Feedbackthread NL Micro Handbewertungscoaching

  • 23 Antworten
    • Killer07
      Killer07
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2007 Beiträge: 603
      Super Coaching... Mehr davon bitte. Hab einiges gelernt obwohl ich schon länger spiele.
    • B9rd
      B9rd
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2008 Beiträge: 2.269
      Hey war super das Coaching :) hoffe es gibt wieder eins :)

      Gruss

      B9rd
    • Kollasek
      Kollasek
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 222
      Super Coaching! War um Welten lehrreicher als "normale" Coachings!
    • Justr3l4x
      Justr3l4x
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 403
      Fands auch deutlich lehrreicher als die normalen NL10 live coachings.

      [x] vote for more

      ;)

      mfg
    • BerndmitBrot
      BerndmitBrot
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2008 Beiträge: 25
      Hat mir gut gefallen. Konnte auch gut was mitnehmen...
      Hoffentlich gibt es für unser Limit eine Fortsetzung.
    • Gonzo394
      Gonzo394
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 2.181
      Fand das Coaching super und sehr informativ.

      Zunächst will ich sagen, dass beies, Handbewertungscoaching und "normales Coaching" seine Daseinsberechtigung hat.
      Letzteres hat hald den Vorteil, dass man mehr übers preflop-Play vom Coach abkucken kann, aber fürs Postflop-Play find ich so Handbewertungscoachings eigentlich besser.
      Fände es auch gut, wenn zum besipiel jede 4. Woche statt normalem Coaching so ein Handbewertungsforum wär.

      Als Verbesserungsvorschlag möchte ich noch einbringen, dass vielleicht die Hände nicht der Reihe nach durchgegangen werden, wie sie gepostet werden, sondern z.B. immer die erste Hand von einem neuen User drangenommen wird und wenn man alle User durch hat, dann kann man ja wieder von vorne anfangen und die zweiten Hände nehmen.
      Oder wenn der Coach vorher sich die Hände durchkuckt, kann er auch die interessantesten rauspicken, dieser Arbeitsaufwand is aber auch nicht notwendig imo.
      So fand ich es hald nicht so gut, dass die Hände der späteren Poster gar nicht zur Sprache kamen.
    • Django92
      Django92
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2007 Beiträge: 264
      Original von Kollasek
      Super Coaching! War um Welten lehrreicher als "normale" Coachings!
      #2 Handbewertungscoachings sind intensiver, aber trotzdem entspannter, weil man nicht 4 Tische ohne holecards gleichzeitig durchdenken muss und einzelne Hände jede Menge Anregungen und Gesprächsstoff bieten.
    • baderth
      baderth
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 1.423
      Gutes Handbewertungscoaching.

      Konstruktive Kritik:

      Vielleicht vorher die obv. suckout und standardhände (limp pocket, broke mit set etc..)aussortieren um mehr zeit für die interessanten und nicht so eindeutigen hände zu haben. mir ist klar, dass das oft subjektiv ist aber ich hoffe du weisst welcherlei hände ich meine...

      thumbs up!
    • Django92
      Django92
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2007 Beiträge: 264
      Die Tatsache das dieses mal nur Hände von einem user bewertet wurden war etwas supoptimal, lag aber wohl einfach daran das die benötigte Zeit pro Hand unterschätzt wurde.
    • koeb25
      koeb25
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2007 Beiträge: 588
      War echt klasse, könnte man regelmässig stattfinden lassen, so alle 2 Wochen.
    • bloodmoney87
      bloodmoney87
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 1.981
      gratz an coach und zuhörer.....
      war ein sehr interessantes coaching. man kann viel intensiver auf die einzelnen hände eingehen als bei einem live-coaching und hört auch mehrere meinungen zu einer hand.

      also thumbs up....und hoffentlich auf bald

      mfg blood
    • norenore
      norenore
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 2.640
      Hallo alle zusammen,

      danke für das viele Feedback. Obwohl ich ausdrücklich darum gebeten habe, bin ich überwältigt. :)

      Größter Kritikpunkt ist wohl, dass ich einfach jede Hand von Anfang an gemacht habe. Damit es etwas gerechter ist, werde ich (falls das Coaching nochmal so stattfinden wird) das nächste Mal wahrscheinlich die Hände so auswählen, wie ihr es vorschlagt:
      Die NoBrainer aussortieren und dann immer eine Hand pro User, bis man wieder am Anfang ist.

