Sparkassen Grio -> Neteller USD-Konto - 40 Euro Gebühren? - *edit* done (geht Gebührenfrei)

    • metaphysiker
      metaphysiker
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 867
      Hi all!

      Ich wollte heute erstmals eine Einzahlung auf mein neu erstelltes Netellerkonto durchführen.
      Die Einzahlung sollte via Telegrafische Banküberweisung vollzogen werden.
      Dabei traten jedoch einige negative Neuigkeiten für mich ans Tageslicht.

      Zunächst einmal sagte mir mein Bankbearbeiter das bei einer ßberweisung nach England Gebühren von etwa 40 Euro anfallen würden da die UK kein EU-Mitgliedsstaat ist. In andere EU-Länder sei dies gebührenfrei, aber eben nicht nach England.

      Dann jedoch stellte der gute Mann fest, dass ja ein IBAN und ein SWIFT-Code vorhanden war und tätigte ein kurzes Telefonat, wonach er mir mitteilte, dass dadurch eine ßberweisung wie eine Inlandsüberweisung behandelt werden könnte (So wie ja auch hier im How-to beschrieben, auch wenn sich die Zielbank geändert hat, jetzt Barclays) wodurch das ganze wiederum gebührenfrei wäre.

      Allerdings könne eine solche ßberweisung nicht in USD sondern nur in Euro vollzogen werden. Eine ßberweisung in USD würde wieder recht hohe Gebühren veranschlagen.

      Sollte nun jedoch die ßberweisung in Euro auf mein USD geführtes Netellerkonto von der dortigen Bank oder Neteller nicht akzeptiert werden und das geld zurückkommen enständen wieder sehr hohe Bearbeitungsgebühren.

      Kann ich also eine ßberweisung in Euro auf ein USD-Netellerkonto durchführen und akzeptieren sie auch eine solche Einzahlung in Euro?

      Auf dem neuen Audruck wird ja eindeutig angegeben das die Einzahlung in USD vollzogen werden muss.

      Aber könnte ja einfach den entprechenden USD-Betrag in Euro umrechnen, dass wäre ja das kleinste Problem.

      Hat schon jemand anderes Erfahrungen mit einer Telegrafische Banküberweisung von einem Sprakassen Girokonto auf ein USD Netellerkonto gemacht und kann mir seine Erfahrungen hier berichten?


      Ach ja, habe noch ne Standardmail von neteller erhalten das das Einzahlungsverfahren via Telegrafische Banküberweisung geändert wurde, weiß deswegen nicht ob noch alles so ist wie es einmal war. (Früher war doch alles besser;) )

      Wäre über Hilfe sehr dankbar. Habe natürlich auch schon den netellersupport kontaktiert, aber wollte eben auch gerne noch mal hier nachfragen da hier ja schon sehr viel geballte erfahrung diesbezüglich vorhanden ist.

      btw: Es treten ja häufig Fragen zu Neteller etc auf und siese haben ja eig. nicht direkt etwas mit Partypoker zu tun. Wie wäre es mit einem Unterforum ala "Neteller & Co" oder ähnlichem? Nur so als Idee.. ;)
  • 20 Antworten
    • bornfree
      bornfree
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 253
      mhmh ich geb dir den tip

      benutze über partypoker die einzugsermächtigung /günstig
      und wenn du die kohle dann auf neteller haben willst, überweiste halt kostenlos von partypoker auf neteller.
    • metaphysiker
      metaphysiker
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 867
      Original von bornfree
      und wenn du die kohle dann auf neteller haben willst, überweiste halt kostenlos von partypoker auf neteller.
      Wäre alles kein Problem wenn man nicht zuerst mindestens einmal mit Neteller eincashen muss, bevor ich auf Neteller auscashen kann bei Party. :(

      Da liegt ja der Hund begraben.
    • bornfree
      bornfree
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 253
      komisch? von moneybooker habe ich noch etwas eingezahlt und kann dorthin immer auscashen. also meines wissens ist dass auch bei neteller nicht anders
    • metaphysiker
      metaphysiker
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 867
      Habe hier im Forum immer wieder gelesen das eine Nachricht kommt das man erst etwas darüber eincashen muss, beor man auscahsen kann, war aber früher auch nicht so, das stimmt. hat PP aber wohl vor gewisser zeit geändert. Leider.. :(
    • bornfree
      bornfree
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 253
      das ist wohl noch nicht sehr lange so. damit hat sich mein tip natürlich erledigt.
    • garak2406
      garak2406
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2005 Beiträge: 1.283
      Das hat pp erst vor kurzem geändert. Wollte da auch auscashen und muss nun erst eincashen.
    • metaphysiker
      metaphysiker
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 867
      Trotzdem schon mal ein dickes DANKE für deine Mühe!
      War ja auch ein langer Thread.. :rolleyes:

