PartyPoker NL10FR: Ein RückBlick - wenig Conti/Steal/Rockgame gut?

    • ProjectSpeed
      ProjectSpeed
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2008 Beiträge: 322
      VorAb wem der Thread zu lang is und gleich zu den Fakten was ich bei Party beobachtet habe kommen will scroll down nach der Linie gehts los!!!

      So endlich ist es geschafft.....ich hab NL10 hinter mich gebracht bzw. die nötige Bankroll für NL25 erspielt. Ich wollt hier mal kurz rückblickend meine Eindrücke schreiben....vielleicht hilfts ja wem der gerade mit NL10 anfängt bzw. würde mich eure Meinung dazu interessieren!

      Kurz zu mir. Hab Sommeranfang auf FullTilt mit den 50D mit Sng angefangen......nachdem meine BR rapide auf 8D herunter war durch die üblichen Sng PushundFold CoinFlip Geschichten und natürlich auch sicher meinem Unvermögen, hab ich irrsinnigerweise dort mit den 8D mit FR NL10 angefangen. Hat Spass gemacht und hab mich irgendwie auf 100D hochgeluckt, aber nebenher auch brav alle Artikel meines SilberStatus gelesen und theorie gepauckt. Hier sei nochmal gesagt: liebe Neulinge MACHT DAS NICHT! BR Managment ist wichtig!!!!!!
      Endlich etwas standfester mit Hilfe der Theorie und auch dem Willen jetzt richtig zu Pokern plus dem Fakt das FullTilt ja 10% Rake auf NL10 abknüpft bin ich zu Party umd meinen langen weg zu den NL5000 high Stakes anzutreten mit meinen 100D ;)
      Ich bin ein Nachtmensch, der sich das als Student ja erlauben kann ;) => somit spiele ich meist zwischen mitternacht und den frühen Morgenstunden
      Natürlich bin ich jetzt kein guter Pokerspieler und erst kurz dabei, also meine Weisheit ist druchaus begrenzt :)

      zu meinen eindrücken:

      natürlich schlechte Spieler en mass....limpen viel...tilten viel...shoven ihre middlepairs......bluffen mit nichts in doofen situationen.....callen 2 outs erbarmungslos bis zum river.....spielen ihre floppt fullhouses slow und für uns bilig etc....: klingt paradisisch, ist es auch!!!!
      dennoch hab ich anfangs nur mit sehr leichtem plus gespielt und konnte erst durch eine grobe umstellung meines stils wirklich stetig immer gewinnen.
      oja und SSS verseucht ists auch ;)

      Vorab sei auch gesagt, dass diese Beobachtungen nicht auf jeden Spieler zutreffen natürlich und steals/contis etc. gegen viele gegner immer noch rentabel sind...nur sind es aussergewöhnlich viele die so handln:

      ______________________________________________________________
      PreFlop:
      - es wird mass gelimpt.....open gelimpt, in jeder Pos auch open aus BU...oft 4 und mehr spieler
      - daher weniger Raises....geraist/stealt wird eigentlich nur in jeder 4ten hand würd ich sagen
      - viel miniraises/minireraises....20c raise oder ein reraise auf 90c standard sind alltag...kann mich nicht mal wirklich an eine echte 3bet je errinnern
      -WICHTIG: wer limpt bezahlt auch den Raise.....es ist echt der klassiker dass man sein AK aus CO gegen 4 limper um satte 80 cent Raist und alle 4 callen....aber auch ein "isolationsraise" wird immer gecallt.....hier ist klar das MOTTO: sobald einmal mein geld da am tisch vor mir liegt, spiel ich auch egal was komme!
      -WICHTIG: da der BB ja immer Geld am tisch liegen hat, folgen wir aus dem oberen => BB callt extrem oft Raises => Stealversuche enden meist in einem CALL und HU


      PostFlop:
      -aus oberem folgt: oft unraised Pots, aber sehr selten ReRaised grosse Pots
      -WICHTIG: aus oberem folgt: oft MulitwayPots mit 3 und mehr Spielern...auch im Raised Pot
      -Gegner sind CallingStations
      => -Gegner Callen ihre Outs von Overcard 3 Outs bis FLushouts sowieso runter egal welche miesen Odds du Ihnen gibst....manchmal werden sogar all ins um fast 10D mit einem Gutshot bezahlt
      => -Gegner callen ein hit MiddlePair und sehr gerne ein PocketPair im mittleren Berreich bis zum River runter
      => -Gegner callen auch Made Hands runter => Protecten nicht => TPTK wird auf einem connected2Farbign Board runtergecheckt/Called
      => - Gegner callen auch ihre Monster runter => oft schaut man dumm wenn man mit seinem TPTK Bet Flop/Check Turn/Bet River PotControl spielend dann in ein Flopped Fullhouse oder AA läuft und sich fragt wieso hat er nie gebettet?
      - immer wieder auch Manicas dabei die alles ReRaisen, extrem Aggor sind, Shoven mit Air etc
      -viele, viele Minibetter: gerade in MultiwayPots ist eine 20c Bet in einen 1,5D Pot oft Standard
      -Gegner Betten oft ihr TopPairWeak Kicker oder ihr Gutes middlePair nie an....callen es runter

