Auf SNGs umsteigen, wie starten?

    • Vincent384
      Vincent384
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 1.364
      Hi Leute,
      ich bin eigentlich ein NL Cashgame spieler, spiele momentan NL25, war auch schonmal auf NL50.
      Es will jedoch nicht laufen, und das demotiviert, sicherlich liegt es an meinem Skill.
      Ich will mich jetzt mal in SNGs versuchen, um mal etwas abwechslung in mein Spiel zu bringen. Wer weiß, vllt. liegen mir SNGs ja auch mehr.

      Bin gerade dabei die Strategieartikel durchzuarbeiten.

      Die Frage die ich mir stelle, mit welchen SNGs (Buy-In) starte ich am besten?
      Weiterhin die Frage, wie bau ich meine Lernkurve auf.
      Ich kann ja wie man an meinem Status sieht bis Silber alle Strategieartikel lesen.

      Jetzt könnte ich natürlich alle durcharbeiten oder erstmal nach Einsteger/Bronze starten.

      Was haltet ihr für sinnvoll, erstmal nur die Grundlegenden Artikel lesen und dabei spielen um ein Gefühl für SNGs zu bekommen und darauf folgend mich weiter zu bilden.
      Oder sollte ich ruhig alles lesen und dann erst starten.

      Zu Info:
      Ich spiele auf Full Tilt und meine BR liegt bei gut 780 Dollar.
      Falls relevant: Hab für NL Cashgame alle Artikel bis Gold durchgearbeitet.

      Bin für jeden Tip dankbar, auch unabhängig von meine Fragen :) .

      Danke
  • 19 Antworten
    • hotnix
      hotnix
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2008 Beiträge: 1.012
      Ich würde auf jeden Fall empfehlen die Artikel ab Einsteiger zu lesen und auf den unteren Limits anzufangen. Wenn du eine gewisse Sicherheit in Deinem Spiel merkst nimmst du Dir das nächste Limit vor. Bei mir war es genau andersrum, ich bin von SNG auf CG umgestiegen.
    • Kj3lt
      Kj3lt
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 210
      Also ich habe auch von Cash auf Sng gewechselt, aus den selben gründen :)

      Ich habe in der regel 50 Buy-Ins, weniger finde ich persönlich zu gefährlich.
      würde dir aber raten, obwohl du die 11+1 spielen könntest, die ersten paar games auf 2 +0,25 zu machen um in die Technik rein zukommen. Da tun Fehler net weh :)

      ansonsten wünsch ich dir viel Spaß, aber gewöhne dich aber an noch stärkere Varianz ;)
    • Phily85
      Phily85
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2008 Beiträge: 462
      Naja du kannst mit deiner br ruhig mit den 5er anfangen...du spielst dann immernoch overolled mit ca.160bi und da du ja das grundverständnis von poker hast würde ich mich auch nicht tiefer aufhalten! :D
    • Kj3lt
      Kj3lt
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 210
      ahjo, hat auch den kleinen vorteil, die 5er haben weniger Rake auf FT.
    • Vincent384
      Vincent384
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 1.364
      Danke für Eure Antworten.
      Ich werde wohl erstmal einige wenige 2er spielen um mich etwas dran zu gewöhnen und dann auf die 5er umsteigen.

      Eine Sache dir mir gerade noch einfällt:
      soll ich eher shorthanded oder Fullring spielen. (hab bei CG zuletzt SH gespielt)
    • Phily85
      Phily85
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2008 Beiträge: 462
      tja das ist ne reine geschmackssache,probier einfach aus wo es dir am besten gefällt!
    • xBenjo91x
      xBenjo91x
      Platin
      Dabei seit: 30.11.2007 Beiträge: 601
      Alles lesen, Videos schauen, ICM trainieren, danach anfangen. Du wirst es so oder so alles machen müssen, also machs gleich bevor du irgend nen Seich spielst und gleich wieder die Lust verlierst...

      Und komm damit klar teilweise mit 72o zu pushen. Bis ich das mal hinbekommen habe hat es gedauert... Kam auch von Cashgame zu SNGs! :rolleyes:
    • Drinker
      Drinker
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2007 Beiträge: 451
      und vlt spiel erstmal die DoN da hast du erstmal nicht so das große push/fold problem und du kansnt dich an das spiel gewöhnen :)
    • DavePrize
      DavePrize
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 823
      Original von Vincent384
      Danke für Eure Antworten.
      Ich werde wohl erstmal einige wenige 2er spielen um mich etwas dran zu gewöhnen und dann auf die 5er umsteigen.

      Eine Sache dir mir gerade noch einfällt:
      soll ich eher shorthanded oder Fullring spielen. (hab bei CG zuletzt SH gespielt)
      Falls du mehr als 4 Tische spielst, würde ich Dir raten Full Ring zu spielen.

