicht warum Party Dummheit belohnt, jedenfalls häng ich nun schon ewig an diesem Dreckslimit und es ist kein Licht im Tunnel.

      Was kann ich machen, damit ich endlich wieder Erfolgserlebnisse hab? Die Varianz auf Nl100 ist sowas von riesig, das Spiel oft schlechter als auf Nl25, und dennoch gewinnen sie.

      Brauche mal nen Ratschlag, sonst seh ich mich schon Nl200 shotten und wieder meine halbe BR verlieren...(hab bisher noch nie nen Shot gemacht, hatte 3k$ DS)
  • 75 Antworten
    • Panny1
      Panny1
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 12.224
      Eh, ich glaub wir sind Seelenverwandt.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.404
      Original von Panny1
      Eh, ich glaub wir sind Seelenverwandt.
      Aber ich hab dich heute ein paar mal outplayed :P

      Hab die BR für Nl200 (~5,2k), soll ichs mal probieren? Wollte iegentlich bei 30 Stacks erst hoch, aber wenn Nl100 schon so besch. läuft?
    • Panny1
      Panny1
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 12.224
      Du warst aber nicht der LegensNeverDie oder so?
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.404
      ne das ist ein fisch :P (hi arzra)
    • markus1000
      markus1000
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 1.210
      Original von ChauChau
      Original von Panny1
      Eh, ich glaub wir sind Seelenverwandt.
      Aber ich hab dich heute ein paar mal outplayed :P

      Hab die BR für Nl200 (~5,2k), soll ichs mal probieren? Wollte iegentlich bei 30 Stacks erst hoch, aber wenn Nl100 schon so besch. läuft?
      Erst schreibst du das du auf NL100 nicht weiter kommst, dann schreibst du das du die BR zum Wechseln hast .... ?(
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.404
      Original von markus1000
      Original von ChauChau
      Original von Panny1
      Eh, ich glaub wir sind Seelenverwandt.
      Aber ich hab dich heute ein paar mal outplayed :P

      Hab die BR für Nl200 (~5,2k), soll ichs mal probieren? Wollte iegentlich bei 30 Stacks erst hoch, aber wenn Nl100 schon so besch. läuft?
      Erst schreibst du das du auf NL100 nicht weiter kommst, dann schreibst du das du die BR zum Wechseln hast .... ?(
      Ja aber ich schaffs nicht auf 6k. BR war bei 5,6k und jetzt wieder runtergerasselt auf 5,2k. Ich hatte vor meinem DS auch 5,2k, hab also über 100k Hände break even gespielt
    • Panny1
      Panny1
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 12.224
      Hm, du kannst ja schon mit 4k auf NL200 wechseln, eigentlich.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.404
      25 Stacks halt ich für Minimum, 30 besser.
    • Kendo
      Kendo
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 2.301
      Original von ChauChau
      25 Stacks halt ich für Minimum, 30 besser.
      me2, aber das is was andres.


      also ich spiel nun zum 2.mal NL 100 SH und hab mich mittlerweile an die idioten gewöhnt. selbst die ganzen ps.deler spielen nicht immer so doll: hi arzra und tmy ;)

      ich nehm das limit einfach als herausforderung und spiel dort lieber mehr hände um meine reads zu verbessern und um etwas "gefasster" zu werden.


      wenn du psychologisch sagst, dass du erst ab 30 stacks wechseln willst, dann tu das auch. würde mich nicht drängen lassen, nur weil das br-management was anderes sagt.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.404
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.404
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.404
      Meine winrate ging von 4,3ptbb/100 auf 1,4ptbb/100 runter. In der DB mit dem DS sinds auf 30k Hände -0.8ptbb/100
    • Macout
      Macout
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2005 Beiträge: 1.444
      Ein paar Einwürfe:
      Ich weiß nicht wer das geschrieben hat, ich kratze jetzt auch hier nur eine halbswegs inhaltlich passende Zusammenfassung zusammen. KKF hatte über eine Samplesize von 100k 6PTBB/100, über die nächsten 100k 1PTBB/100.
      Und um Irieguy zu zitieren: "Everybody will eventually run worse than they thought was possible". Das ist noch nichts Chauchau, es wird dir immer so ergehen. Das ist noch nichts. Die häßlichen Dinge, die kommen erst, die kommen immer (wieder) erst.
      Wenn du dich auf den Weg begibst, wirst du immer wieder über das aufhören nachdenken. Und leider bleibt das Gefühl immer gleich stark. Stets aufs Neue.

