wie wichtig sind blind steals?

    • Jensaushamburg
      Jensaushamburg
      Global
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 717
      ich frage mich manchmal wieviel sinn es wirklich macht blinds zu stehlen.

      zb nl10
      der standartpot liegt zwischen 1 und 2$. nehmen wir damits etwas deutlicher wird einfach mal einen looseren tisch mit average 2$ je pott.
      fr bedeutet das, es wird pro runde um 18$ gespielt.
      warum sollte ich dann mit marginalen händen versuchen, jemandem die 10cent im bb abzuluchsen?

      mit guten händen, klar, die spiele ich aber ganz normal, auch ohne den aspekt des blindstehlens.
      aber mit unterdurchschnittlichen händen?
      da muss nur einmal einer meine 2nd barrel raisen und schon hab ich ca 1$ vergurkt.
      (3bb preflop, 3-4bb contibet und evtl ne 2nd am turn, das wären dann schon 5-6bb)
      dh ich muss im schnitt pro gescheiterten versuch 10 erfolgreiche steals haben um be zu sein.

      mir ist klar, das ich mit jedem erfolgreichen versuch quasi 0,1bb/100 geschenkt bekomme, aber dafür verliere ich auch mit jedem gescheiterten versuch ca 1bb/100. (sb lass ich jetzt mal aussen vor)

      in nem turnier ist es klar, wenn die blinds steigen. aber in allen büchern wird ja sogar davon abgeraten, in den frühen blindstufen die blinds zu stehlen, weil man zuviel für zuwenig riskiert.

      warum also sollte ich es beim cg riskieren, wo die blinds im verhältnis zu stack noch geringer sind?

      ich folde pers im bb auf jeden raise mit einer hand, die ich nicht eh gespielt hätte.
      komm totzdem auf meine 6bb/100, also fehlt mir momentan die einsicht nach der notwenigkeit, mich mit marginalen händen meiner 10cent zu erwehren.

      vielleicht kann mir hier einer die augen dafür öffnen, bzw mir triftige gründe nennen, warum ich es in zukunft tun sollte, da ja der blindbattle erst in der platinsektion behandelt wird.

      danke


      @ alle phil ivey urlaubsvertretungen und verkannte weltmeister: bitte versucht das geflame in grenzen zu halten, das ist ne erstgemeinte anfängerfrage.
  • 20 Antworten
    • ThatstheTonyG
      ThatstheTonyG
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 4.206
      Falls er callt hast du position und kannst somit mehr als nur den 1BB mit einer conti mitnehmen.Manchmal triffst du ja auch, ohne den contibet in einen pure bluff zu verwandeln.Blindsteals werden auf höheren limits immer wichtiger und profitabler.

      Die 2nd barrels musst du dir auch gut überlegen.Da ich eh übelst nitty bin, quasi ein setzüchter, hab ich da eher weniger probleme.Führ dir die Artikel nochmal zu Gemüte.

      Ich kann leider nichts verlinken weil sich mein Status nach 2 Monaten ohne Internet ziemlich nach unten gegurkt hat ;(
    • JonKing89
      JonKing89
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 5.146
      BLind stealing ist - ev
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Es geht doch beim CG nur um die Blinds. Falls es die nicht gäbe würde ja jeder nur AA spielen.
      [quote]
      mir ist klar, das ich mit jedem erfolgreichen versuch quasi 0,1bb/100 geschenkt bekomme, aber dafür verliere ich auch mit jedem gescheiterten versuch ca 1bb/100. (sb lass ich jetzt mal aussen vor)[/Quote]Dann machst du was falsch. Ein gescheiterter Blindstealversuch sollte nur 3-4bb kosten.

