Stromnetzwerk?

    • z1ngs
      z1ngs
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2008 Beiträge: 2.129
      Hallo Leute,
      ich wüsste gerne, was diese Netzwerke über Strom (dlan) taugen.
      Ich möchte mein Rechner in ein anderes Zimmer stellen, aber um dann auch weiterhin mit dem Internet verbunden zu bleiben, müsste ich ein 20m Netzwerkkabel quer durch die Wohnung legen, Löcher bohren und ka...
      Da ich nicht nur im Internet surfe, sondern auch natürlich Poker und auch Games zocke, die nen ordentlichen Ping brauchen, ist Wlan eher ungeeignet.
      Habe dann von diesen Stromnetzwerken gehört und frage mich nun, ob das was taugt.
      Also hauptsächlich bezüglich der Übertragungsrate für Videostreams/Onlinegames und natürlich der Sicherheit.
      Über google gabs irgendwie nur Testberichte zu einzelen Geräten... Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

      Gruß
      z1ngs
  • 9 Antworten
    • MichaelKo
      MichaelKo
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 1.063
      Ich halte allgemein ein Netzwerkkabel für die sicherste und beste Lösung.
      W-Lan je nachdem was es für ein Haus ist und wie weit der Sender und Empfänger voneinander entfernt sind.

      D-Lan (Netzwerk über Strom) habe ich mal bei einem Kollegen eingerichtet, geht schnell und einfach, kann dir aber über die Geschwindigkeiten nicht viel sagen. Müsste ich morgen mal nachfragen. Sicherheit sehe ich auch nicht gefährdet.
    • dclauss
      dclauss
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 327
      Ich hab so ein StromLan mit 200mbit in Benutzung. Damit streame ich unter anderem von ner DBOX Live-TV und Videos auf meinen Bürorechner. (WLAN geht bei mir nicht, weil das Haus so massiv gebaut ist, dass kein Signal von Sousterrain ins Obergeschoss durchdringt).
      Für Videostreams empfehlen sich 200mbit, 85mbit könnte da schon recht knapp werden.

      Die höchste Übertragungsrate erzielst Du, wenn Du das Ding direkt in die Steckdose in der Wand steckst. In einer 6fach Dose ganz hinten ist der Widerstand so groß, dass vom Signal nur noch wenig ankommt und es mit Videostreams uU dann Essig ist.

      Zu Pingzeiten kann ich nix, sagen (nie getestet) - stabil ist es allemal. Seit Einrichtung (vor über nem Jahr) nichts mehr daran gemacht, läuft einfach durch. Installation kinderleicht. Bin sehr zufrieden.
    • z1ngs
      z1ngs
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2008 Beiträge: 2.129
      Danke für die schnellen Antworten.
      BIn auch der Meinung, dass ein Kabel wohl am sichersten ist, aber wie gesagt, ist das bei mir etwas schwieriger.
      Wlan hatte ich mal eine Zeit lang, da lief nix, alle 30 Sekunden kurze Verbindungsabbrüche.. :(

      Ansonsten hört sich das sehr gut an, allerdings billig sind die 200mbit Teile nicht... :rolleyes:
    • dclauss
      dclauss
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 327
      Original von z1ngs


      Ansonsten hört sich das sehr gut an, allerdings billig sind die 200mbit Teile nicht... :rolleyes:
      Ja, stimmt...hab am Anfang aus selbem Grund auch ein wenig gezögert.
      Da ich mich aber seither nicht mehr über irgendwelches Installationsgedöns, Signalstärke oder Verbindungsabbrüche ärgern musste, kann ich sagen, dass ich meinen Seelenfrieden gefunden habe und die Dinger somit ihr Geld wert sind...;)
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      200mbit brauchst ja auch nicht für Internet, reicht viel weniger. 10mbit reicht rechnerisch locker für DSL6000. Die Frage ist, ob man den kompletten Speed erreicht, hängt wohl auch von der Qualität der Leitungen ab. Habs schonmal installiert, da hats nur Solo in einer Steckdose funktioniert, also an einer Mehrfachdose mit anderen Geräten zusammen hatte nicht geklappt.
    • dclauss
      dclauss
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 327
      Original von Petathebest
      200mbit brauchst ja auch nicht für Internet, reicht viel weniger. 10mbit reicht rechnerisch locker für DSL6000. Die Frage ist, ob man den kompletten Speed erreicht, hängt wohl auch von der Qualität der Leitungen ab. Habs schonmal installiert, da hats nur Solo in einer Steckdose funktioniert, also an einer Mehrfachdose mit anderen Geräten zusammen hatte nicht geklappt.
      Ich sag ja, am besten direkt in die Wand. Wenn schon in ne Mehrfachdose, dann an erster Stelle.
      Für Videostreams hast Du mit 10mbit keine Chance. Hatte ich testweise für 2 Tage probiert.
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      ich denke mal mit Videostreams meint er Youtube und ähnliches. Das geht ja nicht schneller als die Internetverbindung. Um auf der sicheren Seite zu sein, hab ich was günstiges mit 200Mbps gefunden:

      http://geizhals.at/deutschland/a281131.html
    • weedi
      weedi
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 1.794
      http://de.wikipedia.org/wiki/Powerline

      abschnitt abstrahlung lesen. viel "elektrosmog". hab mich aber nie damit auseinandergesetzt und evt ists dir ja auch egal.
    • Checkpoint71
      Checkpoint71
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 805
      hab mal gehört, dass man darauf achten muss, dass es nur innerhalb eines Stromkreises geht....kenn mich da aber nicht so genau aus....