[NL] Horrorsession 1-2 SH

  • 26 Antworten
    • realyn
      realyn
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2005 Beiträge: 1.952
      klingt für mich nach ner typischen bad beat session ... kopf hoch, wird schon wieder !

      nur sag sowas nicht! manchmal verliert man eben auch die hohen premium hände - aber geh doch nicht mit so ner einstellung an die sache ran ... dann kanns ja nix werden ;)
    • Chris~
      Chris~
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 935
      Original von realyn
      klingt für mich nach ner typischen bad beat session ... kopf hoch, wird schon wieder !

      nur sag sowas nicht! manchmal verliert man eben auch die hohen premium hände - aber geh doch nicht mit so ner einstellung an die sache ran ... dann kanns ja nix werden ;)
      hör auf mit der negativen erwartungshaltung, so kanns echt nix werden, das hatte ich gestern auch.

      ich halte pocket aces spiel gegen einem der passiv sein set check callt und mich mit 777 killt, direkt nächste hand halte ich 77 und treff direkt am flop mein set, aus spaß sag ich das etz mein gegner pocket aces hat und natürlich sein set trifft ( was mir zuvor nich gelang) und was kommt am turn? ein A -> lose vs AAA :]

      jede talfahrt geht vorbei :)
    • captainsepp
      captainsepp
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2005 Beiträge: 480
      jo 1/2 sh is auch mein hass limit irgendwie :|

      auf 1/2 hatte ich nen guten up bi 7k hands, und bei 14k hands war alles wieder weg, ca 250bb glaub ich

      hab dann erstmal wieder .5/1 sh gespielt um wieder sicherer zu werden und hab da auf 10k hands 4bb/100, also da ist es echt ziemlich gut gelaufen

      und am donnerstag dann mal wieder ne session 1/2 sh und nur bad beats D: innerhalb von 500 hands -40 BB t.t

      naja mal hoffen, dass es echt nur pech war und bald wieder besser geht =)
    • Nekroma
      Nekroma
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 589
      Original von captainsepp
      jo 1/2 sh is auch mein hass limit irgendwie :|

      auf 1/2 hatte ich nen guten up bi 7k hands, und bei 14k hands war alles wieder weg, ca 250bb glaub ich

      hab dann erstmal wieder .5/1 sh gespielt um wieder sicherer zu werden und hab da auf 10k hands 4bb/100, also da ist es echt ziemlich gut gelaufen

      und am donnerstag dann mal wieder ne session 1/2 sh und nur bad beats D: innerhalb von 500 hands -40 BB t.t

      naja mal hoffen, dass es echt nur pech war und bald wieder besser geht =)
      #2

      -200BB nach 4 sessions 1/2SH , bei 0.5/1SH ganz anders ... war schon komisch
    • iiyoN
      iiyoN
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2005 Beiträge: 5
      ich habe heute und gestern meine ersten 1/2 SH gehversuche gemacht... dank coaching von meinem freund BOBO habe ich 50BB plus gemacht hahahaha
    • Cyfron
      Cyfron
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 1.730
      Geht mir nicht anders egal ob 1/2 oder 3/6 sh ich mach nur Verlust ... sobald man 3-4 mal geraist hat ist man bei den Fischen glaub als Maniac abgestempelt -> es werden any two cards im BB gespielt
      -> Jedes Pair+draw wird runtergecallt



      10 K Hände Sh 600$ verloren :)
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Was soll denn so ein Posting, iiyoN?
    • Cyfron
      Cyfron
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 1.730
      Original von iiyoN
      ich habe heute und gestern meine ersten 1/2 SH gehversuche gemacht... dank coaching von meinem freund BOBO habe ich 50BB plus gemacht hahahaha
      Früher oder später wirst auch du so einen Thread aufmachen :evil:
      und mit 50BB würd ich mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen :D
    • mausgambler
      mausgambler
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2005 Beiträge: 503
      Ich hoffe ich hatte einfach nur Pech, aber über 13h kommt mir schon verdächtig vor
      Es entspricht halt den Tatsachen, wenn du AA oder AK hast, und du bekommst keine Leute mit dem Preflopraise raus, und alle callen dann runter (waren auch haufenweise runnerrunner dabei, die trotz meines preflopraises und einem A oder K am Flop mit nichts gecalled haben, und haben dann ihren runnerrunner gekauft) hat man keine hohen Chancen den Pott zu gewinnen
      Einer hat ein Gutshot, anderer ein backdoorflush, der nexte ein flushdraw, und am river hat irgendeiner sein draw
      Thema Valuebet:
      Wenn am Turn und River die gleiche Farbe gekommen ist, und ich habe 2 Toppairs oder trips, dann ist das normal ein Valuebet
      100% hatte jemand ein flush gekauft, und ich bekam ein raise auf mein Valuebet
      Keine Ahnung wie viel mich die ansich sicheren Valuebets am River gekosten haben
      Bsp. aus dem Gedächniss:
      AA Preflop (natürlich geraised)
      Flop 4 8 A /bet
      Turn K /bet
      River 5
      Straße möglich mit 23 - unwahrscheinlich nach meinem Prelopraise als Coldcaller !
      Natürlich am River nochmal Valuebet, Augen zu (da man ja schon weiss was kommt) und hier ist der raise, call- Gegnerhand 23
      Dies ist wirklich ein Beispiel von vielen
      Wären zwei von einer Farbe gekommen dann auch Valuebet, raise, jemand hat ein Backdoorflush