      Man steal Blinds wenn man denkt dass entweder Villian zu viel foldet (ab einem bestimmten FoldBBtoSteal ist es +EV mit any2 zu stealen) oder dass man Postflop eine mit der Hand +EV spielt.
    • BetPotBot
      BetPotBot
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2008 Beiträge: 138
      Ich bin selber auch nicht der größte Blind Stealer aller Zeiten. Natürlich ist mein Att. to Steal höher als mein VP$IP, bzw. PFR. Das liegt aber daran, dass man halt sowieso aus späteren Positionen mehr spielt. Wie manche aber auf einen Att. to Steal von 40 kommen, ist mir selber ein Rätsel.

      Viel lieber defende ich meinen Blind. Deshalb kommte es eben auch extrem drauf an, gegen wen man versucht, einen Steal anzusetzen. Gegen aggressive Spieler mit hohem 3bet, bzw. niedrigem Folded Blind to Steal ist das meiner Meinung nach -ev. Da sollte man einfach gute Hände spielen. Aber selbst da ist das Problem halt auch, wenn mann ne 3bet kassiert. AJ z.B. muss man dann halt normalerweise trotzdem wegschmeißen, obwohl man wahrscheinlich die bessere Hand hat.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.804
      Original von BetPotBot
      Wie manche aber auf einen Att. to Steal von 40 kommen, ist mir selber ein Rätsel.

      Einfach jedes zweite mal am BU auf den Raise Button klicken es is ganz einfach. :D
      Alternativ spielst du die Top 50 die Pokerstove dir anzeigt.

      Zum Thema:

      Ich finds schon wichtig durch Blindsteals die Orbits for free zu spielen.
      Dazu spielt man mehr Pötte in Position. Was auch nicht so schlecht ist.
    • churib
      churib
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 465
      blind steals sind fullring auf unteren limits nicht sonderlich wichtig. besonders, weil man fuers blindstealing schon bessere postflop-skills haben sollte, weil man eher in marginalere situationen kommt.
      wenn man da noch nicht so fit ist, sollte man sich andere spots suchen, wo man geld extrahieren kann.
      auf hoeheren limits wird blindstealing dann wichtiger und bei sh kann man es als wichtig betrachten.

      was will ich damit sagen: am anfang braucht man sich nicht so riesige gedanken darueber zu machen...
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Imo ist blindsteal der falsche Ausdruck weil eigentlich willste du ne Hand mit einigermaßen postflopvalue in position spielen. Das du dabei oft die Blinds direkt mitnimmst sollte aber nicht der Hauptgrund sein. Deswegegen ist es auch nicht gut mit ner Hand wie T7s zu versuchen die Blinds von einem shortstack zu stehlen etc...
    • Gorith
      Gorith
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2007 Beiträge: 740
      Original von Jensaushamburg
      zb nl10
      der standartpot liegt zwischen 1 und 2$. nehmen wir damits etwas deutlicher wird einfach mal einen looseren tisch mit average 2$ je pott.
      fr bedeutet das, es wird pro runde um 18$ gespielt.
      warum sollte ich dann mit marginalen händen versuchen, jemandem die 10cent im bb abzuluchsen?
      Wer den Cent nicht ehrt ist den Dollar nicht wert... Scherz bei Seite... die Cent-Beträge die man sich durch das Stealen aneigent machen am Ende des Monats doch einen ganz schönen Haufen aus.

      Original von Jensaushamburg
      mit guten händen, klar, die spiele ich aber ganz normal, auch ohne den aspekt des blindstehlens.
      aber mit unterdurchschnittlichen händen?
      da muss nur einmal einer meine 2nd barrel raisen und schon hab ich ca 1$ vergurkt.
      (3bb preflop, 3-4bb contibet und evtl ne 2nd am turn, das wären dann schon 5-6bb)
      dh ich muss im schnitt pro gescheiterten versuch 10 erfolgreiche steals haben um be zu sein.
      Du hast das Konzept des Blind-Steals nicht verstanden. Ich raise z.B. am Button mit 78s auf 4BBs und werde von nem Tighten Spieler gecallt. Wenn der Flop 3-J-K rainbow kommt jag ich doch keine Conti-Bet hinterher... schon gar nicht, wenn mein Image aggressiv auf dem Tisch ist. Ein Blind-Steal sollte (das hat auch schon jemand erwähnt) nicht mehr als 3-4BB kosten. Wenn du gecallt wirst musst du amFlop neu evaluieren. Eine Conti-Bet sollte man auf keinem Fall zu spielen... sonst blufft man sich ein Loch in die Bankroll (ist ja auch leicht zu durchschauen).