      Ich hoffe, dass es vergeht und du dran bleibst. Wohin es dich auch führt: alles Gute.
    • Willi
      Willi
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2005 Beiträge: 36
      Original von ChauChau
      Gerade kam diese Hand zustande.

      Ich weiss nicht warum Party Dummheit belohnt,
      Die hand hat dein Gegner aber deutlich besser gespielt als du, bei ihm war nur der preflop-raise etwas agressiv und loose, sonst sehr gut gespielt.
      Kein gutes Beispiel um eine Pechsträhne zu beweisen.
    • agentorange
      agentorange
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2006 Beiträge: 125
      immer das longterm gefasel, das einzige was beim poker longterm sicher ist, ist dass man in der klapse landet früher oder später.

      cash die kohle aus chauchau, versauf und verhur sie, da haste zumindest shortterm deutlich mehr davon ;)
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.404
      Original von Macout
      Ein paar Einwürfe:
      Ich weiß nicht wer das geschrieben hat, ich kratze jetzt auch hier nur eine halbswegs inhaltlich passende Zusammenfassung zusammen. KKF hatte über eine Samplesize von 100k 6PTBB/100, über die nächsten 100k 1PTBB/100.
      Und um Irieguy zu zitieren: "Everybody will eventually run worse than they thought was possible". Das ist noch nichts Chauchau, es wird dir immer so ergehen. Das ist noch nichts. Die häßlichen Dinge, die kommen erst, die kommen immer (wieder) erst.
      Wenn du dich auf den Weg begibst, wirst du immer wieder über das aufhören nachdenken. Und leider bleibt das Gefühl immer gleich stark. Stets aufs Neue.

      Ich hoffe, dass es vergeht und du dran bleibst. Wohin es dich auch führt: alles Gute.
      Danke Mac
      Ich verstehe ja, dass es nicht immer aufwärts gehen kann. Aber bei mir geht es garnichtmehr aufwärts. Ich spiele doppelt so viele Hände break even als einige hier überhaupt gespielt haben. Dann les ich in einem Thread der Nl-Sektion, dass die Std.-Winrate auf Nl100 ~4-6PTBB/100 sind. Jetzt schau ich miene Winrate an und seh 1,4ptbb/100. Da stimmt doch was nicht. Hab daraufhin mien Spiel im private Coaching durchchecken lassen, alles ok. Woran liegt das dann? Und die Frage die sich jeder irgendwann mal stellt, warum gerade ich? Nur ich stelle mir die Frage dauernd.
      Ich werde an Final Tables in Omaha 2outed, bin bubble boy im Monthly Million weil er am River bei pre-flop all-in den 2outer trifft...warum immer bei mir?
      Wäre es schlechtes Spiel meinerseits würde ich hier nicht posten sondern an meinem Spiel arbeiten, aber es ist das Glück, diese Dreckssau. Und dann legt man als einer der wenigen hier ne vernünftige Samplesize auf den Tisch und alle longterm-versprechungen blieben doch unerfüllt...
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.404
      Original von Willi
      Original von ChauChau
      Gerade kam diese Hand zustande.

      Ich weiss nicht warum Party Dummheit belohnt,
      Die hand hat dein Gegner aber deutlich besser gespielt als du, bei ihm war nur der preflop-raise etwas agressiv und loose, sonst sehr gut gespielt.
      Kein gutes Beispiel um eine Pechsträhne zu beweisen.
    • Macout
      Macout
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2005 Beiträge: 1.444
      Longterm kann einfach nur sehr lang sein. Sehr, sehr lang. zieh keine Vergleiche zu anderen Spielern. Du kriegst nicht die gleichen Karten in gleichen Situationen in menschlich erfassbaren Zeiträumen. Du kriegst das Gleiche über vielleicht 4 Mrd. Karten. Aber niemals das Gleiche über 200k oder 300k. Und das ist schon sehr viel für dich, mich, Rest. Deine Situation bleibt ein Unikat. Du kannst eine Pause nehmen und es ändert sich nichts an der Situation. Du kannst dein Spiel signifikant verbessern und es ändert nichts am Verlauf. Du änderst dich vielleicht und stehst das öfters und länger aus. Aber mehr liegt nicht in deiner Macht. Das einzige was in deiner Macht liegt, ist, dass du bestimmen kannst ob und wie du am Ball bleibst. Der Rest ist Zufall.
      Du bist nicht schlechter oder besser. Die Situation ist einfach so.
      Just play your A-Game. Just play.