Beispielhände foren

    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      Mir gefiel es besser wenn Handbewerter erst nach einer gewissen Anzahl von Post oder Zeit ihr Staytment zu den Händen abgeben würden.

      Klar ist es für den Threadsteller interessanter schnell eine Professionelle Antwort auf seine Fragen zu bekommen, aber ich finde es unterdrückt die Möglichkeit für mehr interessante Diskussionen.

      Mir persönlich macht es wenig Spaß nach einem Handbewerter meine Meinung zu einer Hand zu posten.
      Wer schreibt schon gerne inkorrekte Entscheidnungen.

      Ich finde auch das der Lerneffekt viel größer ist wenn man denn direkten Vergleich zu seiner Spielweise und die der Handbewerter bzw. der Member ,die sich stark in den HH Foren angarchieren, sieht.

      Was haltet ihr davon?
  • 9 Antworten
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Ich zitiere mich mal selber aus diesem Thread: Handbewertungen, wichtiger Vorschlag

      Original von ZarvonBar
      Also ich weiss nicht, in den unteren Limits finden sich eigtl immer genug Hände zum diskutieren aber relativ wenig Leute die daran überhaupt Interesse haben und in den höheren Limits ist der Handbewerter dann auch nur noch eine weitere Meinung.
    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.188
      ich finde die schnelle bewertung von Handbewertern viel besser und lehrreicher. Das schließt eine anschließende Diskussion auch nicht auch.
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.792
      1. hand anschauen
      2. im kopf ne antwort formulieren
      3. antworten anschauen
      4. wenn deine antwort von den der anderen leute abweicht, dann poste deine gedanken und frag nach warum das die anderen nicht so sehen.

      Die Handbewerter sind zu jedem nett (sogar zu kingtexaz manchmal) und eine diskussion kann dann immernoch entstehen.
      Die HBs sagen ja selbst, dass ihre antwort nicht als einzig richtige weisheit angesehen werden soll.
    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      Ok, dann gerhör ich leider zu der Minderheit in der Community.
      Schade.
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Original von wusah
      1. hand anschauen
      2. im kopf ne antwort formulieren
      3. antworten anschauen
      4. wenn deine antwort von den der anderen leute abweicht, dann poste deine gedanken und frag nach warum das die anderen nicht so sehen.

      Die Handbewerter sind zu jedem nett (sogar zu kingtexaz manchmal) und eine diskussion kann dann immernoch entstehen.
      Die HBs sagen ja selbst, dass ihre antwort nicht als einzig richtige weisheit angesehen werden soll.
      so siehts aus, wir machen selbst Fehler und sind keine Übermenschen. Unsere vorgeschlagenen lines können auch mal genausofalsch sein wie andere, also sollte der Haken der Diskussion keinen Abbruch tun.
      Wobei ich zustimmen muss, dass der Haken als Symbol schon sehr "beendend" wirkt. Aber die Diskussion kommt ja ca alle 2 Wochen auf ^^
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von BDog
      ich finde die schnelle bewertung von Handbewertern viel besser und lehrreicher. Das schließt eine anschließende Diskussion auch nicht auch.
      Doch tut es bei den Leuten für die Handbewertungen essentiell sind. Ein NL400+ Spieler braucht in der Regel eher eine vernünftige Diskussion und dort sind die Handbewerter auch nicht das ultimative Organ.

      Wenn ich auf NL10 eine Handbewertung schreibe, dann ist damit meist jede Diskussion beendet, weil sich die User

      1. nicht trauen etwas weiteres zu schreiben

      2. den Handbewerter für allmächtig halten

      3. meist noch gar nicht in der Lage sind dem HB Contraargumente zu liefern

      Ich lasse in der Regel Threads 1-2 Tage auf und so entstehen auch im NL10 Forum regelmässig mal kleinere Diskussionen und meist enden sie auch mit dem richtigen Ergebnis.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von Ghostmaster
      Original von BDog
      ich finde die schnelle bewertung von Handbewertern viel besser und lehrreicher. Das schließt eine anschließende Diskussion auch nicht auch.
      Doch tut es bei den Leuten für die Handbewertungen essentiell sind. Ein NL400+ Spieler braucht in der Regel eher eine vernünftige Diskussion und dort sind die Handbewerter auch nicht das ultimative Organ.

      Wenn ich auf NL10 eine Handbewertung schreibe, dann ist damit meist jede Diskussion beendet, weil sich die User

      1. nicht trauen etwas weiteres zu schreiben

      2. den Handbewerter für allmächtig halten

      3. meist noch gar nicht in der Lage sind dem HB Contraargumente zu liefern

      Ich lasse in der Regel Threads 1-2 Tage auf und so entstehen auch im NL10 Forum regelmässig mal kleinere Diskussionen und meist enden sie auch mit dem richtigen Ergebnis.
      Bei FL habe ich die Erfahrung gemacht, dass die meisten Threads in den Micros ausschliesslich vom Handbewerter bewertet werden, egal wie lange sie "auf" sind. Evtl vertu ich mich aber auch, so oft gucke ich da dann auch nicht rein.
    • schnup07
      schnup07
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2006 Beiträge: 6.324
      Ich fänds viel toller, wenn sich unabhängig davon, ob ein Handbewerter gepostet hat oder nicht, eine Diskussion entwickelt. Die HB liegen ja auch nicht immer richtig und übersehen bzw überlesen manchmal wichtige Detaills.

      Eine Bewertung sollte niemanden vor einer Diskussion abschrecken.
    • brotsalat1234
      brotsalat1234
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 5.359
      Es wurden denke ich schon viele wichtige Punkte genannt, ich würde gerne noch hinzufügen dass man das Volumen des Forums beachten sollte bei 20-30 Threads pro Tag wird in 95% der Hände kaum oder keine Diskussion aufkommen egal wie lange sie auf sind da einfach ein Überangebot besteht und die meisten User nur ihre eigenen Threads und maximal noch das gleiche Limit anschauen. In höheren Foren können viel eher Diskussionen entstehen da 5Hände pro Tag gut für jeden anzuschauen sind und Meinungen im kleineren Kreis diskutiert werden können.

      Ich denke es ist also für die Micro Foren am besten hier relativ schnell dem User eine Antwort zu geben an der er sich ausrichten kann und ab den oberen Low/Mid Stakes eher mal einen Thread offen zu lassen um eine Diskussion entstehen zu lassen.

      Ich persönlich warte momentan bewusste mindestens einige Stunden bis ich eine Hand bewerte denke dass sollte für die Regulars in den Foren Zeit lassen sich die Hände anzuschauen.