      Viel Erfolg
    • cruz
      cruz
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.226
      würde auf jeden fall mit fullring starten, da es mehr content dazu gibt und die sich mit nem abc-poker style auf den unteren limits easy beaten lassen.
      hab damals auch auf den 6,5ern angefangen, sind super soft ;) .
      ansonsten: sng wizard, beispielhände, videos
    • busfahrer09
      busfahrer09
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 10.673
      Würd mit 100 $ einfach auf stars beginnen und die FR 3,40$ Sng´s zocken. Wenn du dich konsequent an die 30BI Regel hälst und broke gehst, weißt du das SnG´s nichts für dich sind. ^^
      Nein im Ernst: Ich empfehle dir 2-3 Vids zu gucken, den Content durchzuarbeiten und dann läuft das schon. :P
    • Mangalitza
      Mangalitza
      Global
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 1.510
      Spiele auf Stars oder PP,FTp SNG sind rigged.
    • JonKing89
      JonKing89
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 5.146
      Lies den Content erstmal in Ruhe durch und versuch dich an den 5ern, Fullring. 2er sind plöd. Shorthanded würd ich an deiner Stelle erst machen, wenn du das Prinzip besser verstanden hast =)
    • bwort
      bwort
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 370
      Bin auch grad umgestiegen, hol dir auf jeden Fall das Sit`n Go Buch von Moshman. Gibbet auch in deutsch, ist sehr gut zu lesen und für Anfänger richtig klasse, soweit ich das beurteilen kann.
    • bwort
      bwort
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 370
      Original von Drinker
      und vlt spiel erstmal die DoN da hast du erstmal nicht so das große push/fold problem und du kansnt dich an das spiel gewöhnen :)
      sry doppelpost ^^

      DoN? push or fold ist doch genau DAS ,an was er sich gewöhnen muss.
    • Maley
      Maley
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2008 Beiträge: 542
      Ich bin mit ähnlich BR von SSS auf SnGs umgestiegen. Das wichtigste ist das ICM-Training. Erst den ICM-Trainer-Light einmal schaffen und danach mit dem ICM-Trainer trainieren. Und speziell auch die Bubble trainieren, also im ICM-Trainer einstellen das es genau 4 Spieler gibt.
      Die Strategy-Artikel sind recht easy, das ICM-Verständnis ist wirklich der Knackpunkt. Ohne ICM-Training solltest du gar keine SnGs spielen. Guck dir auch so 2-5 Videos erst mal an, dann bekommst du ein Gefühl für SnGs und ich würde auch nicht gleich bei den 11ern anfangen sondern auf den 5,5ern. Aber wie gesagt erst nach Vorbereitung.
    • Vincent384
      Vincent384
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 1.364
      Original von Drinker
      und vlt spiel erstmal die DoN da hast du erstmal nicht so das große push/fold problem und du kansnt dich an das spiel gewöhnen :)
      Was ist DoN

      Und mal so ne Frage zu ICM.
      Das Mathematische Prinzip ist doch sicherlich recht kompliziert die hinter dem ICM steht.
      Ist der ICM Trainer dafür da grundlegend ein "Gefühl" für die Push or Fold Phase zu bekommen oder muß man wirklich jeden kleinsten move mathematisch nachvollziehen können (das es sicherlich das beste ist, ist mir klar)aber ist sowas im Turnier überhaupt möglich?
    • Maley
      Maley
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2008 Beiträge: 542
      DoN = Double Or Nothing. Also die ersten 5 Plätze bekommen den doppelten Buyin und der Rest nichts.
    • MrEpisode
      MrEpisode
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2007 Beiträge: 7.677
      Schön, dass du dir zunächst den Content zu Gemüte führst! :)
      Ich würde auf jeden Fall die Silberartikel mitlesen, da alles davor sehr grundlagenlastig ist und die wichtigsten Werkzeuge für die Push or Fold Phase, das Independent Chip Model (kurz ICM), oder das SAGE System für Heads Up noch gar nicht erklärt werden.


      Grundsätzlich kann ich dir neben den Artikeln empfehlen mit dem ICM Trainer Light und ICM Trainer die Push or Fold Entscheidungen zu trainieren und nachzuvollziehen.
      Was mir sehr viel gebracht hat sind die ganzen Einsteigervideos von FES1337. Er erklärt sehr solide die wichtigsten Grundlagen, zeigt das Spiel in allen 3 Phasen auf und macht auch auf die typischen Anfängerfehler aufmerksam! Es gibt einiges an Videomaterial, also schau sie dir mal durch!

      Ferner kann ich dir noch empfehlen regelmäßig unsichere Hände in die jeweiligen Handbewerterforen zu stellen. Kompetente Leute wie Steinek, locasdf, etc werden dich gut beraten und du lernst mit dem ICM oder den Nash Ranges umzugehen.

      Zu guter letzt darfst du die ganzen Coachings nicht vergessen, die immer mal wieder stattfinden und die eine Menge Freude bereiten können.


      Zu dem Einstieg würde ich dir mit deiner Bankroll zu den $5 SnGs raten, aber auch damit rechnen auch mal $150 zu verlieren. Alles darunter kann ich nur bedingt empfehlen, da dort die Spiele oft viel zu loose stattfinden und ich befürchte, dass du anfängst zu tilten. Womit wir schon beim nächsten Thema wären:
      SnGs sind einer der swingreichsten Varianten im Poker! Viele Leute gehen dutzende Stacks runter bevor es wieder aufwärts geht und wenn du dazu nicht gewappnet bist, würde ich mir das Ganze schon zweimal überlegen... Tiltresistent sollte du schon sein, damit du die ganzen Crapcalls mit einem Lächeln begegnest.
      Bezüglich Bankrollmanagement schließe ich mich den anderen an und empfehle die ein BRM von mindestens 50 Buy-Ins!

      Also viel Erfolg und toi toi toi!

      PS: DoNs kann ich nicht empfehlen, da diese meiner Meinung nach sehr langweilig und super tight sind. Klar kann man sie masstablen, aber wenn du dich schon der Abwechslung wegen umorientierst, nimm lieber die Standard/Turbo SnGs! Kannst dort natürlich auch mehr gewinnen, wenn du gut bist :P