fullstack BRM

    • mucho
      mucho
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2006 Beiträge: 583
      hallo!
      leider kann ich momentan nicht auf die fortgeschrittenen artikel zugreifen und finde in den einsteiger startegie artikeln nur sachen über SSS, deswegen hier meine frage:
      ich spiele im moment NL5$, aber seit beginn immer mit vollem stack am tisch.
      ich komme damit sehr gut zurecht, bin momentan auf ~140$ und denke so langsam über einen limit aufstieg nach, hab ca 4k hände auf NL5$.
      leider finde ich eben nichts über das BRM mit fullstack und wollte fragen was ihr mir bei meinen gespielten händen und der BR empfehlen würdet!

      vielen dank!


      edit: ich habe keine daten über BB/100 oder so, bin auch mit etwas höhere BR bei PP wieder eingestiegen, hab mit 70$ca angefangen und auch noch zwei boni kassiert.
  • 12 Antworten
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Bei Fullstack solltest du immer mindestens 20 stack buy ins für nächste limit haben. sprich für nl10 also $200
    • mucho
      mucho
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2006 Beiträge: 583
      ok, das hatte ich eh angepeilt, danke!
      wollte nur abklären ob ich nicht vielleicht doch zu konservativ handle!
    • Downswing
      Downswing
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 365
      20 Stacks sind auf den Mikros eindeutig zu konservativ.

      Ich würde dir empfehlen, jetzt auf NL10 umzusteigen, da es keinen Niveau Unterschied gibt, und ggf. bei $100 wieder abzusteigen.
    • mucho
      mucho
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2006 Beiträge: 583
      neue BR 155$

      also jetzt auf NL10 und falls ich auf 100$ falle wieder zurück auf NL5?

      wäre schön wenn es noch ein par meinungen von etablierten spielern gäbe :)
    • Clive015
      Clive015
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 42
      naja, ich finde es gibt zw NL 5 und NL 10 keinen großen Unterschied, ich hab NL 5 sogut wie gar nicht gezockt ( aber ich kam auch direkt mit NL 10 super zurecht )...

      Ist halt auch immer die Frage wie gut du mit dem Limit zurecht kommst, wenn du merkst, dass du dir bei NL 10 bei jeder Hand Gedanken machst, wieviel Dollar du nun verlieren könntest und wie das deine BR beeinträchtigen würde, dann ist NL 10 sicher noch nichts :P

      Und sollte deine BR wirklich so absinken, würde ich mich sowieso erstmal hinsetzen und die Hände analysieren und schauen, wo die Fehler lagen bzw ob man einfach nur dickes pech hatte usw...
    • mucho
      mucho
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2006 Beiträge: 583
      ich warte noch ein par tage ab denk ich, wies so läuft!
      bei 200$ steig ich dann allerspätestens auf :)
    • cryx
      cryx
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2005 Beiträge: 1.574
      Halt dich ans BRM, dann zeigst du auch Disziplin und den Willen, es später richtig zu machen.
    • Downswing
      Downswing
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 365
      Im BRM Artikel steht aber auch drin, das man das BRM auf den Mikros flexibel gestalten sollte.
    • Arndt
      Arndt
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 279
      Original von Clive015
      naja, ich finde es gibt zw NL 5 und NL 10 keinen großen Unterschied, ich hab NL 5 sogut wie gar nicht gezockt ( aber ich kam auch direkt mit NL 10 super zurecht )...

      Ist halt auch immer die Frage wie gut du mit dem Limit zurecht kommst, wenn du merkst, dass du dir bei NL 10 bei jeder Hand Gedanken machst, wieviel Dollar du nun verlieren könntest und wie das deine BR beeinträchtigen würde, dann ist NL 10 sicher noch nichts :P

      Und sollte deine BR wirklich so absinken, würde ich mich sowieso erstmal hinsetzen und die Hände analysieren und schauen, wo die Fehler lagen bzw ob man einfach nur dickes pech hatte usw...


      ist clive auch dein screenname bei pp?
    • mucho
      mucho
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2006 Beiträge: 583
      was genau steht denn im BRM artikel für fortgeschrittene?

      finde es schade, dass im einsteigerbereich ausschließlich auf SSS eingegangen wird...
    • Downswing
      Downswing
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 365
      Microlimits:

      In den Microlimits, allen Limits unterhalb NL $25 (Blinds $0.10/$0.25) sollte man mit etwas aggressiverem Bankrollmanagement zu Werke gehen. Die Gegner sind im Schnitt einfach sehr schlecht, so dass man mit konzentriertem Spiel schnell guten Gewinn machen sollte. Haltet ihr euch an die Empfehlung zunächst nur an Full Ring Tischen zu spielen, werdet ihr insgesamt eher kleine Swings erleben.

      Da man auf PartyPoker nur 45 Tage an den Beginners Tables spielen kann, sollte man diese Zeit gut nutzen. Je schneller man in den Limits aufsteigt, desto größer ist der finanzielle Hebel. Ziel sollte es sein, nach den 45 Tagen über eine Bankroll zu verfügen, mit der man bequem NL $25 (das unterste reguläre Limit) spielen kann.

      Limitaufstieg: sobald man 15 Buy-Ins des höheren Limits erreicht hat.
      Limitabstieg: sobald man nur noch 20 Buy-Ins des niedrigeren Limits zur Verfügung hat.
    • mucho
      mucho
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2006 Beiträge: 583
      vielen dank!

      edith sagt, dass ich gerade silver member geworden bin :D