Hände aus dem Coaching (22.11.)

    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Auch in dem gestrigen Coaching der 6,50er Turbos gab es wieder die ein oder andere Hand, die einen Review lohnt.

      ********Hand 1********
      Poker Stars
      No Limit Holdem Tournament
      Blinds: t75/t150
      7 players
      Converter
      Stack sizes:
      UTG: t1415
      UTG+1: t3960
      MP1: t1915
      CO: t2020
      Hero: t1375
      SB: t1410
      BB: t1405

      Pre-flop: (7 players) Hero is Button with 3:heart: A:club:
      4 folds, [color:#cc0000]Hero raises all-in t1375[/color], SB folds, BB calls t1225 [color:aaaaaa](pot was t1600)[/color].

      Flop: 2:diamond: 4:spade: 7:diamond: (t2825, 1 player + 1 all-in - Main pot: t2825)

      Turn: 5:club: (t2825, 1 player + 1 all-in - Main pot: t2825)

      River: T:diamond: (t2825, 1 player + 1 all-in - Main pot: t2825)
      Results:
      Final pot: t2825
      BB showed Qs Ts

      Die Hand habe ich beim Pushen als relativ knapp empfunden. Wenn man sie im SNG Wizard oder mittels Nash betrachtet, scheint der Push auch auf den ersten Blick +EV. Gerade ein Call wie dieser mit QTs zeigt allerdings auf welch dünnem Eis man sich da bewegt und wie vorsichtig solche Ranges auf den niedrigen Limits anzuwenden sind. Bei solch loosen Calling Ranges wird ein solch knapper +EV Push schnell zu einem klaren Fold.


      ********Hand 2********
      Poker Stars
      No Limit Holdem Tournament
      Blinds: t50/t100
      7 players

      Stack sizes:
      UTG: t1450
      UTG+1: t1945
      MP1: t2790
      CO: t1240
      Button: t2125
      Hero: t2470
      BB: t1480

      Pre-flop: (7 players) Hero is SB with 7:spade: A:club:
      5 folds, [color:#cc0000]Hero raises all-in t2470[/color], [color:#cc0000]BB calls all-in t1380[/color].
      Uncalled bets: t990 returned to Hero.

      Flop: 7:heart: J:spade: 7:diamond: (t2960, 0 player + 2 all-in - Main pot: t2960)

      Turn: 5:diamond: (t2960, 0 player + 2 all-in - Main pot: t2960)

      River: 5:heart: (t2960, 0 player + 2 all-in - Main pot: t2960)
      Results:
      Final pot: t2960
      BB showed Th Ad
      Hero showed 7s Ac

      Im ersten Moment schien mir der Call des Gegners nicht besonders gut. Immerhin hat er in diesem Spot noch 14 BBs wenn er foldet. Es ist aber eine relativ knappe Sache. Ich müsste hier looser als mit 22% pushen, damit der Call mit ATo +EV wird. Das würde ich hier auch tun, wenn auch nicht sehr viel looser. Die typischen Gegner auf diesen Limits sollten allerdings um einiges tighter pushen und sofern er keinen Read auf mich hatte bleibt es ein Call, den man auch weglassen kann.


      ********Hand 3********
      Poker Stars
      No Limit Holdem Tournament
      Blinds: t200/t400
      (Ante: t25)
      4 players

      Stack sizes:
      UTG: t2305
      Button: t2535
      Hero: t6810
      BB: t1850
      Pre-flop: (4 players) Hero is SB with Q:heart: 5:club:
      UTG calls t400 [color:aaaaaa](pot was t700)[/color], Button folds, [color:#cc0000]Hero raises all-in t6785[/color], 2 folds.
      Uncalled bets: t6385 returned to Hero.

      Results:
      Final pot: t1300

      Ein Hand in der ich mir die Bubble zu Nutze mache. Der Limp von UTG gibt mir Gelegenheit, hier loose zu pushen. Der schon shorte BB wird sich einen Call gut überlegen und auf einen Call UTGs hoffen. UTG sollte mich ebenfalls relativ tight callen, sofern er nicht trapped.



      ********Hand 4********
      Poker Stars
      No Limit Holdem Tournament
      Blinds: t50/t100
      8 players
      Converter

      Stack sizes:
      UTG: t1720
      UTG+1: t1645
      MP1: t2215
      Hero: t1395
      CO: t1550
      Button: t1405
      SB: t2005
      BB: t1565

      Pre-flop: (8 players) Hero is MP2 with A:spade: Q:heart:
      3 folds, [color:#cc0000]Hero raises all-in t1395[/color]

      Es kam die Frage auf, warum ich in diesem Spot nicht eine normale Raise ansetze. Mit 14 BBs will ich allerdings keine chips in eine Raise investieren um eventuell auch noch oop postflop spielen zu müssen. In diesem Spot reicht es mir, die Blinds mit größt möglicher FE zu gewinnen, oder es zumindest zu versuchen.