      Die ist kein Bad.Beat, sondern war über die ganzen 2 Sessions total normal, so das auch ich mich schon damit abgefunden habe
      Ich habe natürlich weiter auf Value gebeted, wenn es ein Valuebet war, aber zu 90% bekam ich , wenn es eine Möglichkeit gab, das ich geschlagen werden konnte ein raise, und der Gegner hatte genau diese Karten
      Das schrecklichste war einfach die Hilflosigkeit, und die Sicherheit (so war halt mein Gefühl nach 13h) daß das niemals aufhört

      Natürlich werde ich es morgen wieder probieren, und genau so spielen wie ich immer spiele, aber da ich nun weiss, was alles möglich ist, weiss ich nun auch daß der Skillunterschied (wie gesagt, das waren alles riesen Fische, die nicht Poker sondern Biingo spielten) nicht das ausmacht, was ich mir gedacht habe
      Die Fische haben mich geschlagen (das ist noch milde ausgedrückt) wie sie es brauchten, und das über 13h, und ich konnte nichts dagegen tun, und ich mache mir Sorgen, wie ich z.b. noch besser mein Blind verteidige, und arbeite an meinem Skill (schätze umsonst)
      Größer kann der Skillunterschied gar nicht mehr sein, wie er in diesen Spielen war
      Sorry, aber diese Sorgen hatten die nicht (Ganz nach dem Motto:wer sagt, das man Pokern können muß um zu gewinnen), und
      sicher, auf Dauer sind die guten Spieler vorne, wenn Sie nicht vorher sterben oder pleite gehen.
      So, nun beende ich das Thema in der Hoffnung auf bessere Zeiten, und werde probieren mich wieder auf neues zu motivieren
      Immerhin bin ich ja noch ganz schön vorne :-)

      Grüße
      mausgambler
    • captainsepp
      captainsepp
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2005 Beiträge: 480
      Original von Nekroma
      #2

      -200BB nach 4 sessions 1/2SH , bei 0.5/1SH ganz anders ... war schon komisch
      najo hab ja in dem sinne kein minus gemacht, nur 14k hands für nix gespielt^^
      bzw vip bonus ^^
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.672
      Ich hab mit 1/2 SH die Erfahrungen gemacht, die jeder bei SH eben macht:
      Die Swings sind deutlich größer als bei FR, damit muss man sich leider abfinden. Fishy ist das Limit auch, man sollte also sein Spiel umstellen und den Calling Stations, Rocks, Maniacs, usw. anpassen (gibt es ja im Forum gute Artikel zu).
      SH an sich ist deutlich looser und aggressive, man kann also auch mit mittelguten Händen einen Pot holen, das gilt sowohl für einen selbst, als auch für die Gegner.

      Im Klartext heißt das, du solltest auch heftigere Swings mit einkalkulieren und dich voll und ganz auf das etwas andere Spiel einlassen (auch wenn's nicht grundlegend anders ist). Hat man Pech verliert man effektiv von daher auch mehr, mach dir keine Sorgen. Irgendwann zahlen die Fische einen dafür wieder aus und das noch viel schneller gehen bei SH :) .
    • Maddi
      Maddi
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 392
      hatte heute auch meine ersten sh 050/1 sessions, so viele bad beats..und die swings, glaube daran muss man sich wirklich erst gewöhnen :P
    • fussel
      fussel
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 152
      du sprichst mir aus der Seele mausgambler.

      Ich stand auf 1475 $ mit meiner BR, die Zeit auf den Beginnern neigte sich gen Ende und ich dachte jetzt wo du die SH-Texte inkl. Seminartext fast auswendig kannst, probiers halt mal auf 1/2$ SH.

