Geldspender

    • Divinity
      Divinity
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 727
      Hey,
      vorerst ein paar Seiteninformationen: Ich spiele seit ungefähr März wieder aktiv Poker (hab 50€ eingecasht und mich mit BSS aus ca 200$ hochgespielt).

      Indem ich danach mit BSS den 200% Bonus auf FTP gecleared hatte, konnte ich eine Bankroll von 400$ verzeichnen. Habe also even gespielt und nur durch den Bonus gewinn gemacht.
      Da mir BSS nicht so wirklich Spaß gemacht hatte und ich bei der Spielweise doch recht tiltanfällig bin, hatte ich mich ca im Juni entschieden SNGs anzufangen.

      Natürlich habe ich die Artikel durchgearbeitet, Videos geschaut und ICM Trainiert.

      Angefangen hatte ich mit den SuperTurbos auf FT.. Mit denen gings auch Super-Schnell Bergauf bis ich den Höchsstand von ca 1300$ erreichte.


      Das ist nun schon einige Monate her und seitdem bin ich eig. in einem durchgängigen down.
      - Natürlich ist mir klar, dass der ROI EXTREM hoch war und natürlich niemals so zu halten war.
      Ab ca 750 SNGs bin ich dann auf Turbos umgestiegen und naja seitdem läufts einfach nicht mehr.. Ich bekomme am laufenden Band suckouts und verliere überdurchschnittliche viele Coinflips.
      Das gehört natürlich zum Poker dazu aber wenn ich knapp 750 SNGs brakeeven spiele, zehrt das schon bissel an der Motivation und an den Nerven, wodurch ich dann auch nicht mehr wirklich so aktiv wie sonst gespielt habe.

      Ich habe mich dann am Freitag entschlossen, wieder mehr zu spielen und habe meine Komplette restliche Bankroll von 690$ auf Pokerroom eingecasht um den Bonus mit den normalen 10+1ern zu clearen.


      Nunja.. von einem Down in den nächsten?
      Nochmal nen kleiner 22Buyin down, ist nicht gerade dass, was ich gerade gebrauchen kann..
      Mache mir echt sorgen, broke zu gehen/nen Limit abzusteigen, bevor ich den Bonus clearen kann und am ende steh ich dann mit ner extrem crippled Bankroll da und schaff es nicht mit den kleinen Buyins den Bonus zu clearen.

      Ich habe auch schon öfters Videos aufgenommen und habe danach die Entscheidungen mit dem ICM trainer nachgespielt und habe keine wirklichen/dicken Leaks entdeckt - vll hier und da mal ne Hand gepusht die minimal unter der Pushing range lag oder ne Hand nicht gepusht die ein wenig über der Range lag - das sollte sich aber nicht in einem so dicken down wiederspiegeln.
      Habe mir auch schon öfters von ein paar Leuten über die Schulter schauen lassen, die sind auch der selben Meinung.
      Sind halt die üblichen "Symptome"
      - AK contibet auf nohit board wird geraised
      - gegnerische draws kommen an
      - 3 outer am laufenden Band
      - coinflips gehen an den Gegner
      - Handdead

      Klar, sind diese Eindrücke oft sehr subjektiv.
      Aber ich denke auch Objektiv verliere ich in letzter Zeit mehr Coinflips als ich gewinne etc.

      Kann man das alles noch unter normale Varianz buchen?
      Irgendwer hier, dem es genauso geht?

      Ich frage mich im Moment nur, wies weiter gehen soll?
      Bin eig. für alles offen.
      Weiter durchbeißen, bis die Bankroll so weit gecrippled ist, dass ich nen Limit absteigen muss?
      Wechsel auf eine andere Spielart?
      Direkt Limit absteigen und erstmal die 5er Beaten mit mehr Buyins im Rücken? (bin eig. nicht auf Scared Money)
      Bin echt Ratlos
      Whats my Line?
      mfg
  • 1 Antwort