      ********Hand 5********
      Poker Stars
      No Limit Holdem Tournament
      Blinds: t100/t200
      4 players
      Converter

      Stack sizes:
      UTG: t1390
      Hero: t2675
      SB: t8005
      BB: t1430

      Pre-flop: (4 players) Hero is Button with A:heart: 9:spade:
      UTG folds, [color:#cc0000]Hero raises to t500[/color], 2 folds.
      Uncalled bets: t300 returned to Hero.
      Results:
      Final pot: t500

      Ein schwieriger Spot. A9o ist als BU eigentlich zu gut um es open zu folden. Für einen Push callen die bigstacks oft zu loose und mit den beiden small stacks bin ich nicht besonders unter Druck. Auf den höheren Limits würde ein guter Bigstack auf meine Raise super loose drüber pushen können, da ich wegen dieser beiden Small stacks nur sehr tight callen könnte. Da denkende Bigstacks aber auf diesen Limits eher selten sind, entscheide ich mich für eine Raise.
  • 5 Antworten
    • Annuit20
      Annuit20
      Gold
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.226
      Moin,

      zu1:
      Ich pushe wenn Die blinds nicht loose sind und mein Image nicht als loose gilt.
      Falls die Blinds in kürze hoch gehn nehm ich auch breakeven pushes war.

      zu2:
      Er callt doch genau mit der range die man ihm im BB geben sollte und das ist der A7 push +ev.
      Ich calle das gegen einen Reg auch mit ATo.

      zu3:
      Ich hab da zwar oft ein schlechtes gefühl ihr zu pushen aber alleine um zu zeigen das es meine bubble ist pushe ich da mit sehr viel drüber.
      Mit dem Stack kann man das risiko eingehen auch mal in eine trap zu laufen.

      zu4:
      Mit dem Stack ist mit Händen wie AJ+ und 99+ bis QQ wohl die beste möglichkeit direkt zu shoven.

      zu5:
      Finde den raise überhaupt nicht gut.
      Ich weiß leider nicht um welches limit es sich hier handelt.
      Gute BS pushen loose drüber die schlechten callen aber oft einfach dein open raise und du müßtest oft den Flop conti betten.
      Wenn ein Ace am flop kommt würde ich ungern mit A9 und einem precall broke gehn.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von Annuit20
      zu5:
      Finde den raise überhaupt nicht gut.
      Ich weiß leider nicht um welches limit es sich hier handelt.
      sind alles 6,50er turbos, habe ich jetzt auch im ersten Post hinzugefügt =)
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.974
      Hand2:

      Ich pushe hier eigtl so gut wie nie, mit einem so soliden Stack, auch wenn wir hier für effektiv 14BB pushen.

      Ist das nicht so ein Spot, indem man eine sehr hohe minimum Edge einstellen sollte?

      Man könnte hier auch gut complete minbet spielen, oder raise fold gegen passiven Gegner oder?
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      wenn du die hand im wizard eingibst, wirst du feststellen, dass der push nie -EV wird, egal welche calling range du dem gegner gibst. von daher sehe ich den push als relativ easy an. auf postflop spiel will ich mich da nicht einlassen.
    • FlyTony
      FlyTony
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 425
      Hand 5: Falls die Gegner auf 6.5 PS ähnlich sind, wie auf 2.25 FT ist das genau der Spot, der mich am meisten Geld kostet, abgesehen von ganz klar falschen Calls.
      Meist ist der BS ein schlechter Spieler, der sich die Chips zusammengeluckt hat und jetzt im God-Mode viel zu viel callt. Falls er (selten) richtig gut spielt wird er oft drübershoven, er weiß ja, dass wir auf keinen Fall bubbeln wollen. Es gibt also nicht so viele Spielertypen auf den Limits, in die wir als pushen wollen, wenn sie so viele Chips haben. Ist mega scheiße, wenn er direkt hinter uns sitzt, zugegeben. Wir können dann nur noch passiv oder Premiumhände spielen, was wir natürlich nicht wollen. Ich finde aber, man sollte hier zumindest so lange sehr tight spielen, bis man weiß, wie die Gegner in der Bubble-Situation spielen. Du adaptierst Dich ja an diese Situation, indem Du nur raist. Ich denke, das ist hier tatsächlich noch die beste Lösung für eine Hand wie A9 in dem Spot.

      -Tony