ligthe 3/4 bets

  • 14 Antworten
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      jo und wie schauts mit dem 3bet/4bet wert aus?

      12/9 könnte man dann halt schon ein wenig erweitern, geht aber sicher in die richtige richtung.
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      so bin grad vom arbeitsplatz nach hause gewechselt^^

      da ich mein PC gestern platt gemacht hab habich die hände nonet eingelesen wieder

      aber mein 3bet wert war ca. 4.5 und 4 bet sollte deutlich geringer sein KK+ halt und selten mal n bluff. aber das eigentlich nur in BvB oder steal v Blind
    • Anaxi
      Anaxi
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 2.537
      Original von Schorscheee
      aber mein 3bet wert war ca. 4.5 und 4 bet sollte deutlich geringer sein KK+ halt und selten mal n bluff. aber das eigentlich nur in BvB oder steal v Blind
      Wenn du ausschließlich KK+ 4-bettest bist du halt extrem readable. Da kann dein Gegner auf deine 4-bet ja sogar QQ profitabel folden.
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      omg du shagg
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Worüber genau redet ihr denn hier? FR? SH?

      3-bet von 4,5 ist schon extrem gering und nur mit KK+ zu 4-betten ebenso. Gehst du mit QQ niemals Preflop All-in? Wäre ja die logische Konsequenz.

      Wenn du magst, sag mal etwas mehr zu deinem SPiel und lass eine breitere Öffentlichkeit daran teilhaben. ;)
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      ich rede von FR100

      ich hatte mal ne phase wo ich sehr loose ge3bettet habe v.a. IP mit AJ+. 99+
      Ich habe dort soviel verlust gemacht dass es meine winrate gecrusht hat. (über ca. 5-10k hände) danach hattich dann nochmal 20k hände so einen tilt drin wegen dem was davor immer abgegangen ist.
      Es ist offensichtlich dass ich sehr readable bin, aber das problem ist einfach dass wenn ich dann looser werde trotzdem sehr oft in monster laufe und große pötte verliere oder aber ich gewinn nen kleinen pot....

      wäre dankbar um hilfe diesbezüglich
    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      Also, ich bin die gleiche 4bet nit wie du(während ich ansonsten relativ loose Spiele. Habe etwa 16/13er Stats). Alles ausser KK+ 4bette ich ungern(ab und an mal AKs oop). Allerdings habe ich mein Spiel auch darauf eingestellt und 4bette IP so gut wie gar nichts. OOP muß man halt schauen, da hängts wieder stark von Villain ab. Gegen nen Aggro Typen kann man auch oop mal callen und ihn je nach Board dann c/r oder c/c Flop, c/r Turn Spielen.

      4bets mag ich nicht, zumindest nicht FR, und nicht 4 Value. Es callt dich einfach kaum noch was schlechteres(zumindest ist es NL200 noch so). Dafür 3bette ich gerne(ca 7,5%)
      Anders sieht es natürlich aus wenn der Pot droht MW zu werden, aber das ist ja eh klar.


      Mein Tip: Löse dich von fixen Ranges, spiele nach Stats.
      Nutze deine FE.
      Während ich AQ gegen nen MP1 Raise von ner Nit/CS oft genug am BU folde(gegen die Nit bin ich hinten, und die CS legt nix weg) oder calle, ist ein schöner SC oder von mir aus auch ATs ne recht easy 3bet gegen nen co Raise wenn Villain gerne auf 3bets foldet(ok, da 3bette ich auch mal J9s und schlechter).

      Der Springende Punkt ist: Ob du fast nichts oder so gut wie alles 3betten kannst hängt Stark von deiner Posi, der Posi des Gegners und seinen Stats ab. Einen mit 80% Fold2 3bet Raise ich am laufenden Band, gegen einen mit 20% fast nie (ich liebe HM).

      Das alles kann man natürlich auch auf 4bets übertragen, aber da wird die Sache halt teurer^^
    • Schorscheee
      Schorscheee
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 11.386
      jo das klingt hilfreich, allerdings auf welche 3bet/fold to 3bet/4bet/fold to 4bet werte muss ich achten,

      also ist zB 70%fold to 3bet viel oder wenig? so mein ich des, kenn mich halt in der hinsicht garnicht aus
    • belze
      belze
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 3.800
      70% ist in Ordnung, ob du den gegner dann light 3betten sollst kommt dann natürlich auch noch drafu an, wie er sich postflop verhält. Wenn er mehr oder weniger fit or fold spielt -> ballern.
    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      Original von Schorscheee
      jo das klingt hilfreich, allerdings auf welche 3bet/fold to 3bet/4bet/fold to 4bet werte muss ich achten,

      also ist zB 70%fold to 3bet viel oder wenig? so mein ich des, kenn mich halt in der hinsicht garnicht aus
      Also alles was über 70% fold3bet ist, wird schon looser ge3bettet. Bei unter 60 % werde ich Tight und calle auch mal. Dazwischen ist "Gameflow"

      Ansonsten würde ich einfach mal verschiedene Werte Stoven, dann bekommst du ein Gefühl dafür

      Das was belze sagt stimmt natürlich auch. Wenn er nen hohen fold2conti im 3bet pot hat, kannst ihn natürlich auch öfter 3betten
    • Skydive
      Skydive
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2006 Beiträge: 2.929
      kommt halt immer schon sehr stark auf den gegnr an aber zb nur kk 4-betten find ich schon krass
      ich mein fangen we mal bei AK oop an ums gegen ne 3 bet zu folden find ich die hand viel zu stark und oop zu callen suckt auch irgendwie.
      auch qq und jj kann man ohne probleme 4 betten und je nachdem wo und gegen wen du spielst kommen dann auch noch so bluff 4bets ins spiel insbesondere diese sind aber hart gegnerabhängig
    • Staarrrr
      Staarrrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.123
      AKo in den Blinds gehe ich gegen Button Action immer broke, kein bock den scheiss mit 50 bb schon drin am Flop noch zu spielen.
    • Stan
      Stan
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2006 Beiträge: 888
      Hi leutz!

      also ich muss sagen ich bin auch so eine FR NL100 4bet Nit.... sorry aber während ich auch NL50 noch reihenweise gesehen hab wie die TAGs mit AKo broke gehen und auch gerne glaube das das auf NL200+ wieder so ist (dann gegnerspezifisch) ist es hier einfach so das leute nur mit KK+ und evtl mit AKs PF broke gehen. da hab ich einfach kein bock viel zu 4betten weil die meisten auch gar nicht so viel 3betten. es ist echt selten das ich jmd sehe der n höheren 3bet wert als 4% hat. wenn die 3bet range also schon so eng ist, werden sie bei ner 3bet auch oft broke gehen. bluff 4bets machen hier also mal gar keinen sinn.

      lighte 3bets sind sehr gegner abhängig. es gibt viele die zwar loose openraisen aber sehr tight 3bets callen und auch nicht besonders adapten. gegen diese gegner sind loosere 3bets natürlich profitabel.

      kleines rechenbeispiel:

      villain OR mit 3.5 BB und wir 3betten mit 11 BB

      gehen wir davon aus das villain 4bet/broke oder fold spielt ist das play mit any2 cards profitabel (gegen villain only, klar haben wir oft noch leute hinter uns die mit ner starken hand aufwachen können oder ähnliches) wenn villain in 77% der fälle foldet. wir würden 7.7x 3.5 BB = 26.95 BB gewinnen und 2.5x11 BB = 25.3 BB verlieren (btw interessant interessant =) )

      gehen wir mal davon aus das villain mit 13.12% seine hände openraist also mit 22+, ATs+, KJs+, QJs, JTs, T9s, ATo+, KQo,
      und nur mit JJ+, AKs, AKo callt bzw 4bettet also mit 3.02% dann legt er in 75.61% seine hand weg.

      wir sind fast break even (mit ANY 2!!!) und gewinnen halt ab und zu auch den pot wenn villain mit AA nur callt und wir unser set hitten oder ähnliches. dafür müssen wir auch etwas abziehen falls hinter uns ein monster sitzt.

      hierbei ist natürlich nicht beachtet das wir durch lightere 3bets unsere monster besser bezahlt kriegen und ich denke das genau hier der vorteil von lighten 3bets oder 4bets liegt. grade in den höheren limits wird man wohl exploitable wenn man nur so eng 3bettet bzw 4bettet.

      ist halt sehr limit abhängig und natürlich davon abhängig ob villain 12 tables spielt oder nur 2 bzw adapted oder nicht...

      ciao

      Stan
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Gibt's als PT2-Nutzer eigentlich irgendeine Möglichkeit seinen eigenen 3bet-Wert (respektive 4bet-Wert) herauszufinden?

      Mich würd interessieren wie ich da stehe, v.a. weil ich in 3bet/4bet-Pots noch ziemlich Probleme hab und ich keine Ahnung hab ob das was ich so treibe wenig oder viel 3betten ist ...