Shorthanded - NL20 - NL50 Range

    • thcfugii
      thcfugii
      Gold
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 6.982
      Hiho

      hoffe mir kann jmd helfen..

      spiel Sh .. meistens NL20 aber auch NL50..

      habe denke ich ein problem mit meinem preflopplay.. und würde gerne so ne art starting hand chart vs UNKNOWN haben.. bzw von euch hören was ich so falsch mache..

      also ich weiß schon das man sich anpassen muss usw.. aber ein rahmen sollte es ja schon geben wie man gegen unknown pf spielt..

      AA/KK - ist ja klar
      AK/QQ - setze ich irgendwie gleich.. 3bette ich IMMER pf.. und gehe dementsprechend broke.. oder ich call Ip und gucke weiter..
      JJ/TT - 3betten ist hier auch sinnvoll denke ich.. auf ne 4bet mucke ich aber zu 90% vs fullstack
      99-22 3bette ich eigentlich nie.. raise ich halt pf first in .. wenn ich vor mir paar limper habe raise ich meistens nur 99-77 weil die noch overpair value haben.. das ist so der erste punkt.. ist das korrekt? bzw. sagen wir ich bin SB .. MP und CO limpen .. ich hocke in Sb mit 77 ... raisen? oder completen.. wie gesagt vs unknown..
      AQ-AT - AQ 3bette ich... meistens.. AJ eigentlich kaum.. und AT complete ich zb im Sb auch mal nur.. bei vielen limpern genauso wie KT/JT/QT.. oder was meint ihr?


      ich weiß klingt alles irgendwie so.. "jaa toll kann man so pauschal nicht sagen.." ich weiß.. naja vllt kann mir ja jmd irgendwie nen tipp geben.. oder sagt mal was ihr so wie spielt..


      mfg und danke schonmal!
  • 1 Antwort
    • Muenmac
      Muenmac
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 483
      Nja so pauschal kann man das net sagen ;)


      Also ich mache das recht gegnerabhängig, z.b. meine 3betting Range...wenn mir ein looser Openraiser in Nacken sitzt und ziemlich oft stealt werd ich auch agressiver und 3bette recht loose, z.b SC´s oder mittlere Pockets, AT, AJ, und hald Standardhände wie JJ+, AK, AQ.
      Oder wenn ich merke, dass einer das Prinzip von lighten 3bets in den Blind "verstanden" hat, dann Bluff-4bette ich ihn auch mal, klappt meistens aber ist readabhängig.
      Fische isolier ich mit Händen mit guter Playability, Axs, SC´s und Premiums, was ja klar ist :)

      Ich versuche spekulaitve Hände IP zu spielen, oop ist mit kleinen Ax oder so einfach schwer profitabel zu spielen wenn das Board AT6r kommt oder so, unknown kann man hald schwer auf ne Range setzen, da er hald unknown ist.
      IP kann man sich auch mal wa/wb begeben mit solchen Händen postflop.

      Im SB sollte man hald recht tight spielen, man z.b. kann mit Pockets gegen Steals defenden, aber man sollte recht tight Limper isolieren, da du postflop IMMER oop spielst, und das suckt gegen unknown(Wenn man nen Limper in MP, CO etc isoliert kann man ja schon fast davon ausgehen, dass Villain ein Fish ist).
      Ich complete auch suited Aces, SC´s, Connectors...hald Hände mit guter Playability wenn ich postflop schon oop spielen muss.
      Pockets opene ich meist gegen 1 Limper oder den BB.

      Mh ist jetzt inhaltlich nicht sooo durchstrukturiert aber vllt sieht ja jmd durch.


      Meinungen sind gern erwünscht.