      Gegnertypen:

      -Gegner die mit halben oder 3/4 Stack spielen sind exxxxxxtrem schwach...jeder der kein sss ist oder nicht rebuyed/fullem stack dasitzt ist echt auffallend schwach!
      (-Russische deep Spieler sind echt oft gute Gegner....vielleicht ist das jetzt ganz subjektiv und mein eigenes Erleben...vielleicht is die Uhrzeit....aber gerade Russen die "schön" spielen und einen deeperen Stack haben sind oft TAGs und spielen echt passabel.......auch viele Russen die als Shortie am tisch spielen, spielen nach der SSS und sind unangenehm)

      _____________________________________________________________

      Eine schöne Sache, da man natürlich bei einem Hit, gerade mit einem Monster wie Set, oft ausbezahlt wird. also natürlich leicht schlagbar und schön zu spielen.
      Unschön ist ab dass man sehr wenig FE hat weil Gegner alles callen und im gegenzug aber auch oft ein manaic mit von der patie ist der mit nichts bettet und man weiss es...aber 2 weitee callingstatoions mit lowpair callen => ekeleig wenn man AK etc. nicht hittet :(

      Was aber mir Probleme bereitete ist das etwas weitergehende Spiel: der Steal und Die Conti:
      Dadurch dass die leute eigentlich immer alles callen hat mein eigentlich immer eine sehr niedrige FoldEquity.....gerade in MultiwayPots auch wenns nur 2 Villians sind hab ich die Conit immer weggelassen, da einer sowieso immer callt
      Auch vs. 1 Villian hab ich im HU nie auf einem lowcard Board, besonders auf einem farbigen oder connected board die Conti gemacht....und auch die Contis auf einem idealen Board wie K52o werden oft genug gecallt auch im HU
      Anfangs macht ich mein Easy Stacking durch dauerende Conti verluste immer wieder zu nichte....man hat einfach keine FE und der typ callt sein 44 PocketPair runter....seitdem ich auf COntis verzichte ausser im HU bei gutem Board ist mein gewinn viel höher
      Gleiches gilt für den BlindSteal....mit marginaleren Händen wie A3o oder K7s bin ich sehr vorsichtig beim Stealen geworden...man muss sowieso immer damit rechnen dass der BB callt => und da die Conti ja auch oft gecallt wird ist es immer eklig wenn man nicht trifft

      Das Porblem mit dieser fehlenden FE fängt aber ja schon PreFlop an....hier bin ich sehr vorsichtig geworden wie ich Hände wie AQ/J/T spiele....aus den Blinds checke ich diese nur und in früheren Positionen werfe ich AQ auch wirklich konsequent weg....es ist immer ein problem...trifft man nicht muss man eine teuere conti machen, mit der man eh rechnet dass sie gecallt wird

      Weiters wird das limpen von marginalen händen interessanter....keiner liest einen auf ein PP oder suited connector...keiner achtet darauf was der andere macht jeder spielt seine karte....und da ein pot eh immer aus 3-4 leuten besteht kann man seine pp eigentlich immer limp/callen egal welche position....auch suited connectors kann man fast immer ab laterer middleposition mitlimpen

      Maniacs shoven mit allem rum => AA,KK kann man am Flop immer All in Pushen (ausser A high board KK natürlich)......selten trifft man auf das TwoPair oder Set...es ist allemal EV+ auf diesem limit mit einem Overpair am Flop Broke zu gehen....oft auch mit QQ und JJ

      Draws lassen sich fast immer lukrativ spielen.....durch das minigebette und passive spiel bekommt man tolle odds...oft sogar auf nur seine overcards....und falls man hittet wird man trotzdem ausbezahlt....der gegner kennt da nichts...auch wenn 4 farben liegen...und suddenly macht man einen move...villian wird oft callen => tolle Implied odds

      Cave wenn du middle Pair Hittest oder bei einem Overcard Flop am Turn oder River ein 2nd high Pair triffst und der Pot passiv verlief.......du bist oft trotzdem nicht vorne.....nur weil villians immer checken heist es noch lange nicht dass er nicht die overcard schon lange hält....ich spiel auch diese middle pairs passiv

