Microlimitsteals

    • fehl2k
      fehl2k
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 974
      Hi Leute,

      ich habe mir folgenden Bronze-Artikel heute durchgelesen und möchte diesen in mein Spiel einbauen, weil es nach einem Monat Anfänger-BSS mal wieder Zeit für eine Veränderung wird :

      Blindstealing auf den Micros
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/weekly-no-limit/587/

      Ich habe zu diesem Artikel noch ein paar Fragen. Ich würde gerne wissen, was ich tun muss, wenn der BU raist (Ich steale aus dem CO). Wegen dem Positionsnachteil würde ich bei jeder Art von Reraise (egal ob Minraise) eigentlich zum Fold tendieren, weil ich die Hand ja ansonsten OOP spielen müsste. Nätürlich nur unter der Annahme, dass ich vorher eine eher schlechtere Hand geraist habe, die ich nicht nach Chart weiter erhöhen oder callen würde. Außerdem würde ich gerne wissen, welche Hände ich aus dem SB stealen kann, oder wurde diese Position weggelassen, weil man Postflop OOP spielen müsste?

      Außerdem würde ich noch gerne wissen, welche Restealrange für einen Anfänger geeignet ist. Als ich SSS gespielt habe, habe ich zum Beispiel AJ+,88+ gepusht. Mir ist klar, dass ich hier nicht mehr durch einen Push nach Equity spielen kann, aber ich würde doch gerne mit einer sehr tighten Range Erfahrungen sammeln können.

      Vielen Dank schoneinmal für eure Antworten...
      Grüße..........
  • 22 Antworten
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Würde Sinn machen zu wissen ob du FR oder sh spielst imo
    • fehl2k
      fehl2k
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 974
      sry hatte ich vergessen zu schreiben.

      Ich spiele FR.
    • Moky2006
      Moky2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 1.141
      ist doch egal ob er FR oder SH spielt, wenn FR alle bis zum CO folden und man im CO sitzt, ist es doch das selbe, als wenn SH alle bis zum CO folden.

      Gegen einen unknown BU der dein steal aus CO raised auf den microlimits würde ich sehr oft folden und erstmal nur mit AK, JJ+ weitermachen, da die spieler auf den microlimits so gut wie immer eine sehr gute hand haben.
      wenn jedoch BU dann viele solcher hände raised in denen du aus CO einen openraise angesetzt hat musst du deine range halt nementsprechend erweitern.

      nehm dir am besten mal den equilator und spiel dort ein bisschen mit den ranges rum und schau was dabei raus kommt und mach dir klar, wie du auf welchen boards weiterspielen würdest, da kann man solche situationen dann ganz gut abschätzen.
    • fehl2k
      fehl2k
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 974
      Ich habe deinen Rat befolgt und mal ein wenig den Equilator bemüht. Ich habe dabei aber leider feststellen müssen, dass ich überhaupt keine Ahnung habe, welche Range ich dem BU geben muss, mit der er mich bei einem SB-Stealraise coldcallt oder raist und wie ich selbst dagegen stehen muss.
    • Schurkenstaat
      Schurkenstaat
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 1.839
      Ist auch sehr gegnerabhängig. Welche Micros genau und auf welcher Plattform spielst Du denn?

      Generell habe ich den Eindruck, dass wenige Spieler auf den Micros positionsbezogen unterschiedliche Ranges anerkennen. Sprich, sie reraisen einen UTG raiser nicht viel anders als einen CO Limper, was also meistens hohe Pockets oder AK entspricht. Hier wären aber Stats sehr praktisch, oder wenigstens ein paar Beobachtungen- wenn die Situation CO open Raise, BU reraise sehr oft eintritt, kannst Du etwas looser 4bet / shoven. Insgesamt sind das auf den Micros, insbesondere Full Ring keine sehr entscheidenden Spots. Im Zweifel folden und die Hand bewerten lassen, bevor Du Dich out of position in reraised pots in komplizierte Situationen begibst.
    • knurrhahn007
      knurrhahn007
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 965
      Wenn in den micros jemand 3-bettet: Fold alles was nicht niet und Nagelfest ist. Einzige Ausnahme: Agrofische. Gerade FR hab ich die Erfahrung gemacht, dass bis NL50 kaum jemand etwas von resteal oder so versteht. Geb dem Vorredner da ganz recht!
    • fehl2k
      fehl2k
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 974
      Zunächsteinmal vielen Dank für eure Tipps.

      Das Thema Resteals wollte ich eigentlich eh nicht ausfürhlich behandeln, weil ich ja noch Anfänger bin.

      Was ich jetzt noch gerne gewusst hätte:

      Was für eine Standardstealrange kann ich verwenden nun im SB verwenden. Mir ist klar, dass es nicht DIE Range gibt, aber im Artikel wird ja auch erstmal eine vereinfachte Range festgehalten.

