Onlinepoker in der Schweiz

  • 21 Antworten
    • thevanish
      thevanish
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2008 Beiträge: 185
      Kein Problem! Siehe hier: http://www.esbk.admin.ch/esbk/de/home/themen/poker/faq.0017.html#a_0017
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      lol, der scheiss der auf der seite steht... ich habe gehofft es steht wenigstens was über Steuern... aber das steht ja wirklich nur bullshit. Ganz geil ist, dass ein Cashgame reines Glück ist, ein Turnier aber Skill... naja ?(
    • bonhom
      bonhom
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 540
      Merci,

      ein Grund mehr in die Schweiz zu ziehen :P
    • opabumbi
      opabumbi
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 22.396
      Original von bonhom
      Merci,

      ein Grund mehr in die Schweiz zu ziehen :P
      der wohl wichtigst Grund in die Schweiz zu ziehen ist der Fakt, dass ich da bereits wohne!!!
    • bonhom
      bonhom
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 540
      hm, habe nochmal ein etwas blöde Frage...

      Zum Thema Internet, was könnt ihr mir da empfehlen?
      Das Haus in dem ich wohne besitzt kein Festnetz Anschluss, aber Cablecom TV.

      Fürs I-Net kann ich jetzt entweder Swisscom mit Festnetz einrichten lassen oder über Cablecom Internet bestellen. Empfehlungen?

      Und was für einen mindest Speed muss man hier in der Schweiz haben? 10.000+?

      Danke
    • Kimbolone
      Kimbolone
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2007 Beiträge: 4.752
      Never ever go to Cablecom. NEVER.

      Ich bin ganz zufrieden mit Swisscom! Auch wenn die genauso Bastarde sind :P
    • kanalratte
      kanalratte
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2005 Beiträge: 2.234
      Original von bonhom
      hm, habe nochmal ein etwas blöde Frage...

      Zum Thema Internet, was könnt ihr mir da empfehlen?
      Das Haus in dem ich wohne besitzt kein Festnetz Anschluss, aber Cablecom TV.

      Fürs I-Net kann ich jetzt entweder Swisscom mit Festnetz einrichten lassen oder über Cablecom Internet bestellen. Empfehlungen?

      Und was für einen mindest Speed muss man hier in der Schweiz haben? 10.000+?

      Danke
      ich würd cablecom nehmen, auch wenn der support da meistens kacke ist... aber aufgschaltet ist man da eigentlich generell ziemlich schnell...
      weil mit swisscom musst du halt noch nen festnetz einrichten lassen, was einfach mal 25.- grundgebühr pro monat kostet.

      Vom speed her reichts wenn du net das schnellste nimmst. Das 5000/500 sollte locker reichen
    • Kimbolone
      Kimbolone
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2007 Beiträge: 4.752
      Wenn du mit dem bekacktesten Support weltweit klarkommst, dann nimm Cablecom. Wenn diese Versager das Zeugs mal eingerichtet haben - was Jahrhunderte dauern kann ;) - dann läufts.
    • kanalratte
      kanalratte
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2005 Beiträge: 2.234
      Original von Kimbolone
      Wenn du mit dem bekacktesten Support weltweit klarkommst, dann nimm Cablecom. Wenn diese Versager das Zeugs mal eingerichtet haben - was Jahrhunderte dauern kann ;) - dann läufts.
      ich hatte komischerweise niemals ein Problem mit Cablecom... jetzt wo ich neu bei Swisscom bin, wars viel mühsamer :D
    • bonhom
      bonhom
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 540
      wo können denn bei Cablecom Probleme auftreten?

      Wenn schon der TV über C-com läuft dann sollten die das doch geregelt kriegen?!

      Muss man bei Swisscom ehrlich 25.- + Flatrategebühr Internet im Monat bezahlen? Man die Schweiz ist teuer...

