Blinddefense SSS

  • 6 Antworten
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Kommt sehr auf den Stealer an.

      Gegen welche die viel Stealen, kann man natürlich auch mit KT restealen.

      Gegen welche die wenig stealen kann man natürlich nicht mit KT restealen.

      => Sehr Gegnerabhängig.
    • madball
      madball
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2006 Beiträge: 636
      auf NL10/NL25 dürftest Du mit AJ+,99+ gegen jeden Restealen können, da machst nicht viel falsch.
      Ansonsten gibts einen Silberartikel, der sich mit Steals und Resteals als SSSler beschäftigt und dir eine Range vorgibt je nach ATS des Gegners. Hierzu brauchst Du aber auch Stats.

      Callen ist eigtl immer die schlechteste Variante. Als SSSler gibts eigtl nur Push oder Fold als Blinddefense.
    • CountSalle
      CountSalle
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2007 Beiträge: 62
      die frage is klar und sie stell ich mir zZ auch was machen wenn man dann in eine schöne situation kommt die nicht im SHC steht, wie z.B buttun or und man hält AQs. wenn man nach SHC geht is das n klarer fold, die frage is aber: isses abhängig von der aggressivität der gegner nich mehr +ev wenn man da ma n gegenpush macht, allein schon wegen der foldequity. ähnliches gilt für medium pockets wie 66-TT, dass man das nich mit den lowpockets machen sollte is klar. mehr als nen coinflip hat man nich.
      soviel sei gesagt, gerade wenns um blinddefense geht, oder auch or vom button spiel ich nich mehr so hundertprozentig nach SHC.

      eine andere frage is noch isses nich auch mehr +ev gute broadways wie KJs,QTo,JTs,oder auch ma Q9s zu completen ausm BB

      oder isses langfristig einfach mehr +ev wenn man ultraSSS nach SHC spielt.

      antwort wäre toll :) :)

      CountSalle
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Openraises in der Late Position sind auch als Steals bekannt, also kann man die looser gestalten als das SHC einem sagt. Allerdings braucht man dafür oftmals Stats, zwar nicht für Hände wie AT oder so in der Art, aber für suited connectors oder ähnliches sollte man schon tighte Spieler in den Blinds haben, da es sonst sehr schnell -EV wird, weswegen Steals nicht direkt in Charts implementiert sind. Zudem braucht man in den Micros ein bisschen besseres Postflopplay, da man oftmals einfach nur gecalled wird und seine Hand am Flop mehr evaluieren muss, als wenn man einfach Highcards oder TPTK flopped ^^

      Blinddefense ist an sich eine extrem profitable Sache, wenn man viele Stats von seinem Limit hat, da man ~500 Hände von jemanden braucht, um seine Stealrange ungefähr bestimmen zu können. Ich zumindest freue mich immer, wenn ich jemanden mit 40 ATS vor mir sitzen habe, da man mit viel Grütze profitabel restealen kann, man bekommt damit auch ein bisschen seine Non SD Verluste ein bisschen gedämpft, allerdings verliert man mMn ein bisschen an SD Value. Naja wo es Licht gibt, gibt es auch Schatten ^^

      Problematisch ist es eine wirkliche Range zum Restealen gegen Unknown zu geben, aber ich gehe da auch relativ tight ran, so wie es hier schon einige hier zuvor gepostet haben. Man muss auch immer im Kopf haben, dass es beim restealen relevant ist, wie groß der Steal ist und wie groß mein Reststack ist, mit 22BB resteale ich tighter als mit 17BB...
    • knaur
      knaur
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 406
      @CountSalle = also ich glaube das es langfristig kein +EV ist stur nach SHC zu spielen. deswegen hab ich diese frage gestellt.
      ab und an gibs für mich an einem tisch keine spielbare hand nach SHC, in dem spot finde ich aber gelegenheiten wo ich mir denke : " jetzt könnt ich doch aus dem SB oder vom BB restealen. uuuhaa... aber mit welchen händen ??? und was ist wenn villain hinter mir sehr loose ist und mein nachbar der BB sehr tight ? wie spiel ich dann z.B. KJ +s oder QJ +s oder PP 66 - 99 ?

      wer von euch benutzt PokerTracker , PokerAce oder Elephant ? ich hab nix davon. wär das hilfreich?

      villain eine range zu geben hab ich noch nicht so drauf. ich schau mir grob an wie oft ein spieler limpt und aus welcher position, wie oft er pfr `st und was er beim showdown für eine hand hält. danach würde ich mich entscheiden ob ich und mit welchen karten ich blinddefense machen würde.
      mir fehlen noch viele artikel die ich lesen muss, um mit euch da richtig mitreden zu können.
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Original von knaur
      @CountSalle = also ich glaube das es langfristig kein +EV ist stur nach SHC zu spielen. deswegen hab ich diese frage gestellt.
      a
      also +EV ist es schon, nur nicht unbedingt der maximale EV... Es gibt allerdings nur wenige Elemente, die man Chart-ähnlich Gegner-unabhängig spielen kann, wie z.B. SC-Pushs im BU und SB... für alles andere sind Stats wichtig. Esgeht zwar auch ohne, aber dann ist es wieder weit entfernt vom maximalen EV