      Hoffe das schreckt die anderen hier nicht davon ab zu antworten??! ?( :(
      Oder hat hier sonst keiner mehr das gute alte Sparkassen Giro?
    • F4deCoR3
      F4deCoR3
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2005 Beiträge: 29
    • fun0815
      fun0815
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 537
      Ich hab vor kurzem mein Neteller von Eur auf Dollar umgestellt .
      Hab die Einzahlung bei Neteller über Online Banking gemacht .
      Die Daten abgeschrieben und einen ßberweisungsschein ausgefüllt ,den bei meiner Bank abgegeben .
      Hat ein paar tage gedauert und am 28.10 war das geld auf Neteller . ;)
    • metaphysiker
      metaphysiker
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 867
      Original von F4deCoR3
      1.) Habe mein Netellerkonto auf USD, deswegen die Frage ob ich in Euro drauf überweisen kann.

      2.)Auf Neteller gibt es (wohl erst seit kurzem) ein Formular das dir angibt was man bei seiner Bank vorlegen muss.
      Da steht:

      Begünstigte Bank:

      Bank: Barclays Bank
      Straße: PO Box 15161R, 50 Pall Mall
      Ort: London
      Land: United Kingdom
      Postleitzahl: SW1A 1QA
      Kontonummer des Begünstigten: #43948855
      Bankleitzahl: 20-30-19
      SWIFT-Code: BARCGB22
      Währung: USD
      IBAN: GB45 BARC 2036 4743 9488 55

      Begünstigtkonto

      Name: NETELLER UK Limited
      Straße: First Point,
      Buckingham Gate,
      Gatwick Airport
      Ort: West Sussex
      Land: United Kingdom
      Postleitzahl: RH60NT
      Das nicht in DE..
      Und eine ßberweisung in Euro ist ja laut Aussage sogar gebührenfrei möglich, aber eben nicht in USD. In dem selben Formular steht aber auch das eine ßberweisung in USD vorgenommenw erden solle:

      [Quote]ßberwiesener Betrag: USD 100[/quote]Die entscheidende Frage ist also (aus Gründen der übersichtlichkeit Fett dargestellt):

      Kann man auf ein USD Netellerkonto auch einen Eurobetrag überweisen, oder akzeptieren sie dieses nicht und würden das Geld wieder zurücksenden was teuer werden würde.

      Oder MUSS man auf ein USD netellerkonto auch USD überweisen? Das wäre nämlich leider ebenfalls sehr teuer.
      (40 Euronen Gebühr bei 100USD ßberweisung sind 50% Gebühren.)
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      [quote]Original von metaphysiker
      Original von F4deCoR3
      1.) Habe mein Netellerkonto auf USD, deswegen die Frage ob ich in Euro drauf überweisen kann.

      2.)Auf Neteller gibt es (wohl erst seit kurzem) ein Formular das dir angibt was man bei seiner Bank vorlegen muss.
      Da steht:

      Begünstigte Bank:

      Bank: Barclays Bank
      Straße: PO Box 15161R, 50 Pall Mall
      Ort: London
      Land: United Kingdom
      Postleitzahl: SW1A 1QA
      Kontonummer des Begünstigten: #43948855
      Bankleitzahl: 20-30-19
      SWIFT-Code: BARCGB22
      Währung: USD
      IBAN: GB45 BARC 2036 4743 9488 55

      Begünstigtkonto

      Name: NETELLER UK Limited
      Straße: First Point,
      Buckingham Gate,
      Gatwick Airport
      Ort: West Sussex
      Land: United Kingdom
      Postleitzahl: RH60NT
      Das nicht in DE..
      Und eine ßberweisung in Euro ist ja laut Aussage sogar gebührenfrei möglich, aber eben nicht in USD. In dem selben Formular steht aber auch das eine ßberweisung in USD vorgenommenw erden solle:

      [Quote]ßberwiesener Betrag: USD 100[/quote]Die entscheidende Frage ist also (aus Gründen der übersichtlichkeit Fett dargestellt):

      Kann man auf ein USD Netellerkonto auch einen Eurobetrag überweisen, oder akzeptieren sie dieses nicht und würden das Geld wieder zurücksenden was teuer werden würde.

      Oder MUSS man auf ein USD netellerkonto auch USD überweisen? Das wäre nämlich leider ebenfalls sehr teuer.
      (40 Euronen Gebühr bei 100USD ßberweisung sind 50% Gebühren.)[/quote]
      Warum nutzt du nicht einfach die Online ßberweisungsmöglichkeit? Da wird dann das Deutsche Konto angegeben.
    • metaphysiker
      metaphysiker
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 867
      Original von Andragon
      Warum nutzt du nicht einfach die Online ßberweisungsmöglichkeit? Da wird dann das Deutsche Konto angegeben.
      Habe ich nicht.. :baby: :(
      Brauche ich auch eigentlich nicht.