      Ich muss mich auch nochmal entschuldigen, dass ich den Zeitaufwand pro Hand so sehr unterschätzt habe, beziehungsweise am Anfang Probleme hatte, früh genug einfach den Cut zu machen und zur nächsten Hand zu wechseln. Aber war ja mein erstes Coaching und deshalb ist das wohl nachzuvollziehen. Gegen Ende ging es ja schon etwas flotter.


      Auch hier nochmal vielen Dank an alle User, die da waren und vor allem an die, die mir so zahlreiche Hände zur Verfügung gestellt haben und während des Coachings so gut mitgearbeitet haben. :)


      Nächsten Dienstag gibt es dann erstmal wieder das normale Coaching und wegen weiteren Coachings werde ich Karsten nochmal auf den Wecker gehen. Aber zu viel versprechen kann ich nicht, da Handbewertungscoachings im Moment noch nicht "dran sind". Mehr sag ich dazu einfach mal noch nicht.


      Gruß
      David
    • strikerp
      strikerp
      Gold
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 2.186
      fand das coaching auch sehr gut, konnte leider nur 40 minuten :( aber hoffe auf eine fortsetzung..
      wie oben schon vorgeschlagen, so jedes 3. oder 4. coaching wäre denke ich top..
      am anfang wurden die hände n bisschen weit ausgetreten, aber das hat sich ja mit der zeit gelegt, war ja auch dein erstes coaching wie schon erwähnt..thumbs up dafür wars echt gut!

      viel erfolg beim chef :)

      gruß
    • stormking666
      stormking666
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2008 Beiträge: 3.572
      Ab dem Zeitpunkt wo ich da war gings dann gut vorran war ganz cool mal wieder eine live Fullring Handbewertung zu haben.

      Vorab Hände filtern und schonmal kurzen überblick verschaffen wäre aber noch eine gute Verbesserung
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Also, ich muss auch sagen, dass es ein gutes Coaching war. Die Hände haben wir imo eigentlich ganz gut besprochen. Alle haben wir leider bei weitem nicht geschaft, aber ich finde es so wesentlich besser, als die Hände nur mit 2 Sätzen abzuhaken. Nur mit der AK-Hand, mit dem KQJ Flop bin ich nicht so ganz einverstanden, ich würde mich freuen, wenn wir uns die hier im Forum noch einmal schrifftlich vornehmen würden. Und nochmal die verschiedenen Lines durchsprechen können.

      Gut beim Filtern der Hände bin ich mir gar nicht so sicher, ob wir das machen sollten. Die User posten die Hände ja nicht ohne Grund. Und für Einsteiger sind Hände, die für uns No-Brainer sind vielleicht eben gar keine. Hier ist meiner Meinung nach der Coach gefragt, der hier vielleicht während des Coachings diese Hände selektieren kann und diese dann recht schnell abhandelt.

      Wenn ich mir das Feedback jetzt so anschaue, dann sind hier glaube ich gerade nur 2 User wirkliche Anfänger. Also kommt die Idee, die "No-Brainer" auszusortieren wohl auch eher von Leuten, die sich schon länger mit dem Spiel beschäftigen und ob das nun in einem Anfängercoaching so gewollt ist, möchte ich mal aussen vor lassen.

      Schön wäre es vielleicht auch noch, wenn ein 2ter Coach dabei wäre, oder vielleicht auch ein User per Voice mitreden würde, das würde die Sache sicher für den Coach entspannen, denn das diese Coachings anstrengend sind dürfte wohl jedem klar sein.

      Vielleicht kann es auch sein, dass Ps.de allgemein mit den Anfänger Coachings schon zu Advanced ist. Das fällt uns, die schon etwas länger spielen vermutlich gar nicht auf, aber ich denke in den Anfängercoachings wird oft schon zu viel vorausgesetzt. Denn nach dem Coaching haben Stormking666 und ich noch fast 3 Stunden in einer Skype Konferenz mit ein paar Usern aus dem Coaching über die Hände weiterdiskutiert.

      Ich finde ein kleines Dankeschön an die User, die Hände gepostet haben muss hier noch sein, denn ohne Hände gäbe es das Coaching nun mal nicht.

      Ps. Ich werde noch mal schnell was zu den restlichen Händen schreiben.
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.464
      Original von Django92
      Original von Kollasek
      Super Coaching! War um Welten lehrreicher als "normale" Coachings!
      #2 Handbewertungscoachings sind intensiver, aber trotzdem entspannter, weil man nicht 4 Tische ohne holecards gleichzeitig durchdenken muss und einzelne Hände jede Menge Anregungen und Gesprächsstoff bieten.

