Probleme eines nl 200 SSS umsteigers;-)

    • Ludkos
      Ludkos
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 310
      hallo ich war erfolgreicher nl 200 sss spieler und wollte jetzt mal das "richtige pokern" ausprobieren. Also nl sh. Ich habe allerdings ein paar fragen:

      1. Welche hände benutzt ihr zum isolieren von einem limper bzw. mehreren limpern kleine offsuited connectors werden wohl kaum ausreichen oder?. Und aus welcher Position sollte man isolieren d.h. kann ich einen UTG fish aus MP isolieren. Oder isoliert man nur vom BTN weil weniger spieler nach einem kommen? (Wo kann ich was zu diesem thema lesen?)

      2. wie spielt man wenn man weiss dass man einen bzw mehrere callfreudige Spieler hinter sich hat? D.H Openraise ich dann Utg trotzdem suited connectors oder 22 bzw. aus MP offsuite connectors? (wo kann ich was zu diesem Thema lesen?

      mein style ist 22/19 habe aber das gefühl das ich damit zu loose bin auf den unteren limits gerade wegen der oben angesprochenen Probleme. Liege ich damit richtig?
  • 6 Antworten
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      Auf welchem limit spielst Du?

      1.Ich würd mal gegen die Standart-regs/fishe einfach Valuehände nehmen, d.h. Hände die gegen die limpingrange vorne liegen.

      Sollte villain weak sein, dann nimm noch deceptive-Hände dazu, wegen der höheren contibeterfolgsquote.

      2. Kommt drauf an, ob Du balancen willst und wichtiger noch, als ob die Gegner ip oder auch oop gern coldcallen oder limp/callen ist, wie Deine contis respektiert werden! Wenn die am flop immer folden kannste klar auch weiter lose raisen. Geben die villains aber nie auf oder versuchen zu moven, dann pass Dich an und werde tighter, oder postflop loser im 3/4betten (falls Du Eier hast :D )
    • Ludkos
      Ludkos
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 310
      aber pokcet pairs liegen ja gegen fast jede limprange vorne (equilator) trotzdem sind sie doch eher schlechter geeignet um einen fish zu isolieren oder?
      Oder z.B. Ax Hände. Hier bekommt man doch im falle eines A nur wenige calls und wenn liegt man auch oft hinten!!!

      Was verstehst du unter immer folden?? wie hoch sollte der Wert fold to conti bet am flop sein
    • Ludkos
      Ludkos
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 310
      helft mir doch mal bitte. Brauche etwas genauere Auskünfte
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Solange ich IP bin, isoliere ich mit einer großen Range ... eigentlich praktisch alle Hände die ich normal auch openraisen würde. Selbst wenn Villain manchmal eine bessere Hand hat, wir sind IP und haben Initiative. Außerdem sind die Limper eh faktisch immer Fische, meistens loose-passive d.h. man kann sehr gut selber bestimmen wie die Hand postflop abläuft.

      OOP bin ich weitaus vorsichtiger, weil es sich postflop shit spielt, v.a. wenn ein Multiway-Pot zustande kommt.

      PS: Pocketpairs sind gegen Limper sowas von ein Raise, natürlich liegst mit 44 am Flop auch öfters mal hinten, aber du bist derjenige der Ini und Posi hat --> $$$ ... und manchmal triffst ja auch dein Set ;) ... im SB/BB dagegen complete/chekce ich kleine Pockets nur gegen 2+ Limper, gegen einen raise ich meistens noch.
    • rivobi
      rivobi
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 1.181
      also ich würde genau die hände raisen, die ich auch openraise, da limper sh schon schreien "Ich bin ein Fisch, raise mich". Daher hast du mit deiner normalen openraising Range + deinen Postflop Skills (die du hoffentlich hast :o) einfach ne riesen Edge...
    • Ludkos
      Ludkos
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 310
      postflopskills => ich arbeite dran