einordnung itm statistik in turnieren

    • jonas59075
      jonas59075
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2007 Beiträge: 50
      Erst mal ein nettes Hallo und ein großes Kompliment zu dieser Internetseite!

      Ich wußte nicht so ganz, wo ich meine Frage platzieren sollte, daher ist sie erst mal hier gepostet. Ein netter Administrator wird sie schon an die richtige Stelle verschieben.... =)

      Ich habe eine ganze Zeit NoLimit-Tische auf Titan-Poker gespielt, fast 1Jahr Pause gemacht und nun hat mich das Fieber wieder gepackt und ich spiele verschiedene Turniere auf PokerStars.

      Insgesamt liege ich im Minus, glaube aber eigentlich auf einem guten Weg zu sein. Halte mich mit wenigen Ausnahmen ungefähr an das, was hier für SNG empfohlen wird. Auch die 3Phasen im Turnier lassen sich ja ganz gut übertragen.

      Nun zur eigentlichen Frage:

      Schaut man sich auf OfficialPokerRanking die Spieler an, die den meisten Profit erzielen oder die das beste Ranking haben, so stellt man fest, das diese im Schnitt so zwischen 14-18% im Geld landen, dann aber durchaus recht weit vorne.

      Ich bin in den letzten Tagen zwischen 25-30% im Geld, aber meistens nur in den unteren bis mittleren Rängen und habe so auch noch einen Verlust.

      Meine Vermutung ist, dass ich zu tight werde, wenn es dann im Turnier in Richtung bezahlte Ränge geht. Habe es aber auch schon mutiger versucht, verliere dann aber häufig meinen Push gegen die PreFlop schlechteren Hände und bin raus.

      Gibt es hierzur Tips? Gibt es einen "Optimalen" Wert für ITM? Oder bin ich wohl auf einem guten Weg und muß nur etwas mehr Geduld haben und hoffen, dass mich ein Push an der richtigen Stelle mich weiter nach vorne spült?
  • 4 Antworten