      QFT
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=518039


      Hier nochmal die AK hand, im Handbewertungsforum, die ich meinte. Wäre schön wenn ihr auch nochmal da reinschaut.
    • norenore
      norenore
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 2.640
      Original von SpeedyBK

      Gut beim Filtern der Hände bin ich mir gar nicht so sicher, ob wir das machen sollten. Die User posten die Hände ja nicht ohne Grund. Und für Einsteiger sind Hände, die für uns No-Brainer sind vielleicht eben gar keine. Hier ist meiner Meinung nach der Coach gefragt, der hier vielleicht während des Coachings diese Hände selektieren kann und diese dann recht schnell abhandelt.
      Ein paar Hände sollten selbst für relative Anfänger absolute Nobrainer sein. Es gibt ja praktisch keinen, der direkt mit der NL BSS anfängt, wenn er das Pokern lernt, daher dürfte ein wenig Pokererfahrung immer gegeben sein und daher gibt es schon Hände, in denen man nicht viel diskutieren muss, sondern einfach kurz gesagt werden muss, dass alles richtig ist, weil der User sich vielleicht einfach nur zum Beispiel durch einen Cooler verunsichert ist, aber nicht wirklich Diskussionsbedarf besteht.


      Wenn ich mir das Feedback jetzt so anschaue, dann sind hier glaube ich gerade nur 2 User wirkliche Anfänger. Also kommt die Idee, die "No-Brainer" auszusortieren wohl auch eher von Leuten, die sich schon länger mit dem Spiel beschäftigen und ob das nun in einem Anfängercoaching so gewollt ist, möchte ich mal aussen vor lassen.
      Ich stimme dir natürlich zu, dass es nicht darum geht, die Hände der totalen Anfänger auszusortieren, damit den etwas erfahreneren Spielern nicht langweilig ist. Aber ich denke, da kann man recht gut einen Kompromiss finden.


      Schön wäre es vielleicht auch noch, wenn ein 2ter Coach dabei wäre, oder vielleicht auch ein User per Voice mitreden würde, das würde die Sache sicher für den Coach entspannen, denn das diese Coachings anstrengend sind dürfte wohl jedem klar sein.
      Halte ich grundsätzlich für eine gute Idee. Vor allem, dass ein User per Voice mitreden könnte. Wie gesagt, stört mich das mit dem delay etwas, das man dann immer hat und sich ab und zu ins Wort fällt und deshalb wollte ich zumindest beim ersten Mal einfach mal alleine ausprobieren. Sollte es solche Coachings noch öfter geben, bin ich aber dafür, hier einen User mit dazu zu nehmen.


      Vielleicht kann es auch sein, dass Ps.de allgemein mit den Anfänger Coachings schon zu Advanced ist. Das fällt uns, die schon etwas länger spielen vermutlich gar nicht auf, aber ich denke in den Anfängercoachings wird oft schon zu viel vorausgesetzt. Denn nach dem Coaching haben Stormking666 und ich noch fast 3 Stunden in einer Skype Konferenz mit ein paar Usern aus dem Coaching über die Hände weiterdiskutiert.
      Ihr habt fast 3 Stunden diskutiert? Waren denn noch so viele offene Fragen? Oder ging es um Hände, die noch nicht besprochen wurden? Denn im Coaching schien es mir so, als wäre die jeweilige Hand geklärt gewesen, bevor wir zur nächsten gegangen sind.
      Als Grundlage muss für die Anfängercoachings muss man schon das Durchlesen und Verstehen der Bronzeartikel vorraussetzen, denke ich. Denn diese nochmal zu erklären ist einfach zu grundlegend und das spezielle daraus resultierende Spiel würde sonst zu kurz kommen.


      Ps. Ich werde noch mal schnell was zu den restlichen Händen schreiben.
      Danke dafür.

      Gruß
      David
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.464
      Es geht ja nicht unbedingt darum, ob und wie die Hand richtig gespielt wird, sondern viel mehr darum, warum das so ist.

      In einem "normalen" Coaching kann man eben die Hand nicht so richtig "auseinander nehmen". Der größere Lerneffekt resultiert aus dem Hintergrundwissen, aus dem "Verstehen, warum das so ist".

      Dabei ist es völlig egal, ob da nun 3 oder 27 Hände bewertet werden.


      Die Edith wollte noch was zum 2. Coach sagen:
      Ich denke, es wäre am besten wäre es, wenn ein 2. Coach schriftliche Antworten gibt. Das entlastet den "Voice-coach" und bringt kein Durcheinander. Speedy hatte das ja schon zum Teil recht gut gemacht.
    • 1
    • 2