      Hatte in D eine 16.000 Leitung und die war Sau geil. Was entspricht das denn in der Schweiz? 15.000 nehm ich mal an.

      Ich glaub ich nehm die Swisscom, da hab ich dann gleich noch den Festnetzanschluss...
      Brauch ihn zwar nicht zwingend aber wenn er da ist, dann kann man ihn auch benutzen.

      By the way wo wohnt ihr denn so in der Schweiz? Zufällig öbber in Züri?
      Da macht doch jetzt so ne Pokerstube oder so ähnlich auf...
      Hab ich zumindest in Blick am Abend gelesen.
    • kanalratte
      kanalratte
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2005 Beiträge: 2.234
      Also zur Geschwindigkeit... die ist ja überall im selben Mass angegeben... 15k in zürich sind 1k weniger als 16k in deutschland :D

      Wohne selber auch in Zürich und hab das mit dem Pokerpalace auch gelesen... ist irgendwo in zürich-örlikon in der Nähe von Messe/Hallenstadion und hat scheinbar am WE rund um die Uhr offen und unter der Woche bis 4 uhr... zocken kann man da halt nur turniere und sngs.

      Unter buy-in.ch findet man auch bischen was an fixen Turnierterminen... die HP von pokerpalace ist leider immer noch net on^^
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      habt ihr in der schweiz nur zwei anbieter? :D
    • Kimbolone
      Kimbolone
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2007 Beiträge: 4.752
      Wohne auch in Zürich und verfolge die Entwicklung des Pokerpalace. :)

      @ Poster über mir: Nein.
    • kanalratte
      kanalratte
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2005 Beiträge: 2.234
      Original von Kimbolone
      Wohne auch in Zürich und verfolge die Entwicklung des Pokerpalace. :)

      @ Poster über mir: Nein.
      warst du denn schon mal da?

      finds ein wenig krass bei 50.- sngs noch 15.- rake zu nehmen Oo
    • RatofDeath
      RatofDeath
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 2.357
      [...]dass von ihm investierte oder gewonnene Gelder gestützt auf Art. 70 des Schweizerischen Strafgesetzbuches vom 21. Dezember 1937 (StGB, SR 311.0) eingezogen werden.
      Hach, wie schön es doch ist in einem Rechtsstaat mit solider Tradition zu wohnen. :D

      Errinert mich daran, dass in unserem StGB sogar noch die Todesstrafe für Landesverrat drinnen steht. Wir sind halt echt Bodenständig! ;)

      Wenn schon der TV über C-com läuft dann sollten die das doch geregelt kriegen?!
      Natürlich, wenn du Lust darauf hast dass die Verbindung regelmässig bei Fussballspielen oder Mittwochs Abend zu Desperate Housewives und co langsamer wird... Und ja das war früher echt so, und solls heute auch immernoch teils sein. Hatte selbst sehr lange Internet über Cablecom, mittlerweile nurnoch Digital-TV, Internet und Festnetz läuft über Swisscom.

      Das Angebot der Cablecom ist in der Theorie schon genial, und halt auch unglaublich günstig im Vergleich. Vorallem das Festnetz. Nur hatte und hat halt Cablecom immer sehr starke Probleme. Lieferengpässe bei Receivern, Absolut massive Leistungsschwankungen des Internets, Tagelange Ausfälle des Festnetzes, Ausfälle des Teletextes, etc, etc, etc... Und ich schwing hier keine Hasstiraden gegen Cablecom weil ich die Firma nicht mag, ich habe selbst bis vor ~3 Monaten bei Cablecom im Callcenter gearbeitet.

      Falls Cablecom es schafft ihre Leistung zu verbessern, und das Angebot nahezu Problemlos anzubieten, dann wäre Cablecom die erste Wahl. (Es ist sehr regional bedingt, es gibt Quartiere/Ortschaften da läuft Cablecom-Internet und TV Himmeltraurig, einige Ortschaften haben nur mit Internet teils Probleme und an anderen Orten geht aber auch alles Problemlos, es ist ein bisschen wie Glücksspiel...)