      Außerdem würde ich noch gerne wissen, wie sich diese oder die SHC-MP-Range bei einem Blindposter verändert.
    • nikotho
      nikotho
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.317
      Ich denke im SB kannst du so ungefähr die CO range nehmen, wobei das natürlich sehr von dem BB abhängt.
      Bei blindpostern würde ich die range ungefähr gleich lassen.
    • JonKing89
      JonKing89
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 5.146
      ach im sb würd ich nicht stealen =) versuch dafür öfter im co oder middle position 3 zu stealen und das mit ner sehr weiten range
    • GoodFellaGO
      GoodFellaGO
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 1.004
      w00t? im SB stealst du gar nicht? gut gegen 30+ vpip fische halt ich mich auch zurück, aber gegen tighte gegner steal ich grundsätzlich fast any2 bis ich merke sie sind genervt und versuchen dagegen anzuspielen. :)
    • JonKing89
      JonKing89
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 5.146
      Original von GoodFellaGO
      w00t? im SB stealst du gar nicht? gut gegen 30+ vpip fische halt ich mich auch zurück, aber gegen tighte gegner steal ich grundsätzlich fast any2 bis ich merke sie sind genervt und versuchen dagegen anzuspielen. :)
      in den micros würd ich sowas nur sehr selten mal einstreuen, aber sonst nö, mach ich net =) ausser halt nen sss im BB
    • knurrhahn007
      knurrhahn007
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 965
      ist ein rais aus dem SB mit Q8s ein steal oder ein valuerais? First in natürlich.
    • fehl2k
      fehl2k
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 974
      Mmh... ich verstehe deine Frage nicht so ganz. Ich denke mal, dass die eher ironisch gemeint ist.
      Trotzdem eine ernste Antwort: Stealraise, weil diese Hand mal abgesehen von ihrer Suitness nicht viel kann. Die Pairs sind bescheiden und die Straight ist mit 3 Lücken zwischen deinen Hole Cards sehr unwahrscheinlich.
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Niemand sollte im CG stealen nur um die Blinds einzusammeln. Der Ansatz ist crap imo.
    • Shove
      Shove
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 2.570
      Original von Pokerfu
      Niemand sollte im CG stealen nur um die Blinds einzusammeln. Der Ansatz ist crap imo.
      Achso.

      Also, wenn SB und BB 95 Fold Blinds to steal haben und ich raise any2 first-in am Button ist das also crap? Du musst ja eine exorbitante Winrate haben, wenn du reines Blindstealing nicht nötig hast.
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Ich sag ja nicht das es in diesen Situationen nicht profitabel sein kann. Aber es sollte doch eher darum gehen das ich ne Hand for Value raisen will um IP um nen gescheiten Pot spielen zu können. Klar sammelst du häufig den pot ein wenn du wirklich die Obernits in den Blinds sitzen hast. Aber wie häufig kommt den diese Situation vor: zwei Spieler Fold to steal mit 95%. Naja jeder wie er meint.
    • Play4forlife
      Play4forlife
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 13.826
      Steals dienen ja auch der Deception, d.h. angenommen du hältst 89s im CO und stealst first in - alle folden. Nächster Orbit, du hältst KK im CO und "stealst", der BB denkt halbwegs mit und entschließt sich nun deinen Steal zu reraisen.
      Auf den Micros wird das natürlich nicht ganz so tragend sein, aber auf höheren Limits tragen Steals for Deception auch zur Steigerung der Winrate bei.
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Ja geb dir auch Recht das sind dann auch steals for deception und das ist doch noch n Grund mehr in den späten Positionen aufzuloosen. Find die Begründung uiuiui ich schnapp mir die anderthalb popeligen BBs und steal jetzt ma mit 72o von den nitty shortstacks im NL CG n bischen zu billig.
      Aber 89s vom CO gegen tighte Blinds ist für mich persönlich auch eher n valueraise statt n reiner stealraise. Naja bin ja schon ruhig jetzt. Wie gesagt ist ja auch nur meine persönliche Meinung. Es ging mir ja auch eher um das Konzept hinter den steals im Allgemeinen. Und meine Meinung ist ja auch nicht rein auf meinen persönlichen Mist gewachsen, sondern auch nur naja gestohlen. Kann aber auch damit Leben wenns nicht mit der PS.de Strategie konform geht.
    • knurrhahn007
      knurrhahn007
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 965
      Original von knurrhahn007
      ist ein rais aus dem SB mit Q8s ein steal oder ein valuerais? First in natürlich.
      Die Frage ist sehr ernst gemeint!
      Nackte Tatsache ist, dass Q8s geg. random hand eine equity von 56% hat.
      Ist es mathematisch korreckt als faforit einen halben Blind herzuschenken?
    • 1
    • 2