TPTK = standart broke auf drawy board sh

    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Irgend n DC coach sagte letztmal TPTK ist schon lange keine hand mehr die nicht zum broke gehen geeignet ist im shorthanded game. Jetzt gerade wieder situation

      Ich AK im hijack- co calls

      treffe den König - Ich standart c bet pot size villain ist unknown gerade mal 12 hände oder so
      werde geraised - ich shove

      liege ich mit der line richtig auf n Jh 8h Ks board?

      gut gegen nen Volldonk oder standart reraise maniac is mir egal da geht das Geld rein...aber gegen unknown? villain kann hier auch den fd oder oesd halten. lieber b c und turn c f oder sogar direkt weglegen aufn flop? Limit NL25sh
  • 10 Antworten
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      unknown ist doch schonmal anzeichen für fish, weil du von vielen regs hände hättest.

      es gibt viele draws da in seiner range, zb QT, T9, FDs und halt noch KJ, 88 ... also dagegen hast du gute equity.
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      das spiel ist schon um einges aggressiver geworden mittlerweile, finde ich. es werden so viele cbets geraist, teilweise 25-30%, sodass es echt schwer ist, mit TPTK noch nen fold zu finden, vor allem auf drawy boards.
    • sekundaer
      sekundaer
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2006 Beiträge: 2.526
      gegen nen 13/11er auf nem dry board find ich da oft nen fold
      aber im regelfall geht das geld halt rein, wenn das board nich zu drawy ist, spiel ich auch gerne b/c flop, c/c turn um die bluffs in seiner range zu lassen
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Kommt draufan ob der Gegner allgemein eher aggressiv ist und auch ganz gern Contis raist, oder ob er postflop eine passive Fit-or-Fold-Downcall-Station ist.

      Aber für 100BB mit AK TPTK denk ich ist's bei den meisten Gegnern nicht verkehrt broke zu gehen.
    • highstacker
      highstacker
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2007 Beiträge: 142
      Also ich würde af den reraise am Flop callen. Wenn der turn blanked broke gehen. Falls ein draw hittet nochmal überlegen, stats zu Rate ziehen ist er postflop aggressiv oder nicht usw... und im Zweifelsfall immer broke gehen.

      :P
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Original von highstacker
      Also ich würde af den reraise am Flop callen. Wenn der turn blanked broke gehen. Falls ein draw hittet nochmal überlegen, stats zu Rate ziehen ist er postflop aggressiv oder nicht usw... und im Zweifelsfall immer broke gehen.

      :P
      Logik? Wenn der Turn blanked und du dann broke gehst, siehts du dich ja am Flop schon vorne und solltest da broke gehen, um zu protecten und die FE mitzunehmen.
    • highstacker
      highstacker
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2007 Beiträge: 142
      Hmm naja habe in einem video gesehen das ein coach genauso gespielt hat....
      Um ihn weiter in den Pot zu ziehen.....
      Um so die equity mitzunehmen....
      Falls der Gegner z.B. ein Combo draw hat was der Gegner aufm flop auch pushen/callen kann und equity mässig vll. sogar noch vorne liegt......
      Ich dencke mir das ein guter Spieler aufm turn sowas besser folden kann und die FE durchaus gestiegen seien wird nach einem push...
      Der fish wird sowieso callen wärend das mir dann eigentlich ziemlich egal weil ich equity mäßig warscheinlich nur gegen einen fd laufe aufm turn mit vll. 18 % equity..
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Es kommt immer drauf an welche Grundannahmen man trifft. Ich würde auf NL10 NIEMALS pauschal empfehlen mit TPTK auf nem KJ9hh Board das Geld mit Augen zu und durch reinstellen, weil meine Grundannahme von dem Level ist, dass die Spieler einfach sehr passiv sind.

      Auf NL400 würde ich hier kurz mit der Wimper zucken und auf den Arr In Knopf drücken.
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      Original von Ghostmaster… kurz mit der Wimper zucken und auf den Arr In Knopf drücken.

      :heart: :heart: :heart:
    • UrielSeptim
      UrielSeptim
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 3.487
      Sieh das ähnlich wie Ghostmaster. Entweder Villain ist fähig einen Draw zu raisen, und dann muss das Geld am Flop rein. Wenn er nicht fähig ist, einen Draw zu raisen, möchte ich am Turn auf keinen Fall broke gehen, egal ob dort ein Draw ankommt oder nicht.
      Vor Combo Draws habe ich auch keine Angst, ich liege nur gegen T9 in rot hinten, allen anderen Draws nehme ich mit dem A Outs und liege vorne.