      Ich habe vor bald in eine eigene Wohnung auszuziehen und habe mich diesbezüglich schon etwas über andere Anbieter informiert, und mir hat das neue Sunrise-Angebot ziemlich gefallen. Weil man damit halt auch gratis Mobiles-Internet kriegt, was ich ziemlich genial finde. Im Sommer im Park oder in einem Café arbeiten zu können = traumhaft.

      Aber wenn dir der Preis nicht so wichtig ist und du unbestrittene und solide Qualität willst: Swisscom/Bluewin fürs Internet. Wie das TV über Swisscom läuft kann ich nicht sagen, aber Internet und Festnetz sind einfach nur eine Freude, vorallem nach der Erfahrung mit Cablecom. =)

      Edit: @opabumbi
      Bei uns sind Gewinne aus Glücksspiel und Spielbanken steuerfrei. Nur Gewinne aus Lotterien und Gewerbsmässiges Wetten werden besteuert. Also im Lotto nen Sechser haben oder beiner SportTip Wette auf den SCB ne hohe Summe gewinnen = Ein Teil der Summe (ich glaub es waren knappe 30%), werden eingezogen, welche man aber von der Steuer absetzen darf.
    • Kimbolone
      Kimbolone
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2007 Beiträge: 4.752
      Es sind momentan fast alle Live-SNG's und MTT's overraked. Ich spiel ab und an im superzero, selbst die greifen 100+25 ab, aber ist halt recht chillig dort.

      Spielst du live irgendwo?

      bonhom, auch schon Live-Erfahrungen in ZH?
    • HansiBasel
      HansiBasel
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2008 Beiträge: 484
      würde ab 10k$ gewinn im jahr es als steuern angeben.
      schwarzgeld hat man halt recht schnell und die frage ist nach welchem lvl die mechanismen der schwarzgeldbekämpfung eingreifen, aber unter 10k im jahr sollte es kein problem werden.

      MTT ist wohl das beste das monthly swiss las vegas in basel... total fischig 0%rake die spieler haben ein niveau das unter aller sau ist. vor allem kann man die ersten 3 level wirklich die hände wegwerfen ohne in bedrängniss zu kommen und da sind dan schon mal 20-40% der spieler raus... für sowas zahlt man 200 buy in.
      nachteil nur top 10 sind bezahlt, würde aber von 5 turnieren 2-3 mal ins geld kommen. nur darf ich als dealer nicht mitspielen :(

      cashgame in basel: von grottenschlechten lotto spieler bis zu profis die nur noch pokern, da müsste man schon öfters spielen um die spieler zu bewerten. für leute aus zürich eher nicht vorteilhaft wegen der anfahrt.
      ahjo best casino rake: ab pot von 105 franken werden 5 franken gedropt.... (limit 5/10 min buy in 200 max 5000)
    • Patrizio
      Patrizio
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 188
      bei swisscom ist es möglich, internet + mobile-vertrag abzuschliessen OHNE festnetz.

      @hansibasel: wie genau würdest du vorgehen, wenn die pokerwinnings weit über 10k sind? das kann man doch nicht alles angeben?!
    • TxPoker888
      TxPoker888
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 1.192
      [...]dass von ihm investierte oder gewonnene Gelder gestützt auf Art. 70 des Schweizerischen Strafgesetzbuches vom 21. Dezember 1937 (StGB, SR 311.0) eingezogen werden.
      Wie genau ist das zu verstehen - mal angenommen, es wird eine Strafuntersuchung gegen Pokerstars durchgeführt, und ebenfalls mal angenommen, die kriegen irgendwie die Transaktionsdaten von Schweizer Spielern von Pokerstars in die Hände: Wird dann das Geld rückwirkend beschlagnahmt?!
    • 1
    • 2