Steal aus MP?

    • Tek2373
      Tek2373
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2008 Beiträge: 36
      Hallo Pokergemeinde,

      ich spiele SSS NL10 und benutze HM. Ca. 15.000 Hände gespielt.
      Also noch ein Anfänger.
      Seit einigen Tagen versuche ich den Inhalt der Silberartikel in mein Spiel mit einzubauen und
      beschäftige ich mich auch mehr mit den Statistiken meiner Gegner.
      Neben dem VPIP, PFR lasse ich mir auch den Stealwert(ATS) im HUD anzeigen.

      Dabei sind mir einige Kandidaten aufgefallen.
      Bei ihnen war der ATS Werst sehr viel niedrieger als der PFR.
      OK, die Handanzahl lag nur bei etwa 200 bis 300 und ist daher nicht aussagekräftig.
      Ich hatte aber das Gefühl, dass sie stealen aber aus MP.
      Denn der Raise war meistens erfolgreich.
      Wenn ich mir dann mal den PFR auf den verschiedenen Positionen angeschaut
      habe, so war er in etwa gleichverteilt zwischen 6 und 10. Nur MP PFR lag bei 30 – 40.

      Und hier sind mal 2 Fragen an die fortgeschrittenen Spieler oder Coaches.

      Kann der openraise auf später MP als versteckter Steal angsesehen werden?
      Da er nicht zum ATS zählt, weil nicht späte Position?!?

      Wenn ja, kann man dann nach Restealtabelle aus der Silbersektion restealen?

      Ich bin noch dabei, meine Datenbank nach konkreten Zahlen zu durchsuchen um
      ein Beispiel zu bringen.

      Grüße Frank
  • 3 Antworten
    • madball
      madball
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2006 Beiträge: 636
      Du musst bei geringer samplesize seeeeeeehr vorsichtig sein mit dem ATS bzw Positionsbezogenen Stats. Überleg mal wie oft er in 200 Händen an der Poisition gesessen hat. und wie oft er in den Genuss kam genau dann die möglichkeit zu haben einen OpenRaise durchzuführen und dann noch wie oft er die passenden Karten dafür gehabt hat.

      Da sind 200 Hände garnichts.

      Grüße.
    • fehl2k
      fehl2k
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 974
      Außerdem würde ich dir davon abraten, schon allzuviel Silbercontent einzubauen. Ich habe mittlerweile 34k Hände und ich habe den Silbercontent momentan eher sparsam bemüht. Ich will erstmal ohne Stats auskommen und die micros schlagen. Erst ab NL50 werde ich mich dann mal bemühen, mein Spiel dementsprechend umzustellen. Du musst ersteinmal dein Fundament festfahren. Es reicht nicht nur das SHC auswendig anwenden zu können. Es gibt noch diverse andere Situationen, in denen du ohne Stats spielen kannst. Auf Dauer ist dieses statslose Spiel sicher keine Alternative, aber dafür kannst du dich besser auf dein eigenes Spiel konzentrieren und wirst nicht noch von zusätzlichen Zahlen auf den Tischen verwirrt.
    • matthiaswx
      matthiaswx
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 301
      ich aus meiner sicht erklaers ma eben umgekehrt, kann dir aber keine sichere antwort geben.

      spiele selber nl25 mit stats ...

      kleines beispiel

      sitze MP3 mit A9+, KT+, 66+, ....

      first in, und schaue mir erstma die blinds an, bei ner guten samplesize und angemessener tightness, schau ich rueber zum BU/CO ... diese müssen jetz schon nich mehr ALLZU tight sein, da sie einen raise aus mp erkennen und die als durchschnittliche staerke erkennen werden(auf diesem limit...) ... also ist hier ein raise nicht das verkehrteste, da ich in den meisten faellen preflop einfach gewinne und gut ist....

      aufn reraise folded man einfach, ... aber meist sehen die blinds dies nicht als steal versuchen und restealen daher auch nicht mit der ueblichen loosenes...

      SELBST aufn Call, hab ich ja dann jenachdem foldtocontibet - werte, bzw treffe den flop ... oder nicht :)


      denke so mancher raise aus mp2/3 is sicher en steal, sind aber oft gegner mit manierlichen reads auf die spaeten und die blinds....aber wuerde dennoch blinddefense mit AJ+ und 88+ machen, egal wie loose abundan aus dieser position geraised wird