      Original von Jensaushamburg
      in nem turnier ist es klar, wenn die blinds steigen. aber in allen büchern wird ja sogar davon abgeraten, in den frühen blindstufen die blinds zu stehlen, weil man zuviel für zuwenig riskiert.
      In ienem Turnier sind verlorene Chips deutlich mehr wert als gewonnene (mal ICM anschauen um das zu verstehen). Im CG ist das nicht der Fall. Deswegen spielt man auch CG immer nach Pott-Odds und Outs... ein Turnier nicht immer. Das sind halt zwei ganz unterschiedliche Dinge.

      Original von Jensaushamburg
      ich folde pers im bb auf jeden raise mit einer hand, die ich nicht eh gespielt hätte.
      Das ist ein Fehler... du solltest zumindest gelegentlich (abhängig vom Gegenspieler) auch deinen Blind mit Substandardhänden verteidigen.

      Original von Jensaushamburg
      vielleicht kann mir hier einer die augen dafür öffnen, bzw mir triftige gründe nennen, warum ich es in zukunft tun sollte, da ja der blindbattle erst in der platinsektion behandelt wird.
      Blind-Stealing ist besonders auf tighten Tischen absolutes Muss, um seinen Gewinn zu maximieren. Ich glaueb du hast das Konzept einfach nicht richtig verstanden und gefühlsmäßig Conti-Bettest du viel zu viel (zumindest deiner Modellrechnung nach zu urteilen). Ich würde mir da eventuell noch Mal einen Artikel übers Blind-Stealing und Conti-Betten reinziehen.
    • Dodekahedron
      Dodekahedron
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 5.699
      kommt drauf an auf welchem limit du spielst ... unten kannste dir halt von nem blind nur nen kaugummi am automaten kaufen, wennde höher spielst kannste halt schonmal von nem blind lecker essen gehen.
    • lousylou
      lousylou
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2007 Beiträge: 806
      auf NL10 ist es sicher ok, nicht zu viel zu stehlen. Grundsätzlich denke ich aber, dass das Blindstealing ab den Mid Stakes wohl die grösste Einnahmequelle ist.
    • Trevelyan82
      Trevelyan82
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2008 Beiträge: 275
      Wie hier schon oft gesagt, auf den Low-Limits nicht so wichtig.

      Spaeter aber musst Du Blind Stealings unternehmen um Deine guten Haende ebenfalls ausgezahlt zu bekommen.
    • LarsLuzak
      LarsLuzak
      Global
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 1.596
      Original von Trevelyan82
      Wie hier schon oft gesagt, auf den Low-Limits nicht so wichtig.
      Spätestens ab NL 50 (SH) sind Blindsteals sehhhhr wichtig und eine der "Haupteinnahmequellen".

      €: Eher schon ab NL 25 imo.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Und bei FL geht es ausschliesslich um's Blind Stealen, da ist nix mit 100BB Implied Odds Postflop, da muss das Geld schon Preflop in den Pot.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.804
      Da machen du Blinds ja auch fast 20% vom Durschnittspot aus.

