Nolimit vs. Limit

    • CCibe
      CCibe
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2006 Beiträge: 618
      Hallo Leute,

      ich befinde mich momentan in einem downswing und das ist nicht wirklich schön. In dieser Situation hinterfragt man sehr viel. Ich spiele im Moment nolimit bin aber am überlegen, ob ich nicht auf limit wechseln sollte. Vor allem weil mir auch aufgefallen ist, dass die stoxtrader coaching videos ja auch limit sind.

      Ich frage euch hier in diesem Forum, was spricht für limit? Ist es einfacher zu erlernen? Gibt's evt. Nicht ganz so viele Maniacs wie beim nolimit? Ist der Risiko-Gewinn-Faktor nicht ganz so groß. Warum sollte man lieber limit als nolimit spielen?

      Danke für eure Meinungen.
  • 1 Antwort
    • Opop
      Opop
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2006 Beiträge: 814
      Hi,

      ich kann Dir Deine Fragen nicht konkret beantworten, wollte Dir aber sagen, dass es mir genau andersherum geht. Ich habe mit FL angefangen, und weil es nicht so lief, wie ich mir das dachte, habe ich mit einem Wechsel auf auf NL geliebäugelt. Es ist wohl immer so, dass man sich fragt, ob ein Wechsel nicht besser wäre, wenn es nicht ganz rund läuft.

      Grundsätzlich ist es so, dass FL "einfacher" ist, weil ja die Setzgrößen fix sind. Es ist also mathematisch berechenbarer. Wie Du schon sagtest, Stoxxtrader spielt FL; auch Korn spielt FL, auch Peter (der SSS Coach) ist als erfolgreicher NL Spieler zu FL gewechselt.

      Downswings gibt es bei beiden; wie die Volatilität der BR ist, weiss ich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass die bei NL höher ist.

      Was nun aber für Dich am besten ist, kannst Du wohl nur selbst rausfinden.

      Schönes WOchenende
      Andreas

      P.S.: Vor lauter Grübeln über Poker nicht vergessen, dass es auch noch andere schöne Dinge gibt im Leben ;-)))