Und der gewinner heißt: Full Tilt Poker

    • Markes07
      Markes07
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2007 Beiträge: 131
      Ich denke, am meisten hat sich full tilt diese wochenende über mich gefreut...
      Gestern und heute durften die guten an mir krätig rake verdienen.
      Anzahl der gespielten Hände: 7903. Nehmen wir Donnerstag und Freitag mit dazu erhalten wir die Summe: 9794. Also fast 10000 Hände.
      Meine Fulltilt Punkte haben sich dementsprechen auch kräktig vermehrt.

      Alles fing so hamlos an. Do und Freitag, ein wenig down. Dann am Samstag klasse Start. wieder auf 100$ hoch. alles läuft. Ich fühle mich gut. Denke, dass wenn man nach den Regeln der SSS spielt wird alles gut.

      Aber dann hat der Pokergott sich gedacht: "Jetzt kacken wir ihn mal." Und siehe da! 6000 Hände später bin ich bei meinem tiefsten BR stand seit dem ich angefangen habe bei Fult Tilt zu spielen. 43$.

      Jetzt fragt man sich, wie kann das sein. So doll nach unten? Da kann doch was nicht stimmen. er hat bestimmt einen fehler in seiner strategie.
      Hmm, mal über legen, vlt ein kleines Beispiel für diese unglaublich "tolle" sesson.

      Ich im BB alle folden BU raist 35Cent ich RR 1,05 -> er callt. Flop 34Q. So zur sicherheit noch einen kurzen blick auf "wertlose hände". Ich sehe, 2/3 oder allin. also allin. Er instand call mit siehe da KQ.
      ja mein lieber gegner hatte einfach mal frech die 3 Outs genommen und sie mir ins gesicht geschissen.
      Diese Hand war die Krone vom Eisberg. Der eisberg war indem fall die tausenden hände davor.
      Ich kann mich an eine stunde erinnern, in der ich nicht einmal einmal Asse erhalte habe.
      Standarthand von mir QQ. Das lief nach dem prinzip: Standart raise laut SSS, Flop: 25K, ich conti, er reraise, ich fold... Und mal wieder einen dollar dem Gegner und einen zenten Anteil an Full Tilt überlassen.
      Das passiert. Komm ich auch drauf klar. Aber wenn es die ganz zeit so läuft fängt man an sich zu wundern.
      Ich werde heut nicht mehr spielen. Und wenn ich doch spiele, dann eine SnG 1$. um mal wieder runter zu kommen.


      Betrachten wir es mal aus 2 verschiedenen ansichten: auf der einen seite habe ich mehrer stunden zeit verschwendet in der ich hätte vielleicht ähm, die welt hätte verbessern können. Ich habe geld verlohren und ich stelle mal wieder die frage nach dem Pokergott? Gibt es ihn, wenn ja, warum hast er mich. Wenn nein, warum gibt es ihn nicht, damit er mir mal gutes tut.

      Auf der anderen seite habe ich soviele FTP erspielt, dass ich mich diese Woche über ein schönes rakeback freuen kann.
      Aber spielt man dafür? Spielt man um von rackback seine Bankroll aufzubauen?
      NEIN! Aber genug der sinnlosen worte.

      Standart sachen, die jetzt bestimmt als Antwort:
      - poste doch mal ein paar hände-> wenn ich hände finde, bei denen ich meiner entscheidung unsicher war, werde ich sie posten, aber leider, gab es davor zu wenig.
      - Full Tilt ist nicht gut auf dem Limit, da der rake 10% beträgt-> weiß ich, kann ich mit leben, da ich zur Zeit nirgends anders einen Pokeraccount habe.
      - Coachings besuchen-> Mach ich schon, mir kommt es da aber immer so vor, als wenn da genauso gespielt wird, wie ich es tue, nur das sie den flop auch treffen
      - Was ich spiele-> SSS NL10 12 Table, mit Elephant Stats


      Die einzige wirkliche Frage die sich mir jetzt stellt: Wenn das ein Downswing ist, wie lange dauert er noch an?
      Wie lang war eure größte Downswing session?

      Gebt mir ein bisschen trost! Baut mich auf!


      Danke fürs lesen. MfG Markes
  • 8 Antworten
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      kurzum alle Hände perfekt gespielt gehts auch mit SSS locker mal 50 stacks down... mehr fällt mir dazu nicht ein ... war damals bei mir nicht anders... viel erfolg weiterhin und nicht aufgeben

      meine größte BE strecke mit anschließendem down ca 80k hände ... danach gings gewaltig hoch...
    • sense41513
      sense41513
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 222
      Diese Tage kenne ich.
      Ich spiele NL100 SSS, und hatte alleine gestern einen Downswing
      von 12 Stacks. Davon alleine 3x QQ gg. AA, usw, usw.
      Damit muss man bei der SSS einfach leben.
      Wenn du streng nach Chart spielst, wird es bei dir zu 100% aufwärts gehen.
      Wünsch dir alles Gute.
    • Cloakroom
      Cloakroom
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 581
      Die einzige wirkliche Frage die sich mir jetzt stellt: Wenn das ein Downswing ist, wie lange dauert er noch an?


      Mein längster Downswing dauerte etwa 85.000 Hände. In diesen lag ich dann $5.000 unter meinem Erwartungswert.

      Du möchtest Trost? Naja, ein Upswing kann logischerweise ähnlich lange dauern :)
    • daemmerung
      daemmerung
      Global
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 1.029
      Versuch deine BR wieder aufzubauen und entflieh dem 10% Rake. Mit Rakeback kommste wieder hoch. Hast du nämlich einen Downswing, wird dieser durch den Rake NOCH gewaltiger. Ich bin 110$ auf NL25 aufgestiegen. Steig früher auf NL25 auf - sollte es eng werden, kannst du immer noch absteigen.
    • Markes07
      Markes07
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2007 Beiträge: 131
      Ich danke euch. Das mit den 85K händen baut mich irgendwie ammeisten auf! Da kommen meinen knapp 10K noch nicht ran.
      Ich hoffe, es dauert bei mir nicht so lange, ansonsten bin ich nachher down. Und einzahlen werde ich fürs poker nicht.

      Nochmal danke. Werde erstmal ne nach drüber schlafen. Morgen ist auch noch ein tag
    • TomBra
      TomBra
      Silber
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 1.686
      bin auch grade 23k hands BE und denke auch immer, es muss bald wieder auswärts gehen.
      wenn du standardmässig gut sss weiterspielst, gehts auch wieder bergauf. :)
    • donsimon987
      donsimon987
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2008 Beiträge: 139
      Das motiviert mich ja, ich habe vor einer Woche angefangen NL10 SSS zu spielen. Ich halte mich zu 99,99% an die Taktiken, poste Hände, lese Artikel, schaue Coachings und Videos an. Aber in mit 5k gespielten Händen habe ich seit meinem Pokerstart kontinuierlich 310BB verloren, und bin ein wenig verzweifelt:p
      Aber scheinbar ist die Varianz doch größer als ich mir vorgestellt habe, und es liegt nicht zu 100% an mir, dass meine BR nur am schrumpfen ist.
    • madball
      madball
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2006 Beiträge: 636
      die varianz ist definitiv größer wobei anfangs die Leaks überwiegen.
      Meistens welche die man noch garnicht kennt.

      Hier mein Novembergraph , vielleicht tröstet er dich ;)

      34 Stacks unter EV NL25 ... das Gefühl in einer Hand AllIn zu sein und zu wissen das der Gegner selbst seine 2 Outer trifft kenn ich nur zu gut.