      Alles in allem führt dies aber dazu, dass man find ich auf diesem Limit am besten ROCK/Nitty spielt.....quasi FitorFold....Monster und OverPairs werden immer ausbezahlt wenn Villian selber irgendwas hat.....bluffs/contis/barrels im gegenzug werden immer gecallt und wegdrängen lässt sich keiner aus einer Hand sobald er irgendwas hat...schön sind vor allem tische mit vielen midstacks...gerade shorthanded....oder sogar hu sehr lukrativ => seitdem ich wirklich banal nach fitorfold spielte ging meine br schnell und sicher rauf und das ohne wirklich mein ghirn viel einzuschlaten

      Mein Fazit:
      -Spiel thight und halt dich mindestens an den StartingHandChart
      -daher sei auch geduldig....du wirst wenig spielen aber wenn mal triffst wirst dein geld reinbekommen
      -limp pp und suited connetors brav mit....die pots sind multi und meist unraised, bei einem hit wirst gut ausbezahlt, deception braucht man nie
      -AA, KK oft auch QQ sind Pre als auch PostFLop als Overcards absolute Monster...scheue nie ein All-in ausser die Situation ist ganz ekelig
      -bet dein TPTK runter 3 mal----bekommst gegenwehr oder ist das board exrem grauslig dann denk nach...sonst mach es und lach wenn du in ein flopped fullhouse läufst aber freu dich viel öfters darüber wie er dich mit einem paar 2er runtercalled
      - call ruhig die erste billige bet am flop wenn du einen draw hast...die implieds sind meist super
      -pass auf wenn du nicht die top karte am flop getroffen hast und nur ein ein 2nd pocketpair oder middle pair haltest...auich wenn bis zum river rumgeckect wird und nichts höhers kommt...du bist trotzdem oft nicht vorne
      -such dir gute tische raus mit vielen Middlestack spielern udn spielern die nicht nachkaufen...es ist banal aber sie sind wirlcih oft sehr schelcht und es lohnt sich auch mal 4 handed gegen sie zu spielen.....shorties die korrekt nachkaufen und passiv sind sind widerliche gegner...fernhalten ;)


      hoffe ich konnte etwas helfen und was denken die anderen dazu? habt ihr ähnliches beobachtet und wie passt ihr euch an...oft gehen die artikel schon zu weit und man ist besser dran wenn man seinhirn ganz abrreht und passiv und wie ein rock spielt finde ich :)


      so langer text jetzt mal noch gold werden in den nächsten tagen und dann artikel lesen und nl25 angehen....hoffentlich kann man da mehr thinking spielen :)
  • 5 Antworten
    • fishwonderbra
      fishwonderbra
      Black
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 1.459
      Original von ProjectSpeed .....Ich wollt hier mal kurz rückblickend meine Eindrücke schreiben.....
      und ich dachte schon du würdest ausführlich werden

      good luck für NL25!!!

      PS: http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1349 hier sollte dein Beitrag besser aufgehoben sein, dann könntest du auch berichten wie die die nächsten Limits schlägst.
    • Nosaint
      Nosaint
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 152
      Ich kann die von dir gemachten Erfahrungen nur bestätigen.
      Viel zu oft machte ich große Augen wenn Viliain brav jede bet callt und dann im Showdown eine große Hand hinlegt.

      Die Erfahrung mit den Contibets habe ich auch gemacht. Ich werde in Zukunft da deutlich vorsichtiger sein.

      Erschreckend war die Tatsache das ein AI mit AK am Flop mit A durch Villianmit ATo gecalled wurde. Klar macht er sein twopair.
      Gleiches mit set Q am Flop. Er macht natürlich am River die Straight.

      Aggro Maniacs hätte ich in solcher Vielzahl auch nicht erwartet. Da hilft nur abwarten und lauern bis man ihn/sie mit einer Premiumhand Preflop oder am Flop zum AI zwingen kann.

      Vielleicht habe ich aber auch nur ein Down mit 10 Buyins :-(

      NL10 auf PP stinks!
    • Xagon1
      Xagon1
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2008 Beiträge: 131
      thx für den Erfahrungsbericht. Habe mit den Contibets die gleiche Erfahrung gemacht. Da werde ich Zukunft wirklich vorsichtiger agieren müssen. Unfassbar auch wie oft man am river noch von runtercallenden 2-4outern ausgesuckt wird. Wobei man auf NL5 merkwürdigerweise die Leute viel leichter zum folden bringt. Wie dem auch sei. War interessant zu lesen. Gl auf NL25.
    • ruedi8
      ruedi8
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 729
      Ich habe die gleichen Erfahrungen machen müssen.
      Bei mir dauert es noch ein wenig, aber ich folge dir auf NL25.
      Wir sehen uns an den Tischen.

      GL
    • Akonuk
      Akonuk
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 1.401
      Sehr schöner Artikel, bei den CB`s läufts bei mir allerdings etwas anders.

      btw.: hat Deine Tastatur kein $-Zeichen?