      Kann man denn so etwas denn nicht mehr über einen Sachbearbeiter abwicklen?
    • fun0815
      fun0815
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 537
      Original von metaphysiker
      Original von Andragon
      Warum nutzt du nicht einfach die Online ßberweisungsmöglichkeit? Da wird dann das Deutsche Konto angegeben.
      Habe ich nicht.. :baby: :(
      Brauche ich auch eigentlich nicht.

      Kann man denn so etwas denn nicht mehr über einen Sachbearbeiter abwicklen?
      Habe ich auch nicht . Aber einen ßberweisungsschein ausfüllen und den bei deiner bankfiliale abgeben wirst doch können ? ;)
    • metaphysiker
      metaphysiker
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 867
      Original von fun0815
      Habe ich auch nicht . Aber einen ßberweisungsschein ausfüllen und den bei deiner bankfiliale abgeben wirst doch können ? ;)
      Es geht darum, ob ich auf ein Dollargeführtes Netellerkonto auch einen Eurobetrag überweisen kann. Ich war heute bei meiner Bank, und wenn ich in Dollar überweisen möchte fallen 40 Euro Gebühr an, wenn ich in Euro überweisen kann fallen keine Gebühren an.

      Wenn ich aber in Euro überweise und Neteller oder die Barclays Bank lehnt diesen ab und schickt die Kohle zurück (weil in Euro) wird es auch teuer für mich (Bearbeitungsgebühren).

      Ich war heute bei meiner Bank, samt dem Ausdruck von Neteller.
      Der Sachbearbeiter hat mir geraten in Erfahrung zu bringen ob eine ßberwesiung in Euro akzeptiert wird oder ob sie eine in Dollar verlangen.

      Darum geht es, und nicht darum ob ich nen ßberweisungsbeleg ausfüllen kann oder sont etwas.

      Aber das steht auch eigentlich schon alles min. 2 mal hier drin.
    • metaphysiker
      metaphysiker
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 867
      OK, habe ne Antwort..
      Nachdem keine Antwortmail kam habe ich mal den Livechatt zur Hilfe gezogen..

      Dachte erst der geht net, aber lag an Firefox. Im IE fluppt der Problemlos.

      Antwort der netten Dame:

      Original von Naomi (Neteller Service)
      Yes you will send those funds from your bank account in the currency of your bankaccount. Taht will be converted by NETELLER to the currency of your NETELLER account.

      NETELLERS's exchange rate is based on avarage daily inter-bank market published by a third party foreign currency data provider plus 1.9%


      Also kann ich einfach in Euro senden, die ziehen die Standard 1,9% für die Wechselkurse ab und der Rest ist kostenlos. BINGO! HA! :] .. Das freut mich!

      Trotzdem noch mal danke an alle die hier helfen wollten! =)
    • fun0815
      fun0815
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 537
      Aber das steht auch eigentlich schon alles min. 2 mal hier drin.
      Genau , und mindestens 2 mal steht schon drin daß du bei neteller OnlineBanking und nicht diese telegraphische ßberweisung nehmen sollst .

      Und vergiss deinen Bankheini , England kein EU-Mitgliedsstaat , phettes LöL . Der meint wohl EWWU , da sind sie nicht dabei .

      1. Ich habe ein in Dollar geführtes Neteller Konto .
      2. Ein in Euro geführtes Bankkonto
      3. Bei Neteller über OnlineBanking eingezahlt , betreibe aber kein onlineBanking .
      4.Hab die Daten auf einen ßberweisungsschein übertragen und zur Bank gebracht .
      5. Soweit ich mich erinnern kann wirst auf Neteller gefragt welche Währung dein bankkonto hat und dann wieviel Dollar du einzahlen willst . Sind 4 oder 5 Schritte insgesamt .

      Noch Fragen ?
    • Dagget
      Dagget
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 468
    • metaphysiker
      metaphysiker
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 867
      Original von fun0815
      Aber das steht auch eigentlich schon alles min. 2 mal hier drin.

      Und vergiss deinen Bankheini , England kein EU-Mitgliedsstaat , phettes LöL . Der meint wohl EWWU , da sind sie nicht dabei .
      Jop, da haste aber mal echt Recht..
      Na ja, der Kerl ist schon etwas älteren Geschlechtes..
      Damals war England vermutlich noch net in der EW.. ;)

      Danke aber noch mal!!
    • metaphysiker
      metaphysiker
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 867
      Original von Dagget
      So eine Antwort 10 min. eher... ;)
      Aber schön, dass dann ja noch eine Bestätigung.. Alles SUPER also! Thnx!
    • 1
    • 2