      Ich würde mal sagen man fängt normal an zu raisen und probiert dann aufzuloosen.
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      beim cashgame is das blindstealen nicht vorhanden. da werden einfach gute hände for value geraist. wenn man dann damit die blinds einsammeln kann ok (natürlich NL - bei FL isses warscheinlich essentiell wichtig). bei NL cg darauf aus zu sein die blinds zu stealen ist totaler bullshit und ein falscher ansatz.

      im turnier is das was andres. man kann nicht reloaden und verschafft sich durch das "stehlen" der blinds einen enormen vorteil gegenüber seinen mitspielern. im turnierspiel ist das also von oberster priorität. zu beginn noch nicht, später aber schon.

      close
    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      Vor NL50FR interressiert sich kein schwein für die Blinds. Ab da, oder spätestens ab NL100FR wirds essentiell.
      Viele unterschätzen den Wert von ein paar BB die man durch steals/reasteals bekommt, aber bei mir machen Blindbattels sicher 30% meiner Winrate aus (ob meine Winrate nun scheiße ist, oder ob ich gut in den Blinds spiele könnt Ihr euch nun aussuchen ;) )
      Und ja, ich gehöre auch zu 40%+ Stealfraktion. Es gibt da einen genialen Post dazu von Pokey(der wars glaub ich) bei 2+2

      Und es gibt nichts schöneres als wenn man mal mit Aces stealt, und der BB schon so angekotz ist von einem das er mit AJ 4bet/call spielt :D
    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.464
      Original von Kerri1
      beim cashgame is das blindstealen nicht vorhanden. da werden einfach gute hände for value geraist. wenn man dann damit die blinds einsammeln kann ok (natürlich NL - bei FL isses warscheinlich essentiell wichtig). bei NL cg darauf aus zu sein die blinds zu stealen ist totaler bullshit und ein falscher ansatz.
      close
      Level? Wenn ich am BU sitze, und in den Blinds sitzen zwei Nits mit 90% fold2Steal soll ich die 1,5 BB also liegen lassen? Da wird any2 geraised!
      Wieso sollte man Geld verschenken?

      Viel besser ist noch die "Ich steale 40% und habe nen 80% fold2 3bet Wert"-fraktion.
      Die betteln ja gerade zu darum das man ihr geld nimmt

      So, hab mal in der Database nachgeschaut: Diesen Monat auf 17K Hände 6 Stacks durchs Stealen, und nochmal 2 durchs Restealen. (Zugegeben mit allen Händen, da sind also auch Valuehände dabei. Aber 152BB/100 Hände Winrate in stealsituationen sagt mir eindeutig wie wichtig Stealen ist. Und für alle "no Samplesize Schreier": Auf die letzten 100K Hände sinds immer noch rund 100BB/100 Hände durch Steals und 450BB/100!!! durch resteals)

      Wie gesagt, essentiell
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      wie gesagt ich raise dann for value, nits in den blinds habe ich nicht mehr in meinen limits
    • Metaller1988
      Metaller1988
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 1.230
      Original von locutus24
      Original von Kerri1
      beim cashgame is das blindstealen nicht vorhanden. da werden einfach gute hände for value geraist. wenn man dann damit die blinds einsammeln kann ok (natürlich NL - bei FL isses warscheinlich essentiell wichtig). bei NL cg darauf aus zu sein die blinds zu stealen ist totaler bullshit und ein falscher ansatz.
      close
      Level? Wenn ich am BU sitze, und in den Blinds sitzen zwei Nits mit 90% fold2Steal soll ich die 1,5 BB also liegen lassen? Da wird any2 geraised!
      Wieso sollte man Geld verschenken?

      Viel besser ist noch die "Ich steale 40% und habe nen 80% fold2 3bet Wert"-fraktion.
      Die betteln ja gerade zu darum das man ihr geld nimmt

      So, hab mal in der Database nachgeschaut: Diesen Monat auf 17K Hände 6 Stacks durchs Stealen, und nochmal 2 durchs Restealen. (Zugegeben mit allen Händen, da sind also auch Valuehände dabei. Aber 152BB/100 Hände Winrate in stealsituationen sagt mir eindeutig wie wichtig Stealen ist. Und für alle "no Samplesize Schreier": Auf die letzten 100K Hände sinds immer noch rund 100BB/100 Hände durch Steals und 450BB/100!!! durch resteals)

      Wie gesagt, essentiell
      Du bist mein Held.
    • 1
    • 2