      1. Session:
      Hände: 1000
      BB: - 75

      2. Session:
      Hände: 1000
      BB: - 50

      3. Session:
      Hände: 500
      BB: - 15

      4. Session:
      Hände: 500
      BB: -40

      5. Session:
      Hände: 1000
      BB: - 90

      Mit kanpp 950 $ geh ich jetzt wieder an den FR.
      Es scheint wie verhext, die Jungs respektieren nicht einen Raise. Von wegen Equity, die + 40 VPIPs wissen nicht mal wie man das schreibt. Es hat imo keinen Sinn dieses Prinzip auf 1/2$ anzuwenden - ich falle jedes mal auf die Schnautze.

      Ich will dies nicht zu meinem Thread machen, aber vielleicht hilft ja das objektive vergleichen der Stats. Poste du doch auch mal deine!!!

      *** Vielleicht sehen die Pros das eine oder andere Leak ***

      Hände: 4000 (ich weiss, das dies erst ein recht kleines N ist, aber trotzdem)
      VPIP: 20,3 %
      PFR: 12,2 %

      Folded SB: 84,1 %
      Folded BB: 58,2 %
      Stealing Blinds: 25%

      Agression:
      Flop: 3,9 %
      Turn: 3,5 %
      River: 1,3%

      AF: 3,1%

      WTS: 33%
      Won$ASD: 52%

      Ich denke beim River habe ich Schiss meine Value-Bet an den Mann zu bringen, genau das was du auch sagst.
      Der WTS-Wert ist wohl auch zu niedrig, aber wie bei dir wohl auch sieht man überall draws, die einen Catchen - ich denke da sind wir zu weak.

      Wie gesagt, meine Strategy lautet nun:
      FR spielen und erstmal das OPEN-Raising-Chart mit einbringen.
      Wenn das hinhaut, gehe ich an das Thema "Equity-Edge" bzgl. der Raiser oder Limper vor mir.

      Btw: Gegen empfohlene "moves" wie c/c Flop - bet turn bei guten draws sind die jungs vollkommen resistent.

      Gruß
    • mausgambler
      mausgambler
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2005 Beiträge: 503
      Hallo!
      Hier sind meine Werte, aber natürlich noch nicht aussagekräftig bei der Anzahl, da ich erst 2 x SH gespielt habe
      Hände: 2294
      VPIP: 18,44 % (Genau nach den Charts gespielt)
      PFR: 13,16 %

      Folded SB: 80,,95 %
      Folded BB: 65,27 %
      Stealing Blinds: 32,89 %

      Agression:
      Flop: 3,23 %
      Turn: 2,91 %
      River: 1,72%
      Total 2,71

      WTS: 34,34 %
      Won$ASD: 53,30 %

      Ich habe ja erst 2 Session, aber ohne schwarzmalen zu wollen, wenn das wieder so abläuft mit den draws, das die raise ignoriert werden, und den callingstations, von denen irgendeiner meißtens sein draw trifft, dann wird mein Ergebnis nach 5 Session auch nicht anders aussehen.
      Ich weiss einfach nicht was ich anders machen soll, deshalb hacke ich einmal das alles als Pech ab, und probiere einfach weiter "gutes Poker" zu spielen.
      2 Sachen werde ich auf jedenfall ändern oder reduzieren
      1. Continuations-Bet kann man bei den Callingstations auf ein minimum reduzieren.
      Was das für Auswirkungen hat, wenn ich öfters mein Preflopraise am Flop check/fold spiele, und fast nur bette wenn ich getroffen habe weiß ich nicht.
      2. Wenn mein Riverbet geraised wird, und ein draw durch die Riverkarte möglich ist, dann einfach folden (bet/fold river)
      Ich glaube, da habe ich zu viel gecalled, da ich es einfach nicht geglaubt habe, daß 90% meiner Hände durch die Riverkarte verlieren
      Ich hoffe, daß ich dadurch nicht zu oft am River geblufft werde.
      Was ich sonst noch ändern (anpassen kann) weiss ich nicht.
      Auf keinen Fall werde ich von den Enpfehlungen (Openraisingchart,Starting Hand Chart. Equity, Valuebets usw) weggehen.

