Fish Stats (NL)?

    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      Ab welchen Spielerstats kann bei

      1. Fullring

      2. Shorthanded

      von Fischen gesprochen werden?


      Auf welche Sample Size sind Stats aussagekräftig?

      (ich möchte meinen HM HUD farblich sinnvoll gestalten, um auf den ersten Blick Spieler kategorisieren zu können.)
  • 2 Antworten
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      egal ob FR oder SH, die stats sind gut, wenn der VPIP und PFR wert nah bei einander sind.

      Dabei ist VPIP auf FR um 15 und bei SH um 20 normal.
      Das heisst, auf FR kann ein guter spieler stats von 17/14 haben, aber auch auf SH, ist der abstand recht gross, deutet es auf ein fish hin. Stats wie 19/4 sind meistens komische callingstations, müssen aber postflop nicht unbedingt schlecht spielen.
      Ist der VPIP Wert bei FR über 25, deutet es darauf hin, das der spieler zu agressiv ist. ist er unter 10, so ist es entweder ein Shorty oder ein seeeehr tighter spieler

      samplesize, ab 200 händen würde ich vpip und pfr als gute tendenz ansehen. ab 1000 als sicher
    • housebesuch
      housebesuch
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 2.119
      Das kann man so genau nicht sagen. Ein Fisch zeichnet sich ja nicht ausschließlich durch besonders looses Spiel aus, sondern durch vor allem unprofitabler Spielweise. Profitabel können nun verschiedene Spielstile sein. Wichtig für einen profitablen Stil ist eine geringe Differenz zwischen VP$IP und PFR für das Preflopspiel. Postflop sollte eine angemessene Aggression vorhanden sein (AF von 3-5 und für die einzelnen Streets in absteigender Höhe, eine Art Treppe) und der WTSD sollte nicht allzu hoch sein (max 30, eher 20 oder niedriger je nach Stil).
      Um einen Gegner als Fisch zu identifizieren solltest Du auf seine Spielweise achten, dabei können Dir die einzelnen Stats einen Anhaltspunkt liefern worauf Du insbesondere achten muß. Es gibt Fische, die Showdownbound sind (tragen jedes Pocket, FD, Str8D oder A-high zum Showdown).
      Fische verstehen außerdem nichts vom Positionsspiel, sie haben zwei Karten und die werden gespielt (IP oder OOP).
      Fishe lieben das slowrollen von Pocketmonstern a la AA oder KK, dagegen wird AK selten slow gespielt.