Set am Flop auf drawlastigem Board OOP/IP

    • Rasta1985
      Rasta1985
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 340
      Die Frage wurde am Mittwoch im galam/paxis Coaching 2mal gestellt, nur leider nicht beantwortet (falls doch und ich es nur nicht mitbekommen habe, dann sorry)


      Also folgendes Szenario:

      Am Flop trifft man ein Set auf einem drawlastigen Board (connected und/oder 2suited). Man bettet Flop und Turn und wird beide male nur gecallt und River kommt der Flush an oder die Straight wird sehr wahrscheinlich.
      Was ist nun die beste Line? Blockbet/Fold? Check/call oder gar check/fold?

      Macht es gegen einen passiven Gegner mehr Sinn eine Blockbet zu machen, da er einen schon raisen wird, wenn er die quasi Nuts hat und somit billig zum Showdown kommt?

      Gegen einen agressiven Gegner vielleicht eher check/call, da es ihm zuzutrauen ist, den check am River als Schwaeche zu interpretieren und mit vielem zu betten und er somit nicht nur den Flushdraw, sondern auch noch andere Haende bettet?!



      Wie sieht das IP aus?
      Angenommen Villian checkt 2mal und callt dann 2mal meine Bet. Am River kommt der Flush an und er macht ne grosse Bet.
      Wenn ein passiver Gegner hier aktiv wird, sollte man sich eher von der Hand trennen?
      Aber wie sieht das bei einem TAG aus? Ich mein 2mal callen passt ja nicht unbedingt zu seinem Style. SOllte man hier eher gewillt sein nochmal eine Bet an River zu callen?!
  • 3 Antworten