Diskussionsthread zum Quiz der Woche: Turn, Turn, Turn

  • 8 Antworten
    • xxxbullyxxx
      xxxbullyxxx
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2008 Beiträge: 1.548
      18/19 punkten:

      1. hand find ich den checkbehind besser.. am turn folden mir alle schlechteren hände weg, hab ich das gefühl..seh kaum hände die noch hinten sind und den turn callen werden...
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Aufgabe 3:
      Angenommen, am Turn käme ein J, was dann? Der Gegner hätte dann bis zu 12 Outs gegen Hero mit z. B. 2-Pair. Einen check behind kann man sich da kaum leisten. Ausserdem hätte Hero dann 13-17 Outs gegen eine bessere Hand wegen der split Pot Möglichkeit (auch bei der Q hat Hero 13 Outs, davon 3 zu split Pot) -> bet = broke, oder?

      Aufgabe 5 und 6:
      Balancing: wenn bei Aufgabe 6 bet/fold optimal ist, warum ist dann nicht bet/broke in 5) besser als checkraise? Es scheint mir wenig Sinn zu ergeben, beide Hände unterschiedlich zu spielen. Könnte der Gegner am Turn semibluffraisen?
    • Felix05
      Felix05
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2008 Beiträge: 89
      Antwort 7
      Soll bei den 3 Möglichkeiten wohl check/call und nicht heck heißen.

      Ansonsten keine Fehler gesehen. =)

      12 von 19 für mich nicht schlecht. rein nach Bauch
      Da ich keine Zusatzsoftware benutzte, sagen mir halt die Zahlen hinter
      UTG und so nicht viel.
      Hab es zwar schon mal gelesen aber wenn man Sie nicht täglich benutzt...
      Na Ja aus den Augen aus dem Sinn. =)
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      xxxbullyxxx: Och, ein PP legt der nicht unbedingt weg und Protection ist außerdem ein Thema. Außerdem ist c/b als Alternative nicht der Hit. Angenommen, er hat nur OCs oder irgendeinen Käse. Da protectest du mit deinen JJ dann einfach gegen OCs. Wenn eine am River kommt, verlierst du Geld. Selbst wenn er hier alles wegfoldet, ist das hier imo nicht schlecht. Die Vbet ist nicht groß, aber den Pott hier zu gewinnen, gefällt mir. Und
      Und ganz ehrlich, checkst du behind und am River bekommst du eine Potsizebet vorgesetzt (beinahe egal bei welcher Riverkarte)…mit einem gut Gefühl könntest du kaum callen.
      ist für mich auch ein ganz wichtiger Punkt. Eine Bet ist hier auch for pot control, wir werden keinen $ mehr zahlen.

      cjheigl: Also auch mit nem J würde ich c/b spielen. Unsre Hand ist dann einfach supermarginal und auf eine Bet ist seine Reaktion fast immer, dass er schwächere Hände foldet und bessere callt oder sogar c/r (was übel ist, weil wir möglicherweise folden müssen oder callen, was mathematisch erzwungen ist aber seinen EV bei einer starken Hand einfach supergroß macht).

      Zu 5/6 bet turn von wegen Balancing -> Villain ist 25/13. Balancing ist in diesem Spot imo zu 100% zu vernachlässigen. Er kann floaten -> c/r ist auch gut. Bei Hand 6 kann er auch floaten, aber da passt uns das nicht -> Bet netter.

      Wie so oft mag ich MiiWins Quiz, aber ich hatte hier auch ne gute Punktzahl.

      Lg
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.400
      in hand nummer 4 für nen cb 2 punkte zu vergeben ist nich so gut. das ist mit abstand schlechter als bet/call.

      ​in hand 7 ist bet/fold imo auch niemals mit 3 punkten zu belohnen. man bet/foldet nicht mit 12-18 outs. die 8 an sich hat erstmal nichts verändert ausser nen gutshot completet. seh hier wenig foldequity um da auch nur annähernd profitabel b/f spielen zu können. gerade so ein fisch wie in dem beispiel callt da jedes pair. 3 punkte für c/c ist gut, aber bitte nicht für b/f.
    • aceofspace
      aceofspace
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.342
      Ich habe zwei fragen zu aufgabe 6.

      1. Werden solche boards häufig gefloatet? Repräsentiert das Ace nicht einen zu grossen Teil unserer Range?

      2. Der Gegner hat einen niedrigen WTS. Spricht das nicht dafür, dass er häufig fit or fold am Flop spielt und deshalb am Turn nicht folden bzw. keine Bluffcalls am Flop machen wird?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von aceofspace
      Ich habe zwei fragen zu aufgabe 6.

      1. Werden solche boards häufig gefloatet? Repräsentiert das Ace nicht einen zu grossen Teil unserer Range?

      2. Der Gegner hat einen niedrigen WTS. Spricht das nicht dafür, dass er häufig fit or fold am Flop spielt und deshalb am Turn nicht folden bzw. keine Bluffcalls am Flop machen wird?
      1.) Sicherlich werden solche Boards gefloatet. Warum soll denn ein Ace "ein zu großer Teil" unserer Range sein? Wir können da Preflop vieles raisen, zudem werden A-high-Flops halt häufig ge-cbettet, daher ist das nicht zwanghaft ein Zeichen von Stärke von uns.

      2.) Der WTS bezieht sich ja darauf wie häufig er am River noch in der Hand ist. Er kann sich also im Verlaufe der Hand von einigen Händen trennen. Es ist halt schwer die Bet unsererseits zu definieren, aber wenn er bspw. einen Draw oder ein mittleres PP hält ist unsere Bet auf jeden Fall gut, da er entweder einige Outs foldet oder halt eien falschen Call tätigt.
    • JSFan
      JSFan
      Black
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 1.438
      Man kann bei 7 nicht bet/fold spielen ducy :f_confused: