donken ?

    • jukeboxheroo
      jukeboxheroo
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.184
      hallo . viele checken ja gerne am flop zum preflopagressor. je nach position, gegneranzahl, windrichtung und handstärke donk ich aber gerne in den agressor rein.


      iss das richtig ; oder ist die donkbet sowohl im limit als auch NL falsch ?!
  • 2 Antworten
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      Je nach Board, Gegner, Position und Handstärke kann man auch donken, wieso nicht?
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      Es gibt durchaus Situationen, in denen man im FL donken kann:

      1) mit dem check am flop nützt du die FBS (fixed betting sequence) des Gegner aus, als pfa den flop zu kontibetten. so kannst du mit cr mehr value extrahieren und gibst ihm mit dem check auch keine Informationen über deine Hand, weil du ja jede Hand checkst.
      Wenn Villain aber am flop nicht kontibettet, dass ist vor allem der Fall wenn viele Gegner dabei sind und er sich keine foldequity geben kann, hat eine donk natürlich mehr value, da er nur gute Hände bettet die du u.U. gar nicht cr kannst. So ab 4handed+ würd ich als default eher donken, 3-handed und HU cr. kommt aber natürlich immer auf villain an

      2) Es gibt gegner die raisen als pfa prinzipiell wenn man in sie reindonkt. Dann kann es sinn machen, madehands in den pfa zu donken, damit er für dich mit einer schlechteren hand protectet. Dazu brauchst du aber den read, dass er auch ui overcards etc. auf donks raised, weil wenn er nur starke hände raise ist das erbe -EV für dich, weil du dich gegen eine bessere madehand HU isolierst

      3) es gibt auch TAGs die haben die donkbet als mögliche line in ihrem repetoire und es gibt auch einen Platinartikel dazu. Ich bin aber kein Fan von donkbets und würde dir auch nicht anraten solche oft in dein Spiel einzubauen. Es ist aber ein Fakt, dass dich TAGs sehr sehr loose ausbezahlen auf donks (vorallem auf drawy und paired boards) weil es sich einfach tiltet und sie wissen wollen, was du donkst. dann ist es natürlich gegen gute Gegner wichtig, die line auch zu balancen.