Wie an BSS rantasten? SH oder FR?

    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Spiele atm SSS und würde gern nebenbei ein wenig BSS spielen. Hab mir gestern mal das SHC genommen und FR NL10 gespielt (4-tabling) und es war jetzt nicht so spannend. Meint ihr ich sollte trotzdem mal 10k Hände spielen, um auch ja die Einsteiger-Version zu verinnerlichen oder soll ich das überspringen? Wie habt ihr das gemacht? Wann seid ihr auf SH gewechselt, also welches Limit? Suche so ein wenig einen Fahrplan.
  • 9 Antworten
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.164
      Hm, also 4 Tables FR hört sich auch nicht so spannend an, aber um sich an die BSS zu gewöhnen isses glaub ein guter Einstieg.
      Hast du schon überhaupt schon SH Erfahrung?
      Ich hab direkt mit NL25SH angefangen und nie FR gespielt. Bin jetzt mittlerweile auch wieder auf NL25 unten
      SH ist halt dynamischer und actionreicher und zieht mehr Fische an.
      Würde dir empfehler erstmal FR zu spielen, vielleicht auf 5-6 Tische erhöhen, damit du wenigstens bisschen Action hast.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Welches Limit hast bei SSS gespielt @sanjaner?

      Denk mal für den Einstieg ist NL10 BSS sicher sehr empfehlenswert, am Anfang werden sicher einige schwierige Situationen v.a. mit mittelstarken Händen auftreten. Wenn dir bei diesen dann sicher bist, kannst ja wenn die BR es locker zulässt auch NL25 versuchen.

      SH würd ich erst dann spielen, wenn postflop gut zurechtkommst, weil im Gegensatz zu FR viel öfters mit marginalen Händen dastehst und auch einfach mehr Action ist.

      @quentin ... hast du nicht mal NL200 und NL400 gespielt?
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Auf Everest mal NL100, auf FTP jetzt NL50, aber die BR ist soweit kein Problem, hab aktuell 130 Stacks ;-)

      @quentin: warum bist du wieder auf NL25 runter? Hattest du Probleme dadurch dass dir die FR-Erfahrung fehlt oder meinst du es stört eher, wenn man sich umgewöhnen muss?
      Wie weit kann man eigentlich FR vernünftig spielen?

      Hab SH nur ganz kurz mal gespielt, als ich keine Tische mehr FR hatte. Aber SH-SSS war mir doch zu swingig....
    • Gonzo394
      Gonzo394
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 2.181
      Original von sanjaner
      Spiele atm SSS und würde gern nebenbei ein wenig BSS spielen.
      Willkommen im Club ;)

      Original von sanjaner
      Hab mir gestern mal das SHC genommen und FR NL10 gespielt (4-tabling) und es war jetzt nicht so spannend.
      Na du hasts gut, ich Fisch bin hier schon bei 2 Tischen kräftig auf der Verliererstraße.
    • t0b0naut
      t0b0naut
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 63
      sorry hatte hier was Falsches reingepostet und weiss jetzt nicht mehr wie ich meinen Eintrag lösche :D
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.164
      jo, hab mal NL400SH BSS gespielt, das war letztes Jahr. Dieses Jahr dann noch viel NL200SH und das bis ich quasi Broke war. Wen meinen Werdegang interessiert, ich hab ein Tagebuch unter NL-Erlebnisberichte. Da steht alles drin.
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Es gibt da kein besser oder schlechter. FR ist anfangs einfacher zu erlernen, da man seltener in marginale Spots kommt. Zudem ist die Varianz geringer. Du kannst aber genausogut SH anfangen, ein Vorteil davon ist, dass Du wenn Du eh SH spielen willst nicht nochmal "umlernen" musst und es dort auch größere Fische gibt.
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Original von Gonzo394
      Original von sanjaner
      Spiele atm SSS und würde gern nebenbei ein wenig BSS spielen.
      Willkommen im Club ;)

      Original von sanjaner
      Hab mir gestern mal das SHC genommen und FR NL10 gespielt (4-tabling) und es war jetzt nicht so spannend.
      Na du hasts gut, ich Fisch bin hier schon bei 2 Tischen kräftig auf der Verliererstraße.
      Also ehrlich gesagt fühlte ich mich jetzt auch nicht grad so übertrieben stark, vor allem kam es mir sehr seltsam vor, dauernd "starke Hände" zu folden, nur weil Gegenwehr da war... bei SSS wandert halt der restliche Stack rein und hier im Zweifel immer Schwanz einziehen... Im Plus war ich auch nur weil mich einer mit 99 gegen AA ausgezahlt hat... ansonsten bin ich bisher auf den anderen Tischen meistens mit Minus vom Tisch gegangen... hab aber so das Geühl, dass das normal ist
    • MaSSahas
      MaSSahas
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2008 Beiträge: 523
      Original von Thorsten77
      Es gibt da kein besser oder schlechter. FR ist anfangs einfacher zu erlernen, da man seltener in marginale Spots kommt. Zudem ist die Varianz geringer. Du kannst aber genausogut SH anfangen, ein Vorteil davon ist, dass Du wenn Du eh SH spielen willst nicht nochmal "umlernen" musst und es dort auch größere Fische gibt.
      Ich denke auch, dass SH gar nicht so schlecht ist. Zwar steigt damit die Varianz, und falsche Spielweise kostet dort mehr Geld. Allerdings bekommt man dort auch schneller ein Gefühl für BSS, weil man in viel mehr Hände involviert ist als auf FR und schneller Praxis sammelt. Und da dort viele Fische rumlungern, kann man sich wohl auch als Anfänger ganz gut herumschlagen.