      Grüße

      mausgambler
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.672
      Bei beiden sehe ich eigentlich die gleichen Probleme:

      Der PFR könnte ruhig etwas höher sein, genauso die Attempt to steal blinds- Werte. Außerdem sollte die River-Aggression höher sein, Valuebets hat man bei SH meist öfter als bei FR. Gegen Blind-Steals solltet ihr wohl auch weniger folden.
      Ansonsten sehen die Werte ganz in Ordnung aus, auch wenn mein VPIP etwas höher ist.
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.169
      Original von fussel

      *** Vielleicht sehen die Pros das eine oder andere Leak ***

      Hände: 4000 (ich weiss, das dies erst ein recht kleines N ist, aber trotzdem)
      VPIP: 20,3 %
      PFR: 12,2 %

      Folded SB: 84,1 %
      Folded BB: 58,2 %
      Stealing Blinds: 25%

      Agression:
      Flop: 3,9 %
      Turn: 3,5 %
      River: 1,3%

      AF: 3,1%

      WTS: 33%
      Won$ASD: 52%

      Gruß
      Ok,... dann mal Tipps vom SH PRO,... MIR1!!!!EINS

      1. Stats:
      VPIP sollte bei 22-25 liegen!
      PFR bei 17-19(!!!)

      SB/BB dürfte ca. OK sein
      aber ATT to steal sollte bei 30-35 liegen!

      AF ist ok dürfte aber auch höher sein!


      Dieses Gefühl, was ihr alle beschreibt liegt, glaubt mir, daran, dass ihr das Limit einfach noch nicht schlagt bzw. euch dran gewöhnen müsst...

      Lasst solche Moves wie c/c flop c/raise turn mit guten drawas einfach WEG!

      Bringt nichts! Konzentriert euch darauf preflop die öfters zu Raisen und euch postflop dann die guten Hände auszahlen zu lassen!

      Macht nicht IMMER continuation bets! Beim flop von 8J5 2 suited board, kann man das OOP gegen 2 Gegner auch einfach mal lassen! Lieber IP gegen 1 Gegner beim 722 Board mit AK!...
      Wenn man zuviel continuation bettet, hat man auch zu schnell (und auch leider BERECHTIGTER WEISE) das Image eines überagressiven Bluffers! Dann callen die Leute halt mit Low pair down!...

      Raised man aber 4-5 mal Preflop, foldet dann 3-4 Mal am flop und holt 1 Mal nen dicken Pot mit AK, wird die nächste conitnuation bet schon viel stärker respektiert!

      Ihr müsst auch mit KJo aus dem BB raisen, wenn nur BU und SB mit VPIP >35 reingelimpt sind raisen! Auch viel aus dem SB raisen wenn nur der BU oder CO drin ist!...

      Oft überschätzt man die Wichtigkeit von "moves"... Straightforward Poker ist da der Schlüssel zum Erfolg!


      mfg
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.169
      Original von mausgambler

      VPIP: 18,44 % (Genau nach den Charts gespielt)
      PFR: 13,16 %

      Folded SB: 80,,95 %
      Folded BB: 65,27 %
      Stealing Blinds: 32,89 %

      Agression:
      Flop: 3,23 %
      Turn: 2,91 %
      River: 1,72%
      Total 2,71

      WTS: 34,34 %
      Won$ASD: 53,30 %
      mausgambler
      Hier genauso!
      MAN DARF AUCH MAL LIMPEN. Gerade auf dem Limit! 2 Leute callen; ruhig auch mit QTo am CO oder BU reinlimpen! der VPIP muss auf jeden Fall höher werden! JTo im CO und UTG ist reingelimpt: RAISE.
      PFR sollte bei 16-19 liegen! Und VPIP bei 20-25!
    • UBPlayer
      UBPlayer
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 481
      pkay wie kommst du auf so hohe pfr werte? korn meinte im seminar, dass der optimale pfr wert 2/3 des vpip wert ist.
    • FA_Morgoth
      FA_Morgoth
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.173
      ich habe freitag 1k hände 1/2 SH gespielt.
      war am anfang auch überrascht, dass die steals nur zu 27% direkt zum fold führen.
      hab mich insofern angepasst dass ich fast nur agressiv gespielt habe, wenn ich auch wirklich etwas hatte.

      habe so 6BB/100 gewinn gemacht.
      was ich krass fand, ist, dass ich sogar am BB +60$ habe (ohne blinds +~250!)
      Das kommt denk ich mal 1. daher, dass die callingstation fast nie gestealt haben und 2. dass ich glück hatte.

      VPIP 20.65
      PFR 17.6
      AF flop 4.9
      turn 4.4
      riiver 3.8

      WSD 35.9
      W$ASD 54.5

      bei vielen callingstations sollte der PFR und VPIP wert recht nahe beieinander liegen, da man wenig am BB callt. (meist check)

      also nicht entmutihgen lassen, wenig bluffen und nciht immer denken dass man vorne liegt.
    • 1
    • 2